Sicher bezahlen im Internet - Diese Methoden gibt es

Die Zahl der Transaktionen, die digital im Internet abgewickelt werden, steigt schon seit Jahren ohne Unterbrechung. Doch nur wenige Verbraucher machen sich wirklich Gedanken um die maximale Sicherheit. Gerade die Auswahl der jeweiligen Zahlungsarten kann in diesem Kontext jedoch absolut entscheidend sein. In diesem Artikel nehmen wir aus dem Grund die wichtigsten Punkte unter die Lupe, auf die es bei der Auswahl ankommt. Damit kann auch der nächste Kauf mit einem guten Gewissen abgeschlossen werden.

Kreditkarten mit Secure-System

Schon aufgrund der weiten Verbreitung in Deutschland lohnt es sich, die Kreditkarten genau in den Blick zu nehmen. Sie hatten in den letzten Jahren den Ruf, besonders leicht Phishing-Angriffen zum Opfer zu fallen. Und tatsächlich müssen bei dieser Zahlungsmethode sehr sensible Daten aus der Hand gegeben werden. Die Gefahr des Missbrauchs lässt sich unter diesen Umständen nie ganz ausschließen. Auf der anderen Seite haben die großen Unternehmen jedoch schon auf dieses Risiko reagiert.

Visa und MasterCard stellen ihren Kunden seither den sogenannten SecureCode zur Seite. Hierbei handelt es sich um ein Verfahren zur doppelten Authentifizierung. So muss zum Beispiel ein über das Smartphone erhältlicher Code auf der Seite eingegeben werden, um die Zahlung sicher abschließen zu können. Seither können sich auch Verbraucher in Deutschland wieder mit gutem Gewissen an die Zahlung per Kreditkarte im World Wide Web wagen.

E-Wallets mit besonderer Sicherheit

Neteller, Skrill und PayPal sind schon längst bedeutende Namen auf dem Gebiet der sicheren Bezahlung geworden. Dies zeigt sich zum Beispiel an ihrer Verwendung in seriösen Echtgeld Online Casinos.  Hier auf dieser Seite ist eine große Übersicht über alle seriösen Anbieter der Branche zu finden.

Die meisten von ihnen halten auch einige E-Wallets für die sichere Einzahlung bereit. So grenzen sie sich inzwischen sehr erfolgreich gegen die wenigen schwarzen Schafe der Branche ab.

Schon die reine Funktionsweise der E-Wallets präsentiert sich als ein echter Vorteil.

Denn für die Zahlung muss nur noch die mit dem Konto verknüpfte E-Mail-Adresse angegeben werden. Alle sensiblen Daten bleiben dagegen in der eigenen Hand. Eine ganz vorbildliche Leistung geht in diesem Kontext auch von PayPal aus. Hierbei handelt es sich um den wahren Pionier auf diesem Gebiet. Seit Jahren können die Kunden dort auf einen direkten Käuferschutz setzen. Dieser sichert die Zahlung zusätzlich zur allgemeinen Funktionsweise noch weiter ab. Denn sollte ein Fall von Betrug oder Abzocke vorliegen, so erstattet das Unternehmen den Verlust seines Kunden. Das Wissen darüber, dass es diese zusätzliche Sicherheit gibt, macht den nächsten Kauf bestimmt noch einfacher.

Auf Vorkasse unbedingt verzichten

Doch gibt es in Anbetracht dieser neuen Sicherheit überhaupt noch Methoden, vor denen gewarnt werden muss? Dies trifft vor allem auf Käufe zu, die auf wenig bekannten Seiten durchgeführt werden. Wer bislang keine Erfahrungen mit einer Plattform hat, sollte sich vor allem vor der Vorkasse hüten. Denn diese Zahlungsart sieht vor, dass schon im Vorfeld für die gewünschten Produkte oder Dienstleistungen bezahlt werden muss. Verbraucher geben also ihr Geld aus der Hand, bevor sie die Qualität des Geschäfts genauer einschätzen können.

Betrüger nutzen dieses Prinzip nun immer wieder aus, um das Geld ohne den Versand eines Produkts einzubehalten. Gerade bei kleineren Summen verzichten viele Verbraucher lieber auf eine Beschwerde oder  gar auf einen Prozess.

So kann sich dieses Prinzip für die Anbieter schnell bezahlt machen. Verbraucherschützer raten deshalb unter allen Umständen von der Verwendung dieser Zahlungsart ab. Nur dann, wenn es sich ohne jeden Zweifel um einen seriösen Shop handelt, ist dies eine denkbare Option. In allen anderen Fällen ist das Risiko, um das eigene Geld gebracht zu werden, schlichtweg zu groß. Schließlich gibt es genug sichere Methoden.

Autor:

Online Redaktion aus Buxtehude

Politik
Oliver Grundmann (2.v.re.) erhielt deutlich mehr Stimmen als Katharina Merklein (re.)

Stader setzt sich deutlich gegen Kontrahentin durch
Oliver Grundmann als CDU-Direktkandidat für die Bundestagswahl 2021 nominiert

jd. Stade. Oliver Grundmann wird im kommenden Jahr erneut Direktkandidat der CDU für die Bundestagswahl sein. Am Donnerstagabend wurde der Jurist aus Stade mit großer Mehrheit für die im Herbst stattfindende Wahl nominiert. Grundmann tritt damit nach 2013 und 2017 zum dritten Mal im Wahlkreis Stade I / Rotenburg II an. Auf der Nominierungsversammlung im Stadeum setzte sich Grundmann mit 174 zu 55 Stimmen gegen seine Gegenkandidatin Katharina Merklein aus Zeven durch. Auf Grundmann entfielen...

Panorama
Prof. Dr.-Ing. Ingo Hadrych

Prof. Dr.-Ing. Ingo Hadrych einstimmig gewählt
Neuer Präsident der Hochschule 21 in Buxtehude

nw/tk. Buxtehude. Prof. Dr.-Ing. Ingo Hadrych ist neuer Präsident der Hochschule 21 (HS21) in der Hansestadt Buxtehude. Die Gesellschafter haben ihn einstimmig bestellt. Nach einem mehrstufigen Findungsprozess fiel mit Ingo Hadrych die Wahl auf einen Bewerber aus der Hochschule. Der 54-Jährige lehrt unter anderem Kostenplanung und Kalkulation, Bauinformatik und Building Information Modeling in den Studiengängen Bauingenieurwesen, Architektur sowie Wirtschaftsingenieurwesen Bau und...

Panorama
Am Montag und Dienstag kam es in der Jesteburger Ortsdurchfahrt zu massiven Staus

In Jesteburg
Stau, wohin das Auge reicht

bim. Jesteburg. "Ich frage mich, wer plant so etwas und wer ist zuständig für diese bescheuerte Ampelphase?", wollte Andreas Hinrichsen von der Samtgemeinde Jesteburg wissen. Denn gleich drei Baustellenampeln sorgten seit Montag für Staus und ein Verkehrschaos. "Teilweise haben Autofahrer eine Stunde lang benötigt, um durch Jesteburg zu kommen. Termine konnten nicht eingehalten werden", schimpft Andreas Hinrichsen. Aktuell gebe es in Jesteburg drei Baustellen mit Ampelschaltung: auf der...

Wir kaufen lokal
Das Verkaufteam vom Autohaus Wehner (v.li.): Nadine Irrgang, Nils Nevermann, Swen Wülfert, Nathalie Könnecke und Niklas Wehner

Viele tolle Angebote nutzen
Das neue Autohaus Wehner öffnet am Freitag in Buchholz

Das Autohaus Claas Wehner eröffnet am Freitag und Samstag, 25. und 26. September, seinen zweiten Standort im Buchholzer Gewerbegebiet Trelder Berg (Hanomagstraße 13). Dort werden die Marken Jeep, Fiat, Alfa Romeo und Abarth verkauft. Am Freitag ist das Team ab 9 Uhr für seine Kunden vor Ort, am Samstag ab 10 Uhr. Das Autohaus verfügt über eine 1.700 Quadratmeter große Ausstellungsfläche. "Über 500 Fahrzeuge aller vertretenen Marken stehen dem Kunden stets zur Verfügung", informiert...

Sport
Die BSV-Handballerinnen verabschiedeten sich mit einer heftigen Niederlage in die
 Länderspielpause

BSV Bundesliga-Handballerinnen gehen gegen Dortmund unter
"Wir haben uns selbst gekillt"

BSV-Bundesliga-Handballerinnen gehen gegen Dortmund 19:36 unter / Deutliche Worte von Trainer Leun nw/tk. Buxtehude. Das war eine heftige Klatsche: Die BSV-Bundesliga-Handballerinnen sind am Mittwoch auswärts gegen Titelaspirant und Champions-League-Teilnehmer Borussia Dortmund mit 19:36 untergegangen. Das hatte sich der Ligakonkurrent und nachbarschaftliche Kooperationspartner, die Buchholzer Luchse, vor zwei Wochen besser aus der Affäre gezogen: Vor heimischer Kulisse verloren sie 21:34. Bis...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen