NABU-Mitglieder im Kröten-Einsatz

Die NABU-Mitglieder legten einen Amphibienzaun nahe Barckel an
2Bilder
  • Die NABU-Mitglieder legten einen Amphibienzaun nahe Barckel an
  • Foto: oh
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

mum. Hanstedt/Brackel. Das ist löblicher Einsatz: Mit insgesamt elf Personen rückte die NABU-Gruppe Hanstedt/Salzhausen jetzt aus, um an der Straße zwischen Brackel und Holtorfsloh einen Amphibienzaun zu errichten.
"Dort beobachten wir jedes Jahr eine rege Wanderungen zahlreicher Amphibien", sagt Dorothee Mühlberg. Sobald die Temperaturen steigen, zieht es Kröten, Frösche und Molche nachts zu ihren Laichgewässern, die jenseits der befahrenen Straße liegen. Jeden Morgen werden nun aktive Helfer die Tiere einsammeln und über die Straße tragen. "Auf diese Weise wurden in den vergangenen zehn Jahren bereits Tausende Amphibien gerettet", so die Naturschützerin.

Die NABU-Mitglieder legten einen Amphibienzaun nahe Barckel an
So ein Zaun schützt Kröten
Autor:

Sascha Mummenhoff aus Jesteburg

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen