Mit dem "Wesel Esel" auf der Erfolgsspur

Dieses Wochenende werden die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Wesel nicht so schnell vergessen. In Xanten (Nordrhein-Westfalen) wurden die Nachwuchs-Retter Deutscher Meister beim Bundeswettbewerb. Außerdem gewannen sie den "CreACTive"-Preis für ihren Show-Beitrag
4Bilder
  • Dieses Wochenende werden die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Wesel nicht so schnell vergessen. In Xanten (Nordrhein-Westfalen) wurden die Nachwuchs-Retter Deutscher Meister beim Bundeswettbewerb. Außerdem gewannen sie den "CreACTive"-Preis für ihren Show-Beitrag
  • Foto: FF Wesel
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

Jugendfeuerwehr Wesel gewinnt beide Wettbewerbe im Zuge der Deutschen Meisterschaft. 

mum. Wesel. Wow - das ist echt beeindruckend! Insgesamt 31 Jugendfeuerwehr-Mannschaften mit 546 Teilnehmern aus 16 Bundesländern nahmen am vergangenen Wochenende im Xantener Fürstenbergstadion an der Deutschen Meisterschaft teil - und das kleine Wesel (Samtgemeinde Hanstedt) landete gleich zweimal auf dem ersten Platz. Das Team wollten so viele Freunde, Familienmitglieder und Kameraden nach Nordrhein-Westfalen begleiten, dass sich die Weseler Delegation gleich mit zwei Reisebussen auf den Weg machte. Und die Unterstützung zahlte sich aus: Am Vorabend des eigentlichen Wettkampfes fand der "CreACTive"-Contest statt. Eine Show, zu der jedes Bundesland einen kreativen Bühnenauftritt beisteuern muss. Für Niedersachsen traten die Weseler an. Positiver Nebenaspekt: So waren alle Mitglieder der Weseler Nachwuchsabteilung am Start (am Wettkampf selbst dürfen nur neun Starter teilnehmen). Das Konzept: Vor einem schwarzem Hintergrund bewegten in Schwarz gekleidete Jugendliche Gegenstände, als würden diese durch das Bühnenbild schweben. Das Programm erinnerte an ein Computerspiel und kam so gut an, dass eine Jury die Weseler zum Sieger kürte.
Am Sonntag stand dann der eigentliche Bundeswettkampf auf dem Programm. In den zwei Disziplinen "Löschübung mit Hürden" und einem Staffellauf in voller Montur und diversen Hindernissen um Punkte und Sekunden mussten die 31 Teams zeigen, was in ihnen steckt. Und auch hier zeigten sich die Weseler Jugendlichen in bester Verfassung. Mit 1.431 Punkten setzte sich das Team gegen die Jugendfeuerwehr Bergweiler-Sotzweiler (Saarland, 1.429 Punkte) und Tirschenreuth (Bayern, 1.427 Punkte) durch.
Vielleicht verdanken die Weseler ihren Erfolg auch ihrem neuen Glücksbringer? Für die erfolgreiche Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft haben sich die Betreuer eine Belohnung ausgedacht - das Maskottchen "Wesel Esel". Fortan begleitet ein Betreuer im Kostüm des "Wesel Esels" die Jugendfeuerwehr. Er feuert an, motiviert, unterhält die Gruppe und die Fans - sorgt also für gute Stimmung. In Xanten feierte der "Wesel Esel" Premiere.
Die Rückfahrt verging wie im Flug. Und die Jugendlichen staunten nicht schlecht, als sie an der Autobahnabfahrt von einem Feuerwehrfahrzeug empfangen wurden. Mit Blaulicht ging es dann weiter nach Wesel. Während der Fahrt schlossen sich immer mehr Fahrzeuge dem Deutschen Meister an. In Wesel fand zu Ehren der jungen Sieger ein Feuerwerk statt. Im Anschluss wurde gegrillt und gefeiert. Die nächste Deutsche Meisterschaft findet erst in zwei Jahren wieder statt - vielleicht wieder mit den Kameraden aus Wesel.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.