Was darf eigentlich ein fairer Kredit im Jahr 2018 kosten?

Wohin führt der Weg in 2018?
  • Wohin führt der Weg in 2018?
  • Foto: unsplah.com/carlos-muza
  • hochgeladen von Online Redaktion

Immer wieder wird die Politik der niedrigen Zinsen, wie sie von der EZB seit Jahren praktiziert wird, in der Öffentlichkeit scharf kritisiert. Vor allem für Bürger, die daran interessiert sind, einen Kredit aufzunehmen, ist das Thema äußerst brisant. Doch wie viel dürfen faire Kreditangebote im Jahr 2018 kosten und worauf ist zu achten, um ein gutes Geschäft zu machen?

Gute Vorzeichen für 2018

Generell gehen die Experten davon aus, dass der Leitzins auch im Jahr 2018 auf einem niedrigen Niveau verweilen wird. Das Ziel, welches die Verantwortlichen damit verfolgen, liegt im Beleben der Konjunktur. Neben den Verbrauchern haben schließlich große Unternehmen die Möglichkeit, an günstiges Geld zu kommen und dieses für neue Investitionen zu nutzen. Aus diesem Grund dürften sich die Kosten eines Kredits im kommenden Jahr kaum erhöhen. Nicht zu leugnen sind derweil die bedeutenden finanziellen Unterschiede, die zwischen einzelnen Kreditinstituten stehen. Die Kreditnehmer stehen deshalb vor der Aufgabe, einige Banken in den Blick zu nehmen und anhand ihrer Offerten eine fundierte Entscheidung zu treffen. Der Vergleich im Internet präsentiert sich dabei als attraktive Möglichkeit, um den Prozess im eigenen Sinne abzukürzen. Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite.

Individuelle Parameter

Grundsätzlich stehen Darlehen also auch im Jahr 2018 vor guten Vorzeichen. Dennoch ist es bedeutend, auch die Art des Kredits mit in die Betrachtung einzubeziehen. Denn je mehr Sicherheiten eine Bank für den Abschluss bekommt, desto stärker fallen die Kosten der Dienstleistung ab. Ein Ratenkredit verursacht daher höhere Kosten, als dies bei einer Hypothek oder einem Autokredit der Fall ist. In beiden Fällen können das Haus oder Auto schließlich als weitere Sicherheit herangezogen werden, falls der Kreditnehmer nicht mehr dazu in der Lage sein sollte, die Kosten des Darlehens aus eigener Kraft zu decken. Hinzu kommt die Bedeutung des eigenen Einkommens und der beruflichen Sicherheit. Beide Faktoren spielen bei der Vergabe von Krediten eine so große Rolle, dass sie bei jedem ausführlichen Kreditrechner mit einbezogen werden.

Die Flexibilität des Darlehens

Die niedrigen Zinsen sind also ein maßgeblicher Anreiz für eine günstige Fremdfinanzierung der eigenen Träume und Wünsche. Bei jedem Angebot ist es dennoch von Bedeutung, mit Übersicht an die Sache heranzutreten. Bereits die Laufzeit des Kredits sollte so bestimmt werden, dass die monatlichen Raten genügend Geld für die kleinen und großen Ausgaben des Lebens bereithalten. Wer hier einen zu kleinen Spielraum bereithält, falls es einmal zu spontanen Kosten kommen sollte, steht unter Umständen kurz davor, einen weiteren fairen Kredit aufzunehmen oder das bestehende Darlehen zu erhöhen. Trotz der kleinen Mehrkosten, die eine längere Laufzeit mit sich bringen kann, muss dieser Faktor in die Berechnung einbezogen werden. Unter diesem Umstand sind dann alle notwendigen Voraussetzungen für eine sichere Abwicklung des Kredits geschaffen.

Eine pauschale Antwort darauf, wie viel ein Kredit in kommenden Jahr kosten darf, ist also nicht zu geben. Stattdessen muss stets die Gesamtheit der Faktoren in den Blick genommen werden, um sich ein Bild von der Fairness eines Angebots zu machen. Die Übersicht, die sich heute in Form von Vergleichen so einfach bietet wie noch nie zuvor, ist dafür in jedem Fall eine wichtige Hilfe. Wer mit dieser Umsicht an das Darlehen herantritt, fällt eine fundierte Entscheidung.

Autor:

Online Redaktion aus Buxtehude

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Panorama
3 Bilder

13. Mai: Die Corona-Zahlen im Landkreis Harburg
Zwei weitere Corona-Tote

(os). Traurige Nachrichten an Himmelfahrt: Der Landkreis Harburg meldet am heutigen Donnerstag, 13. Mai, zwei weitere Corona-Tote. Damit steigt die Zahl der Menschen, die seit Ausbruch der Pandemie mit oder am Coronavirus verstorben sind, auf 109. Die Siebentage-Inzidenz sinkt dagegen weiter. Sie lag heute bei 56,6 - nach 64,9 am Vortag. Keine einzige Gemeinde weist zurzeit einen Wert von über 100 auf. Bislang meldete der Landkreis Harburg insgesamt 6.430 Coronafälle (+15), 6.071 Menschen (+21)...

Politik
Vor dem an einer Hauswand in Tangendorf prangenden XXL-Logo der Baustopp-Bürgerinitiative (v. li.): die BI-Mitglieder Johannes Bünger, Dr. Linda Holste und Nele Braas
2 Bilder

Bürger wollen Baggerstopp
Tangendorfer fühlen sich bei Kiesabbau-Plänen ungenügend einbezogen

ce. Tangendorf. Der vom Garstedter Kieswerk Lütchens über einen Zeitraum von etwa 30 Jahren geplante Kiesabbau im Bereich zwischen den Gemeinden Garstedt, Wulfsen und Toppenstedt solle "von einer verlässlichen, kontinuierlichen und transparenten Kommunikation zwischen Bürgern, Politik und Verwaltung begleitet werden", hatten das Unternehmen sowie die Verwaltungschefs der beteiligten Kommunen kürzlich gemeinsam erklärt (das WOCHENBLATT berichtete). "Von dieser Transparenz ist derzeit für uns...

Panorama
Die bunte Rutsche wurde geschrubbt, die Fliesen ausgetauscht und vieles mehr vorbereitet: Das Jesteburger Freibad könnte sofort öffnen. Darauf hoffen (v. li.) Badleiter Henning Schöttler, Dagmar Wille (Gebäudewirtschaft), stv. Badleiter Rolf Stehrenberg, stv. Fördervereinsvorsitzende Carola Boos und Fördervereinsvorsitzender Henning Buss
4 Bilder

Corona-Verordnung bestimmt, wann angebadet werden darf
Freibäder wären startklar für die Saison

as. Jesteburg/Landkreis. Auch wenn sich in den vergangenen-Tagen das Freibad-Gefühl noch nicht so richtig einstellen wollte - im Mai beginnt traditionell die Freibad-Saison. Aufgrund der Corona-Pandemie müssen die Freibäder im Landkreis Harburg und der Samtgemeinde Jesteburg ihre Eröffnung jedoch vorerst verschieben. Frühestens Ende Mai sieht die aktuelle Corona-Verordnung das Anbaden vor. Dabei haben sich die Hygienekonzepte aus dem vergangenen Jahr bewährt, sind sich die Freibad-Betreiber im...

Wirtschaft
Auch alle WOCHENBLATT Stellenanzeigen aus Buchholz, Buxtehude, Stade, Winsen und Umgebung  landen im  Jobportal www.sicherdirdenjob.de
3 Bilder

Online Jobportal vom WOCHENBLATT
Mit www.sicherdirdenjob.de erfolgreich Personal finden

Ob Auszubildender, Mitarbeiter, Fach- oder Führungskraft - schneller und effizienter geht die Jobsuche kaum: Unter www.sicherdirdenjob.de werden regelmäßig mehr als 11.000 freie Stellen von Unternehmen aus der Region Bremen, Oldenburg, Hannover und Hamburg aufgezeigt. Gemeinsam mit weiteren Kooperationspartnern bietet die WOCHENBLATT Gruppe mit der Onlinebörse ein umfassendes regionales Stellenportal, dass Bewerber aus dem Raum Hamburg und Bremen anspricht! Das heißt: Jede Anzeige, die im...

Service

Wichtige Mail-Adressen des WOCHENBLATT

Hier finden Sie die wichtigen Email-Adressen und Web-Adressen unseres Verlages. Wichtig: Wenn Sie an die Redaktion schreiben oder Hinweise zur Zustellung haben, benötigen wir unbedingt Ihre Adresse / Anschrift! Bei Hinweisen oder Beschwerden zur Zustellung unserer Ausgaben klicken Sie bitte https://services.kreiszeitung-wochenblatt.de/zustellung.htmlFür Hinweise oder Leserbriefe an unsere Redaktion finden Sie den direkten Zugang unter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen