Stabilere Dalben für Fähranleger in Twielenfleth
Gemeinde plant eine ganzjährige Nutzung

An dem Anleger in Twielenfleth soll die Fähre künftig ganzjährig halten
  • An dem Anleger in Twielenfleth soll die Fähre künftig ganzjährig halten
  • Foto: wei
  • hochgeladen von Susanne Laudien

wei/sla. Twielenfleth. Der Anleger in Twielenfleth gehört seit Juli 2020 zu den Haltestellen der Fährlinie zwischen Stadersand und dem Hamburger Fischmarkt in Altona. In den Sommermonaten legte hier regelmäßig eine Fähre der Elblinien an und ab. Jetzt plant die Gemeinde, dass die Haltestelle ganzjährig angefahren werden kann.
Da im Winter eine höhere Gefahr von Sturmfluten und Eisgang besteht, wurde der Anleger-Ponton bislang Mitte Oktober aus dem Wasser geholt. Doch das bringt enorme Kosten mit sich, erklärt Gemeindebürgermeister Timo Gerke. Für 10.000 Euro wird der Ponton mit einem Kran im Herbst herausgeholt und im Frühjahr wieder zu Wasser gelassen. "Wir haben lange nach einer Lösung gesucht, um den Ponton ganzjährig im Wasser zu lassen", sagt Gerke. Derzeit wartet die Gemeinde auf die Genehmigung vom Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA). Voraussetzung für den Ganzjahreseinsatz sind allerdings neue und stabilere Dalben, an denen die Plattform befestigt wird, um auch starken Witterungen im Winter standhalten zu können. Im Haushaltsentwurf für 2021 sind für das Setzen von neuen Dalben bereits 65.000 Euro eingeplant. Überzeugende Argumente: Mit der einmaligen Aufwendung könnte die Gemeinde nach nur wenigen Jahren jährlich 10.000 Euro sparen. Außerdem wirke sich eine ganzjährige Ansteuerung des Fähranlegers Twielenfleth auch positiv für den Tourismus im Alten Land aus.

Autor:

Susanne Laudien aus Buxtehude

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.