Moscheebau in Buxtehude: Notfalls dafür den B-Plan ändern

Die muslimische Ahmadiyya-Gemeinde will in Buxtehude schon lange eine Moschee bauen. In Vechta steht das Gebäude schon länger
  • Die muslimische Ahmadiyya-Gemeinde will in Buxtehude schon lange eine Moschee bauen. In Vechta steht das Gebäude schon länger
  • Foto: AMJ
  • hochgeladen von Tom Kreib

Grüne und Linke wollen Moscheebau voranbringen

tk. Buxtehude. Die Fraktion der Linken und der Grünen stellen gemeinsam den Antrag, dass die Stadtverwaltung prüfen soll, auf welchen Grundstücken in Buxtehude eine Moschee errichtet werden könnte und auf welchen Flächen dafür eine Änderung des Bebauungsplanes notwendig wäre.

Hintergrund: Vor einigen Wochen hatte die muslimische Ahmadiyya Muslim Jamaat-Gemeinde (AMJ) alle Fraktionen des Rates eingeladen, um über die bislang vergeblich Suche nach einem Grundstück für den Moscheebau zu berichten. Ein Problem, das in ähnlicher Form auch die Islamische Gemeinde betrifft. Die Parteien hatten hatten bei dem Treffen die Bereitschaft signalisiert, auch geltende Bebauungspläne zu verändern.
Denn: Die AMJ könnte zum Beispiel Grundstücke im Gewerbegebiet Alter Postweg erwerben. Doch dort ist gemäß gültigem B-Plan kein kirchliches Bauwerk erlaubt.

Konkret soll über einen Moschee-Standort an der Felix-Wankel-Straße im Gewerbegebiet nachgedacht werden, fordern beide Fraktionen. Zu den Beratungen im Ausschuss sollen auch die muslimischen Gemeinden aus Buxtehude eingeladen werden. Es dürfe nicht sein, dass die Moscheepläne "immer wieder auf die lange Bank geschoben werden müssen", betonen die Fraktionsvorsitzenden Michael Lemke (Grüne) und Benjamin Koch-Böhnke (Die Linke).

Autor:

Tom Kreib

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.