Verdacht auf Trunkenheit am Steuer
Schwerverletzte Fahrerin bei Unfall auf der A26

Die schwer verletzte Rotenburgerin musste mit schwerem Gerät aus ihrem Fahrzeug gerettet werden
2Bilder
  • Die schwer verletzte Rotenburgerin musste mit schwerem Gerät aus ihrem Fahrzeug gerettet werden
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Jaana Bollmann

Das könnte Sie auch interessieren:

jab. Horneburg. Ein schwerer Unfall ereignete sich vergangene Nacht auf der A26 an der Abfahrt Horneburg. Dabei wurde eine 35-jährige Autofahrerin schwer verletzt und musste von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden.

Die Rotenburgerin war mit ihrem BMW in Richtung Buxtehude unterwegs. Auf Höhe der Ausfahrt Horneburg geriet sie auf die Grünfläche, wo sie ungebremst weiterfuhr. Die Fahrerin setzte auf der dort beginnenden Leitplanke auf, hob ab, setzte nach 20 Metern wieder auf und fuhr weiter auf der Grünfläche. Erneut hob das Fahrzeug ab, flog über die Leitplanke und stürzte die Böschung hinunter.

Die Frau wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Rund 30 Feuerwehrleute der Ortswehr Horneburg rückte mit schwerem Gerät an und befreite die 35-Jährige aus dem Wrack.

Mit schweren Verletzungen wurde sie ins Stader Krankenhaus eingeliefert. Da der Verdacht aufkam, dass die Frau unter Alkoholeinfluss gefahren sein könnte, wurde eine Blutprobe genommen. Gegen die Frau wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr und Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Die Abfahrt wurde für die Zeit der Rettungsmaßnahmen gesperrt werden. Der BMW wurde bei dem Unfall komplett zerstört, der Gesamtschaden wird auf ca. 14.000 Euro geschätzt.

Die schwer verletzte Rotenburgerin musste mit schwerem Gerät aus ihrem Fahrzeug gerettet werden
Rund 30 Feuerwehrleute rückten zur Unfallstelle an
Autor:

Jaana Bollmann aus Stade

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Service

Wichtige Mail-Adressen des WOCHENBLATT

Hier finden Sie die wichtigen Email-Adressen und Web-Adressen unseres Verlages. Wichtig: Wenn Sie an die Redaktion schreiben oder Hinweise zur Zustellung haben, benötigen wir unbedingt Ihre Adresse / Anschrift! Bei Hinweisen oder Beschwerden zur Zustellung unserer Ausgaben klicken Sie bitte https://services.kreiszeitung-wochenblatt.de/zustellung.htmlFür Hinweise oder Leserbriefe an unsere Redaktion finden Sie den direkten Zugang unter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen