Förder-Fonds für den Mittelstand: Experte der NBank informierte Unternehmer, wie die EU Wachstum und Innovation unterstützt

Stephen Struwe-Ramoth (Mitte) wurde von Harsefelds Bürgermeister Michael Ospalski (li.) und Rathauschef Rainer Schlichtmann begrüßt
  • Stephen Struwe-Ramoth (Mitte) wurde von Harsefelds Bürgermeister Michael Ospalski (li.) und Rathauschef Rainer Schlichtmann begrüßt
  • Foto: jd
  • hochgeladen von Jörg Dammann

(jd). Von den millionenschweren Zuwendungen aus Brüssel profitiert nicht nur die öffentliche Hand: Auch für die freie Wirtschaft sind in der aktuellen, bis 2020 laufenden Förderperiode zahlreiche Programme aufgelegt worden. Da meist nur über kommunale Projekte berichtet wird, sind die Fördermöglichkeiten für Firmen vielen Betriebsinhabern gar nicht bekannt. Im Rahmen des Harsefelder Unternehmerfrühstücks informierte jetzt ein ausgewiesener Förder-Fachmann über die Möglichkeiten, EU-Gelder zu erhalten: Stephen Struwe-Ramoth, Leiter der Lüneburger Beratungsstelle der NBank, gab einen Überblick zum Thema Wirtschaftsförderung.

"Es wird anders als früher nicht mehr nach dem Gießkannen-Prinzip verfahren", sagt Struwe-Ramoth. Ziele der EU-Fonds für kleine und mittlere Unternehmen seien jetzt die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit, die Förderung von Innovationen und die noch bessere Qualifikation von Fachkräften. Struwe-Ramoth rief die Firmenchefs in der Region dazu auf, sich ausführlich beraten zu lassen: "Von den 170 Millionen Euro, die 2015 niedersachsenweit in die Wirtschaftsförderung flossen, gingen nur 25 Millionen Euro in den Bezirk Lüneburg." Laut dem NBanker gibt es mehrere Schwerpunkte: Gründung, Wachstum, Innovation, Sicherung und Nachfolge.

Gründung: Bei einer Gründung oder Übernahme einer Firma bietet sich der "Niedersachsen Gründer-Kredit" mit einem Rahmen bis zu 500.000 Euro an. Um das Risiko abzumildern, ist eine Bürgschaft bis zu einer Höhe von 70 Prozent des Kredites möglich. Die Light-Variante dazu ist der "Mikrostarter"-Kredit, der bis zu einer Höhe von 25.000 Euro vergeben wird. Der Zinssatz von 4,2 Prozent sei zwar nicht sonderlich attraktiv, räumt Struwe-Ramoth ein. Dafür werde aber auf jegliche Sicherheit verzichtet: "Die Omi muss nicht bürgen."

Wachstum: Wer als Unternehmer auf Expansionskurs geht, muss Produktionskapazitäten aufstocken, neue Hallen bauen und vielleicht weitere Mitarbeiter einstellen. "Doch oft sieht es bei der Eigenkapitalquote nicht so rosig aus", meint der Förderexperte. Bankkredite seien dann schwierig zu bekommen. Erstmals sei es nun möglich, das Firmenkapital durch einen von der NBank vermittelten Beteiligungs-Fonds zu erhöhen, um günstigere Kreditzinsen zu erhalten. "Das eignet sich aber nicht für den Dachdecker von nebenan, sondern nur für stark expandierende Betriebe", so Struwe-Ramoth.

Innovation: Dies ist der einzige Bereich, für den die EU mehr Mittel als bisher bereitstellt. Hier bietet die NBank im Vorfeld ein Audit an, bei dem die geplanten innovativen Maßnahmen auf Herz und Nieren geprüft werden. Die Fördergelder, die bis zu 45 Prozent der Kosten decken, müssen nicht zurückgezahlt werden. Die Förderung läuft bis zur Marktreife eines neuen Produktes. Eine kleinere Variante bietet sich für Handwerker an: Hier geht es darum, den Stand der Technik im Betrieb durch selbst erdachte Neuerungen zu verbessern.

Sicherung/Nachfolge: Gerät eine Firma wirtschaftlich ins Straucheln, kann die Analyse eines Experten hilfreich sein. Diese Beratungen, die die Wiederherstellung der Wettbewerbsfähigkeit zum Ziel haben, werden bis zu 90 Prozent bezuschusst. Beim Thema Nachfolge wird die NBank ebenfalls aktiv: Hier können Moderatoren den Prozess der Übernahme intensiv begleiten und gegebenenfalls vermittelnd einwirken. Für den Einsatz der Experten stehen Fördermittel zur Verfügung.

• Infos über die Hotline der NBank: Tel. 0511-30031-333 (montags bis freitag 8 bis 17 Uhr)

Autor:

Jörg Dammann aus Stade

Panorama

Zahlen von Montag, 23. November
Corona im Landkreis Harburg: 1.882 bestätigte Corona-Fälle

bim. Winsen. Seit Ausbruch der Corona-Pandemie sind im Landkreis Harburg insgesamt 1.882 (plus 3) Corona-Fälle bestätigt worden. Diese Zahlen nannte Kreissprecher Andres Wulfes am Montag, 23. November. Die Zahl der Genesenen lag bei 1.549 (plus 28), wodurch es derzeit 302 (minus 25) aktiv Erkrankte gibt. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert liegt derzeit bei 61,7 nach 64,5 am Sonntag. Die Corona-Zahlen der vergangenen Wochen im Überblick: 22. November 2020: 1.879 bestätigte Fälle / 1.521...

Panorama
Das Thema sexueller Missbrauch, besonders von Kindern, berührt viele Leserinnen und Leser. 
Viele fordern härtere Strafen für die Täter
2 Bilder

"Diese Taten sind Mord an der Seele"
Lesermeinungen zum Thema Kindesmissbrauch

Nach WOCHENBLATT-Aufruf: Viele Reaktionen haben die Redaktion erreicht / Auch Betroffene berichten tk. Buxtehude. Der Leseraufruf zu einem Artikel über einen zu einer Bewährungsstrafe verurteilten Sexualstraftäter, der seine Enkelin und zwei Nichten missbraucht hatte, hat eine sehr große Resonanz gefunden. Das WOCHENBLATT hatte unter anderem die Frage gestellt, ob das Leid der Betroffenen von sexuellen Übergriffen viel stärker in Betracht gezogen werden müsse. Eine weitere Frage: Muss die...

Panorama
Mit diesen Affen fordern Tierschützer am LPT den Stopp von Tierversuchen
5 Bilder

Neuigkeiten vom LPT-Standort Mienenbüttel
Von der Tierqualstätte zum Tierschutzzentrum?

bim. Mienenbüttel. Ist das jetzt die Wandlung von der Tierqualstätte zu einer Tierschutzeinrichtung? Oder der Versuch, das Laboratory of Pharmacology and Toxicology (LPT) am Standort in Mienenbüttel aus den Negativ-Schlagzeilen zu bringen und als Vorzeigestandort zu etablieren, um von den Tierquälereien an den LPT-Standorten in Hamburg-Neugraben und Löhndorf (Schleswig-Holstein) abzulenken? "Auf dem ehemaligem Laborgelände entsteht ein Tierschutzzentrum", verkündet das LPT-Presseteam in einer...

Panorama
Bei der Auktion "ebbes-ersteigern.de" gibt es mit etwas Glück Mega-Reiseangebote zur Hälfte des Preises

Mega-Auktion rund um Urlaub, Reisen und Freizeit
Reiseschnäppchen mit "ebbes-ersteigern.de" entdecken und bis zum 30.11. mietbieten

Mit der neuen Auktion ebbes-ersteigern.de gibt es auch in dieser Zeit tolle Möglichkeiten, "mal rauszukommen", sich zu erholen und sich etwas zu gönnen. Denn "ebbes-ersteigern.de" bietet vom 14. bis 30. November 2020 jede Menge attraktive Reiseschnäppchen. "Ebbes" ist schwäbisch und heißt im Hochdeutsch "etwas". Also warum nicht mal "etwas" ersteigern! "Diese Plattform könnte zu keinem besseren Zeitpunkt kommen", sagt Stephan Schrader, Geschäftsführer des WOCHENBLATT, das die Auktion mit ins...

Service

Das neue Apple MacBook Air – das sind die besten Features

In diesem Jahr hat Apple eine Reihe von Veranstaltungen ausgerichtet, um dort die neuesten Produkte vorzustellen. Der Hauptblick lag in diesem Jahr auf die neue iPhone 12 Serie, die es seit diesem Monat im Handel zu erwerben gibt. Doch das war noch lange nicht alles, denn einen knappen Monat, nachdem das iPhone 12 gelauncht wurde, wurde auch endlich das Geheimnis um das MacBook Air mit dem M1-Chipsatz, gelüftet. Das Highlight ist der M1 Chip Das neue MacBook Air kommt mit einem verbesserten...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen