Der Müllberg ist verschwunden

Ein paar Säcke und Tannenbäume wurden bereits wieder abgelegt   Fotos jd
2Bilder
  • Ein paar Säcke und Tannenbäume wurden bereits wieder abgelegt Fotos jd
  • hochgeladen von Jörg Dammann

Abfall-Ärger in Harsefeld: Provisorische Sammelstelle wird es voraussichtlich nur noch bis Mai geben

jd. Harsefeld. Der Müllberg von Harsefeld ist (vorerst) beseitigt. Die Entsorgungsfirma Karl Meyer aus Wischhafen hat gegenüber dem WOCHENBLATT Wort gehalten und den riesigen Haufen Gelber Säcke direkt vor dem Kindergarten im Harsefelder Neubaugebiet umgehend abgeholt. Die Abfallsäcke stapelten sich zum Teil schon seit Weihnachten, obwohl der Abfuhrtermin laut Kalender erst vorgestern war. Auch zahlreiche ausgediente Weihnachtsbäume wurden dort bereits abgelegt. Die Tannenbaum-Abholung erfolgt aber erst am kommenden Montag. Auch die Bäume waren in der vergangenen Woche verschwunden, doch die ersten Exemplare lagern dort bereits wieder. Laut Gemeinde soll mit dem Müll-Problem am Neuenteicher Weg, der Hauptzufahrt zu den letzten Bauabschnitten des Neubaugebietes, im Sommer Schluss sein.

Einige Anwohner wollen es offenbar nicht begreifen: Gelbe Säcke einfach Tage oder sogar vor dem Abfuhrtermin an der Straße abzulegen, ist nicht zulässig und kann als Ordnungswidrigkeit geahndet werden. Dennoch müssen sich Eltern und Personal der Kita "De Geestkinners" immer wieder über die Müllsäcke ärgern, die unmittelbar neben dem Kita-Außengelände lagern. Abfall aus aufgeschlitzten Säcken verteilte sich über Gehweg und Straße, es sollen sogar Ratten gesichtet worden sein.

Offenbar gebe es im Wohnquartier einige ignorante Mitmenschen, die ihre vollen Müllsäcke nach dem Motto "Aus den Augen, aus dem Sinn" einfach draußen ablegen, ohne sich um die Abfuhrtermine zu scheren, so eine erboste Mutter. Als dezenter Hinweis hängen am Kita-Zaun mittlerweile Kalender mit sämtlichen Abfuhrterminen in diesem Jahr aus. Zwar schützt Unkenntnis bekanntlich nicht vor Strafe, doch so kann sich niemand mehr damit herausreden, er wisse gar nicht so genau, wann die Müllabfuhr komme.

Laut Gemeinde soll das Müll-Problem am Neuenteicher Weg bis zum Frühsommer gelöst sein. "Es handelt sich hier um ein Provisorium, weil der Endausbau der Straßen im Neubaugebiet noch nicht abgeschlossen ist", erklärt Harsefelds Bauamtsleiter Peter Walthart.

Da die Seitenstraßen noch nicht von den Müllfahrzeugen befahren werden dürfen, sei unter anderem am Kindergarten eine provisorische Müllsammelstelle eingerichtet worden. Sobald die Lkw in der Runde fahren können, werde man die Abfälle direkt in den jeweiligen Straßen einsammeln. Das Ganze werde sich aber noch etwa bis Mai hinziehen, so Walthart.

Walthart verspricht, die Lage im Auge zu behalten: "Der Bauhof ist angewiesen worden, dort regelmäßig vorbeizuschauen und bei Bedarf zu reagieren." Allerdings könne es nicht sein, dass die Gemeinde einspringt, wenn Bürger nachlässig mit ihrem Müll umgehen.

Ein paar Säcke und Tannenbäume wurden bereits wieder abgelegt   Fotos jd
Am Kita-Zaun hängt jetzt ein Kalender mit den Abfuhr-Terminen
Autor:

Jörg Dammann aus Stade

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen