Kunstwettbewerb von Naturpark Lüneburger Heide und "HeideKultour" findet trotz Corona-Krise statt

Hilke Feddersen (li.) und Hanna Fenske freuen sich über insgesamt 21 Beiträge zum Wettbewerb "Zu Gast in der Natur"
3Bilder
  • Hilke Feddersen (li.) und Hanna Fenske freuen sich über insgesamt 21 Beiträge zum Wettbewerb "Zu Gast in der Natur"
  • Foto: Naturpark Lüneburger Heide
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

mum. Winsen/Hanstedt. Gewöhnlich läuft die "HeideKultour" rund um den 1. Mai auf vollen Touren. Etwa 200 Kunst- und Kulturschaffende präsentieren dabei ihre Arbeiten meist in ihren Werkstätten. In der Corona-Krise geht das nicht, und doch fällt nicht alles rund um den Veranstaltungsreigen ins Wasser: Der Naturpark Lüneburger Heide und der Verein "HeideKultour" haben nämlich im Rahmen der "HeideKultour" einen Kunstwettbewerb zu dem Motto "Zu Gast in der Natur" ausgelobt. Jetzt kann jedermann über die eingereichten Arbeiten abstimmen.
Naturpark-Mitarbeiterin Hanna Fenske freut sich, dass Fotos von insgesamt 21 Kunstwerken - Bilder, Gemälde und Skulpturen - eingereicht wurden. "Es ist gut zu sehen, wie sich die Künstler mit unserer Natur und Kulturlandschaft auseinandergesetzt haben. Ihre Ideen geben uns persönliche Einblicke in die Bedeutung der Natur für uns Menschen", so die LEADER-Regionalmanagerin. "Manche haben ein Aha-Erlebnis, wenn sie eine Führung mit einem unserer Natur- und Landschaftsführer machen, andere über die Kunst."
Hagen Heigel, der Vorsitzende des Vereins "HeideKultour", ist froh, dass zumindest der Wettbewerb stattfinden konnte. "Die Kooperation mit dem Naturpark Lüneburger Heide hat es ermöglicht, dass wir einen Einblick in die vielfältige regionale Kunstwelt geben können, obwohl wir die Veranstaltung an sich wegen der Corona-Krise absagen mussten. Zum Glück haben sich viele tolle Künstler mit kreativen Ideen in den Wettbewerb eingebracht."
Welche Arbeiten nun das Rennen machen, liegt zum einen in der Hand des Naturparks und der "HeideKultour", aber auch in der Hand aller Menschen, die mit abstimmen möchten. Sie haben dazu bis zum 5. Mai Gelegenheit auf der Facebook- und der Instagram-Seite des Naturparks Lüneburger Heide. Auf Facebook sind unter www.facebook.com/Naturpark.Lueneburger.heide/ die Bilder der Kunstwerke in dem Album "HeideKultour 2020 Künstlerwettbewerb" zu finden. Wer bis zum 5. Mai die meisten "Gefällt mir"-Angaben auf sich vereint, wandert auch in der Gesamtbewertung weiter nach vorn. Auf Instagram finden sich die Wettbewerbsbeiträge unter dem Hashtag #zugastindernaturwettbewerb. Hier tragen die Klicks auf das Herzchen zum Abschneiden bei.
Auf den Gewinner - also die Künstlerin oder den Künstler, der am Ende ausgewählt wird - wartet ein Aufenthalt im Hotel Camp Reinsehlen, das den Wettbewerb durch diesen Preis unterstützt. Aus Sicht Hanna Fenskes die ideale Gelegenheit, sich weitere Inspirationen für das künstlerische Schaffen zu holen. "Das Naturhotel liegt an einer offenen Magerrasenfläche mitten im Naturpark. Hier kann der Gewinner bei zwei Übernachtungen in einem Rundum-sorglos-Paket in Ruhe an neuen Ideen arbeiten. Die nächste HeideKultour kommt bestimmt."

Autor:

Sascha Mummenhoff aus Jesteburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Panorama
2 Bilder

18. Mai: Die Corona-Zahlen im Landkreis Harburg
Inzidenzwert fällt auf 31,8

(sv). Der Inzidenzwert im Landkreis Harburg ist am heutigen Dienstag, 18. Mai, auf 31,8 gefallen, gestern lag er noch bei 40,5. So niedrig war der Inzidenzwert nicht mehr seit Ende Oktober 2020. Der Landkreis meldet heute außerdem 143 aktive Corona-Fälle, das sind 16 weniger als am Vortag. Seit Ausbruch der Pandemie erkrankten 6.458 Personen im Landkreis am Coronavirus (+12), davon sind bislang 6.204 wieder genesen (+28). Die Zahl der Corona-Toten bleibt heute konstant bei 111. Die aktuellen...

Panorama
Gemeinsam nahmen Vertreter des Landkreises, der Schulen, des Netzbetreibers und der 
Baufirma die Bauabnahme für die Glasfaser-Infrastruktur vor

Salzhäuser Schulen profitieren vom Breitbandprojekt des Landkreises Harburg
Schnelles Internet für drei Salzhäuser Schulen

ce. Salzhausen. Mit Hochgeschwindigkeitsinternet für drei Schulen in Salzhausen hat das Breitbandprojekt des Landkreises Harburg und seiner Kommunen eine weitere Etappe genommen. Die Stabsstelle digitale Infrastruktur/Breitband der Kreisverwaltung hat die Bauabnahme für die Schulen vorgenommen und die passive Infrastruktur (Leerrohre, Glasfaserkabel und Kabelverzweiger) an den Netzpächter EWE übergeben. Dieser setzt die weiteren Schritte um, um das Glasfasernetz aktiv zu schalten. In etwa drei...

Politik
Bienen benötigen eine besondere Pflege

Hobby-Imkern nur mit genügend Fachwissen
SPD und CDU für Einführung des Imkerführerscheins

Die Imkerei hat in Niedersachsen eine lange Tradition. Insbesondere die Heide-, Moor- und Obstbaugebiete sind kulturell von der Bienenzucht und -haltung geprägt. Das Agrarland Niedersachsen profitiert von der Bestäubung von Nutz- und Kulturpflanzen, da auf diese Weise die Erzeugung von Obst, Saatgut und nachwachsenden Rohstoffen sichergestellt wird, aber auch die von Bienen produzierten Produkte wie Honig nützen der Allgemeinheit. Neben Kulturpflanzen bestäuben die Bienen Wildpflanzen und...

Wirtschaft
Auch alle WOCHENBLATT Stellenanzeigen aus Buchholz, Buxtehude, Stade, Winsen und Umgebung  landen im  Jobportal www.sicherdirdenjob.de
3 Bilder

Online Jobportal vom WOCHENBLATT
Mit www.sicherdirdenjob.de erfolgreich Personal finden

Ob Auszubildender, Mitarbeiter, Fach- oder Führungskraft - schneller und effizienter geht die Jobsuche kaum: Unter www.sicherdirdenjob.de werden regelmäßig mehr als 11.000 freie Stellen von Unternehmen aus der Region Bremen, Oldenburg, Hannover und Hamburg aufgezeigt. Gemeinsam mit weiteren Kooperationspartnern bietet die WOCHENBLATT Gruppe mit der Onlinebörse ein umfassendes regionales Stellenportal, dass Bewerber aus dem Raum Hamburg und Bremen anspricht! Das heißt: Jede Anzeige, die im...

Service

Wichtige Mail-Adressen des WOCHENBLATT

Hier finden Sie die wichtigen Email-Adressen und Web-Adressen unseres Verlages. Wichtig: Wenn Sie an die Redaktion schreiben oder Hinweise zur Zustellung haben, benötigen wir unbedingt Ihre Adresse / Anschrift! Bei Hinweisen oder Beschwerden zur Zustellung unserer Ausgaben klicken Sie bitte https://services.kreiszeitung-wochenblatt.de/zustellung.htmlFür Hinweise oder Leserbriefe an unsere Redaktion finden Sie den direkten Zugang unter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen