Das künftige BSV-Team: Filter kommt, Gubernatis bleibt und Staal muss gehen

Katharina Filter kommt von den "Handball-Luchsen" zurück zum BSV  Fotos: Rosengarten-Buchholz/Dieter Lange
2Bilder
  • Katharina Filter kommt von den "Handball-Luchsen" zurück zum BSV Fotos: Rosengarten-Buchholz/Dieter Lange
  • hochgeladen von Tom Kreib

Die Kaderplanung des BSV für die kommende Spielzeit nimmt Gestalt an

nw/tk. Buxtehude. Nachdem Torfrau Julia Gronemann (34) ihre Karriere nach dieser Saison beenden wird, hat der Buxtehuder SV sein Torhüterinnen-Gespann für die kommende Spielzeit vervollständigt. Katharina Filter (20) kehrt vom Kooperationspartner HL Buchholz 08-Rosengarten zum BSV zurück. Ab Sommer wird Katharina Filter mit Antje Peveling (30) und Lea Rühter (20) das Torwart-Trio bilden. Zudem hat Rückraumspielerin Friederike Gubernatis (30) ihren Vertrag bis 2021 verlängert. Eine faustdicke Überraschung ist ein sofortiger Abgang: Malene Staal verlässt den BSV.

Katharina Filter spielt nach einer Saison bei den „Handball-Luchsen" wieder in Buxtehude. 2015 wechselte Filter in die Jugend des BSV. Zuvor war sie für ein Jahr im Handball-Jugend-Internat in Vi-borg (Dänemark). Ihre Handball-Laufbahn startete sie bei der HG Norderstedt.
Mit dem Buxtehuder SV gewann die Torfrau 2016 und 2017 die Deutsche A-Jugend-Meisterschaft. Es folgten Nominierungen für die Juniorinnen-Nationalmannschaft. Im vergangenen Sommer schloss sich die Maschinenbau-Studentin an der TU Harburg dem Zweitligisten in Buchholz an, um weitere Spielpraxis auf hohem Niveau zu bekommen. Mit starken Leistungen für den aktuellen Tabellenführer HL Buchholz 08-Rosengarten in der Zweiten Liga hat sie auf sich aufmerksam gemacht. Beim BSV hat Katharina Filter einen Vertrag bis 2021 unterschrieben. Nach Kreisläuferin Lynn Schneider ist Filter bereits der zweite aktuelle Zugang vom Kooperationspartner HL Buchholz 08-Rosengarten.

BSV-Trainer Dirk Leun freut sich auf die Zusammenarbeit mit der talentierten Torhüterin. „Kathi hat schon in der A-Jugend und im Juniorteam außergewöhnlich starke Leistungen gezeigt. Ich freue mich auf ihre Rückkehr und bin davon überzeugt, dass sie unter Debbie Kljin eine ähnlich positive Entwicklung wie Lea Rühter durchlaufen hat", sagt Leun.

Ebenfalls eine gute Nachricht: Friederike Gubernatis bleibt zwei weitere Jahre beim BSV. Gubernatis hat ihren Vertrag beim Buxtehuder SV bis 2021 verlängert. Damit bleibt die Rückraumspielerin dem BSV zwei weitere Spielzeiten erhalten. Gubernatis spielt seit 2013 für den BSV und hat mit dem Team 2015 und 2017 den DHB-Pokal gewonnen. In der Bundesliga erzielte die 30-Jährige in bisher 137 Bundesliga-Spielen für den BSV 552 Tore. „Ich freue mich über die Vertragsverlängerung von Fredda. Mit ihr behalten wir einen der Eckpfeiler unseres Spiels. Besonders In der Defensive gibt sie der Mannschaft große Stabilität", freut sich Trainer Dirk Leun auf die weitere Zusammenarbeit mit der ehemaligen Nationalspielerin.

Malene Staal war zu Beginn der Saison der einzige prominente Neuzugang im Kader des BSV. Sie kam vom Ligakonkurrenten Oldenburg. Dorthin kehrt sie jetzt mit sofortiger Wirkung zurück. Der Vertrag mit ihr wurde aufgelöst. BSV-Manager Peter Prior: "Es hat einfach nicht gepasst." Trotz aller Bemühungen sei es nicht gelungen, die Spielerin ins Team zu integrieren. Staal und der BSV hätten daher gemeinsam beschlossen, dass die sofortige Trennung der beste Weg sei.

Katharina Filter kommt von den "Handball-Luchsen" zurück zum BSV  Fotos: Rosengarten-Buchholz/Dieter Lange
Malene Staal verlässt den BSV sofort

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen