Schwer verletzter Beifahrer greift nach Unfall Polizei und Rettungsdienst an

tk. Stade. Das ist unfassbar: Nach einem Unfall auf der K27 zwischen Drochtersen und Stade am Sonntagabend hat der schwerverletzte Beifahrer die Rettungsdienst-Mitarbeiter und Polizisten angegriffen. Mehrere Einsatzkräfte waren notwendig, um den alkoholisierten Gewalttäter unter Kontrolle zu bringen und ihn anschließend unter Polizeibegleitung ins Krankenhaus zu fahren.
Zu dem Unfall war es gekommen, weil die Fahrerin (30) eines Audi A6 in einer leichten Rechtskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Der Wagen prallte gegen mehrere Bäume und überschlug sich. Die Frau wurde eingeklemmt und von der Feuerwehr befreit. Die Polizei vermutet, dass Alkohol und eine zu hohe Geschwindigkeit eine Rolle gespielt haben können. Eine Blutprobe wird auf Alkohol und Drogen untersucht. Mit schweren Verletzungen kam die 30-Jährige nach Stade ins Krankenhaus.
Ihr 33-jähriger Beifahrer konnte das Wrack aus eigener Kraft verlassen und ging anschließend auf die Einsatzkräfte los. Auch sein Blut wird auf Drogen und Alkohol untersucht.
Der Schaden beträgt nach Angaben der Polizei rund 5.000 Euro.

Autor:

Tom Kreib

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.