Erster Blaulicht- und Volkslauf in Horneburg wird voller Erfolg
Lauf-Event übertrifft alle Erwartungen

Startschuss für die Staffelläufer
3Bilder
  • Startschuss für die Staffelläufer
  • Foto: jab
  • hochgeladen von Jaana Bollmann

jab. Horneburg. Diese Veranstaltung übertraf alle Erwartungen: Beim Blaulicht- und Volkslauf, der zum ersten Mal in Horneburg stattfand, gingen bei hochsommerlichen Temperaturen rund 260 Teilnehmer in allen Klassen an den Start.

Die zahlreichen Läufer hielten sich vornehmlich im Schatten rund um das Feuerwehrgerätehaus auf, bis es schließlich an den Start ging. Kinder liefen auf einer Strecke von 1,12 Kilometer. Jugendliche und Erwachsene hatten die Wahl zwischen fünf, zehn oder sogar 20 Kilometern. Zudem gab es einen Staffellauf, bei dem jeder der vier Teilnehmer einer Gruppe eine Strecke von fünf Kilometern absolvieren musste.

Veranstaltet wurde das Lauf-Event vom Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Horneburg. Nils Bründel, Ortsbrandmeister in Horneburg, ist begeistert, dass es nun auch im Flecken eine solche Veranstaltung gibt. Gemeinsam mit Dennis Dalchau und Michael Mannigel gehört er zu den Hauptorganisatoren. „Wir von der Feuerwehr nehmen an verschiedenen Läufen im Landkreis teil. Da war es für uns nur logisch, selbst einen Lauf zu organisieren.“ Zudem sei der Hintergrund sinvoll. Denn das Startgeld der sportlichen Veranstaltungen kommen einem guten Zweck zugute. Gespendet wird an die Krebsberatung Stade. Der übrige Teil geht an den Förderverein der Feuerwehr. Daher wurde auch auf eine Siegerehrung und Pokale verzichtet. Dafür gab es aber für jeden Teilnehmer eine Medaille. Udo Feindt vom Fischer-Mohr Laufteam brachte sich mit seiner umfangreichen Erfahrung ein. Das Laufteam Fischer-Mohr ging außerdem mit Läufern an den Start, die für jeden Sieg in den unterschiedlichen Kategorien durch Sponsoren Spendengelder in Höhe von 1.500 Euro erliefen.

Auch der Bürgermeister des Fleckens Horneburg, Hans-Jürgen Detje, sieht in der Veranstaltung eine tolle Sache. „Alles bewegt sich, vor allem in Richtung Horneburg. So eine Veranstaltung hatten wir lange nicht mehr und es wird auch nicht das letzte Mal gewesen sein."

Die Sieger nach Kategorien:Kinderlauf: 1. Malte Hagedorn, 2. Theo Bode, 3. Dario Zigun, fünf Kilometer: 1. Leonie Pfeiffer, 2. Max Schröter, 3. Sam Strohmeyer, zehn Kilometer: 1. Tim Hartmann, 2. Christian Schumacher, 3. Uta Zielke, 20 Kilometer: 1. Sascha Scharnewski, 2. Frank Scholler, 3. Christian Wichers, 4x5-Kilometer-Staffel: 1. Udo Feindt, 2. Jacob Kröger, 3. Frank Fasold.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.