Freude über ein neues Gewehr

Volksbankvertreter Frank Steffen (7. v. li.) übergibt in Wesel die Preise an die Schützen
2Bilder
  • Volksbankvertreter Frank Steffen (7. v. li.) übergibt in Wesel die Preise an die Schützen
  • Foto: Volksbank
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

Volksbank-Schießen: Marxen siegt in Wesel unf Wetzen in Eyendorf.

mum. Wesel/Eyendorf. Kürzlich fand das traditionelle Volksbank-Schießen der hiesigen Schützenvereine statt. Gastgeber waren die Schützenvereine Wesel und Eyendorf. In einem spannenden Wettkampf traten in Wesel zwölf Vereine aus dem Bereich Hanstedt/Seevetal gegeneinander an. In Eyendorf kamen 13 Vereine aus dem Raum Winsen/Salzhausen/Neuland zusammen, um ihren Sieger zu ermitteln.
Jede Mannschaft besteht aus fünf Schützen: dem König, einem Adjutanten, dem Präsidenten oder Vizepräsidenten und zwei weiteren Schützen. Der Siegerverein erhält ein Sportgewehr, das die Volksbank Lüneburger Heide stiftet.
In Wesel siegte das Team aus Egestorf. Erfolgreicher Zweiter wurde die Mannschaft aus Ramelsloh. Trotz des zweiten Platzes gewannen sie das Gewehr. Denn laut Regelwerk sind die Egestorfer Schützen aufgrund ihres Vorjahressieges für den Gewinn gesperrt. Dritter Sieger wurden die Schützen aus Brackel. Das beste Einzelergebnis mit 3.748 Punkten erzielte Fabian Bartels vom Schützenverein Egestorf.
In Eyendorf jubelten die Schützen aus Wetzen, mussten das Gewehr aber der Schützenkameradschaft Borstel-Sangenstedt überlassen, da auch die Wetzener für den Preis gesperrt waren. Bester Einzelschütze hier war Jürgen Rüter vom Schützenverein Wetzen mit 3.521 Punkten.
Die zweitplatzierten Vereine erhalten jeweils 250 Euro, die drittplatzierten 100 Euro und der beste Einzelschütze 50 Euro als Siegesprämie. Jede Mannschaft bekommt außerdem einen Volksbank-Orden, der beim Schützenfest ausgeschossen werden kann.
• Das nächste Volksbank-Schießen findet in einem Jahr am Samstag, 25. April, bei den Schützenvereinen Asendorf und Handorf statt.

Die Ergebnisse im Einzelnen

In Wesel:
1. Egestorf (25.949): 250 Euro
2. Ramelsloh (33.466): Gewehr
3. Brackel (44.937): 100 Euro
4. Maschen (46.085)
5. Marxen (47.586)
6. Schierhorn (49.958)
7. Wesel (51.790)
8. Eyendorf (51.922)
9. Asendorf (53.103)
10. Hanstedt (54.531)
11. Ohlendorf (55.718)
12. Helmstorf (57.705)

In Eyendorf:
1. Wetzen (26.495): 250 Euro
2. Borstel-Sangenstedt (32.192): Gewehr
3. Ashausen 32.779): 100 Euro
4. Soderstorf (36.726)
5. Handorf (9.692)
6. Salzhausen (41.299)
7. Eyendorf (44.581)
8. Winsen/Luhe (47.503)
9. Raven-Rolfsen (47.642)
10. Neuland (51.567)
11. Kirchgellersen (52.361)
12. Moor (53.946)
13. Toppenstedt (93.427)

Volksbankvertreter Frank Steffen (7. v. li.) übergibt in Wesel die Preise an die Schützen
Strahlende Gesichter bei der Preisübergabe in Eyendorf: Die erfolgreichen Schützen mit den Volksbankvertretern Dirk Benecke (2. v. re.) und Matthias Kubigk (re.)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.