Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Weltpaarmeisterschaft der Mounted Games-Reiter: Jana Pommer und Kim Ingwersen sind in Kopenhagen dabei

Kim Ingwersen (li.) und Jana Pommer haben sich und ihre Ponys gut auf die Weltpaarmeisterschaft vorbereitet Foto: Sarah's Fotographie
Jetzt heißt es Daumen drücken: Die beiden Mounted-Games-Reiterinnen Jana Pommer aus Apensen und ihre Schwester Kim Ingwersen aus Wörme starten in dieser Woche bei der Weltpaarmeisterschaft in Vallensbaek bei Kopenhagen.
"Wir haben uns mit einer Mischung aus Ausdauer- und Krafttraining intensiv auf die WM vorbereitet", sagt die erfahrene Reiterin Jana Pommer. "Unsere Ponys haben für die Anforderungen mit wöchentlichem Galopptraining, Dressur, Longen- und Stangenarbeit sowie Spielfrequenzen trainiert."
Bei den Mounted Games handelt es sich um Reiterspiele, bei denen es auf Wendigkeit, Geschicklichkeit und Schnelligkeit von Ross und Reiter ankommt. Enge Kurven im Galopp nehmen sowie das Auf- und Abspringen erfordern viel Übung, reiterliches und auch akrobatisches Können. Beide Schwestern reiten bereits seit ihrer Kindheit, allein das Pony von Kim, die Stute Inara, wird erst seit dem vergangenen Sommer 2017 für Mounted Games trainiert. "Im April haben wir die Deutsche Paarmeisterschaft als Trainingsturnier genutzt", so Jana Pommer. "Wir haben den sechsten Platz erreicht und waren durchaus zufrieden". Jetzt stellen die beiden Schwestern ihr und das Können ihrer Ponys bei der Weltpaarmeisterschaft in Dänemark unter Beweis.