Entscheidung: Wer bekommt den "Buxtehuder Bullen"?

tk. Buxtehude. Wer bekommt den Jugendliteraturpreis "Buxtehuder Bulle"? Am heutigen Mittwoch, 19. Juli, fällt die Entscheidung. Ab 19 Uhr werden im Stieglitzhaus (Stieglitzweg 1) die Stimmen der Jurymitglieder ausgezählt. Sieben Titel sind derzeit im Rennen. Bürgermeister Jürgen Badur wird nach der spannenden Auszählung den Siegertitel präsentieren.
Diese Bücher sind im "Bullen"-Rennen: Tracy Bilen: Wie der Vater, so der Tod (Ivi Piper Verlag); Christine Fehér: Dann mach ich eben Schluss (Verlag cbt), Colleen Hoover: Weil ich Layken liebe (dtv Jugendbuch); Anna Kuschnarowa: Djihad Paradise (Beltz & Gelberg); Edeet Ravel: Du liebst mich nicht (Verlag cbt); Morton Rhue: No place, no home (Ravensburger Buchverlag) und Rainer Wekwerth: Das Labyrinth erwacht (Arena Verlag). Der Preis ist mit 5.000 Euro und der kiloschweren BullenSskulptur (kl. Foto) dotiert.
Kiöoschwer und sehr begehett

Autor:

Tom Kreib

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.