TuS Jahn mit Top-Leistung

Hollenstedts Meike Wietzer (li.) kam auf insgesamt fünf Tore, hatte aber Pech mit vier Lattenkrachern
3Bilder
  • Hollenstedts Meike Wietzer (li.) kam auf insgesamt fünf Tore, hatte aber Pech mit vier Lattenkrachern
  • hochgeladen von Roman Cebulok

HANDBALL: Hollenstedt gewinnt 22:19 gegen Wolfsburg – Tostedt kassiert ein 26:29 gegen Göttingen

(cc). Sieg und Niederlage für die beiden Landkreisteam in der Handball-Oberliga Niedersachsen: MTV Tostedt verlor im Heimspiel gegen die HSG Göttingen mit 26:29, obwohl der MTV zur Halbzeit mit 12:11 in Führung lag. Beste Werferin war Dorothee Kröger mit neun Treffern (davon sieben Strafwürfe). Zeitgleich zeigte der TuS Jahn Hollenstedt besonders starke Leistungen und kam zu einem verdienten 22:19-Heimsieg gegen den VfL Wolfsburg. TuS Jahn führte zur Pause bereits mit 10:6 Toren. Beste Werferin war Jana Fröhlich (6/5).
Nach dem Abpfiff klatschten die TuS Jahn-Fans in der Max-Schmeling-Halle in Hollenstedt begeistert Beifall. So torhungrig hatten sie ihre Mannschaft schon lange nicht gesehen. "Das war ein wichtiger Sieg, vor allem für das Selbstvertrauen“, sagte Trainer Manuel Cohrs: "Es hätten allerdings ein paar mehr Tore sein können. Aber unsere torgefährliche Meike Wietzer hatte vier Lattenkracher." Am kommenden Wochenende spielen beide Teams auswärts: Jahn Hollenstedt (Tabellenrang 7) beim Tabellenvierten TV Hannover-Badenstedt II, und MTV Tostedt (Rang 5) beim Tabellenvorletzten MTV Geismar.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen