Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Einblick in den Chef-Alltag

Die teilnehmenden Schüler mit Michael Tietz (terra Handels und Speditions GmbH, vorn, re.) und BBS-Lehrer Sebastian Wichmann (vorn, li.) Foto: os

19. Auflage des Chefpraktikums der MIT im Landkreis Harburg: 17 Schüler schauen Entscheidungsträgern über die Schulter

(os). "Es geht hier nicht darum, die Schüler Kaffee kochen zu lassen. Sie sollen in die Entscheidungsprozesse eingebunden werden." Das sagte Michael Tietz, Gesellschafter der Buchholzer Firma "terra Handels und Speditions GmbH", bei der Auftaktveranstaltung des 19. Chefpraktikums der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Harburg-Land (MIT). 17 Elftklässlerinnen und Elftklässler der Berufsbildenden Schulen (BBS) Winsen und Buchholz schauten zwei Tage lang Entscheidungsträgern über die Schulter. Der erste Tag fand am Dienstag bei "terra" in Buchholz statt, der Abschlusstag am gestrigen Freitag bei "Reifen Laudahn" in Winsen.
Wie sieht der Alltag von Chefs aus? Welche Entscheidungen müssen sie treffen und wie kommen diese zustande? Darum ging es für die BBS-Schülerinnen und -Schüler am Dienstag und Mittwoch. "Wir werden die Teilnehmer inspirieren", war sich Michael Tietz sicher. Beim Chefpraktikum stehe nicht primär die Berufsfindung im Vordergrund, betonte Tietz: "Dafür gibt es andere Praktika in unseren Unternehmen."
Beim Auftakt standen die Themen Digitalisierung und "Corporate Happiness" - Maßnahmen, die das Glücklichsein von Arbeitnehmern in Firmen verbessern - im Vordergrund. "Bei der Digitalisierung ist es wichtig, dass der Mensch weiter die Kontrolle über die Technik hat", betont Michael Tietz. Zum Abschluss des Chefpraktikums stellten die Teilnehmer die Ergebnisse ihrer Projektarbeit zur Digitalisierung.
Seit Ende September hatten sich die Schülerinnen und Schüler auf die Woche vorbereitet. "Das Chefpraktikum steigert jedes Jahr die Motivation der Schüler", erklärt Sebastian Wichmann, Lehrer an den BBS Winsen, der die Teilnehmer in Buchholz begleitete. Es sei immer schön zu sehen, wie lange die Jugendlichen von den Erfahrungen zehren.

Diese Firmen machten mit:

Beim 19. Chefpraktikum nahmen folgende Unternehmen und Institutionen jeweils eine Schülerin oder einen Schüler auf:
Elektro Bellut, Neu Wulmstorf
Grundt, Buchholz
Gastroback, Hollenstedt
Hans Tesmer, Buxtehude, Buchholz
Polizei Buchholz
Stadtwerke Buchholz
Krankenhaus Buchholz
Rewe Markt Lorenz, Holm-Seppensen
Media Markt, Buchholz
Volksbank Lüneburger Heide, Winsen
Reher Sanierungstechniken, Stelle
Landkreis Harburg
Sparkasse Harburg-Buxtehude, Winsen
Unfall & Lackier Zentrum Neubauer GmbH, Winsen
terra Handels und Speditions GmbH, Buchholz
amptown Cases GmbH, Seevetal.