Hanstedter werden bevorzugt

Rot eingefärbt sind die zehn Grundstücke, die die Gemeinde Hanstedt für 145 Euro für besondere Interessenten reserviert hat
3Bilder
  • Rot eingefärbt sind die zehn Grundstücke, die die Gemeinde Hanstedt für 145 Euro für besondere Interessenten reserviert hat
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

Im Neubaugebiet "Am Mühlenweg" sind zehn Grundstücke für Familien aus der Gemeinde reserviert.

mum. Hanstedt. Hanstedt wächst! Das Neubaugebiet "Homanns Busch" wird seit einigen Jahren erfolgreich entwickelt - dort entstehen fast 90 Wohneinheiten. Weiter 66 Grundstücke kommen im Neubaugebiet "Am Mühlenweg" hinzu. Es befindet sich im Osten des Dorfes, zwischen dem Toppenstedter Weg und der Straße Am Mühlenweg und grenzt an das Landschaftsschutzgebiet "Garlstorfer Wald" an. Konkret sind 61 Einfamilienhäuser mit Grundstücken zwischen 650 und 989 Quadratmeter vorgesehen. Zudem entstehen fünf Mehrfamilienhäuser mit jeweils acht Wohneinheiten.
"Das Areal am Mühlenweg ist die letzte große Fläche, die wir in Hanstedt für den Wohnungsbau verwenden können", sagt Bürgermeister Gerhard Schierhorn. Danach werde es nur noch die Möglichkeit geben, Lücken zu schließen. "Allein aus diesem Grund war es der Gemeinde wichtig, Grundstücke für junge Hanstedter zu reservieren." Schierhorn denkt dabei an Hanstedter, die noch bei ihren Eltern oder zur Miete wohnen. Speziell für sie sind in dem Neubaugebiet zehn Grundstücke reserviert. Das Besondere: Statt des übliche Quadratmeterpreises von bis zu 185 Euro werden nur 145 Euro verlangt. "Unter Umständen können die neuen Besitzer so bis zu 25.000 Euro sparen", so Schierhorn.
Gemeinsam mit Verwaltungschef Olaf Muus stellte er jetzt den Kriterienkatalog vor, der eine transparente Vergabe garantieren soll. Der Rat der Gemeinde Hanstedt hatten diesem Mitte März beschlossen hat. Verschiedene Kriterien fließen in eine Punktebewertung ein, die anhand eines Bewerbungsbogens ermittelt werden. Teilnehmen kann, wer mindestens 31 Punkte erreicht. "Wir haben uns bei dem Katalog in Winsen inspirieren lassen", so Muus. Dort habe man gute Erfahrungen gemacht. Unter anderem müssen die Bewerber Angaben über ihr Nettoeinkommen machen. Diejenigen, die sich in einer gemeinnützigen Organisation engagieren, können sich zudem über "Bonuspunkte" freuen. Je mehr Kinder im Haushalt wohnen, desto besser.
Ausgeschlossen werden Bewerber, die die Mindestpunktzahl nicht erreichen, allein stehend sind oder bereits über Wohnungseigentum verfügen. Weiter muss eine Bebauung innerhalb von zwei Jahren nach Abschluss des Kaufvertrages erfolgen. Eine Fremdnutzung oder der Verkauf der Immobilie ist ebenfalls ausgeschlossen.
Im Zuge eines Vergabetermins am Donnerstag, 23. Mai, um 19 Uhr im "Alten Geidenhof (Buchholzer Straße 1) werden die Grundstücke an die Bewerber entsprechend der erreichten Punktzahl vergeben. Bei Punktgleichheit entscheidet das Los. Der Bewerber mit der höchsten Punktzahl hat den ersten Zugriff. Die Bewerbungsunterlagen sind bis einschließlich Montag, 15. April, bei der Gemeinde Hanstedt einzureichen.
Vertragspartner der Gemeinde ist für die Entwicklung des gesamten Neubaugebiets die "Grundstücksgesellschaft Winsener Wiesen Süd GbR", ein Zusammenschluss des Vorhabenträgers Uwe Gerner aus Geesthacht und der IDB Grundstücksgesellschaft der Sparkasse Harburg-Buxtehude. Der Verkauf erfolgt über die Immobilienabteilung der Sparkasse Harburg-Buxtehude. "Dort haben sich schon jetzt zahlreiche Interessen gemeldet, die sich freuen, wenn der Verkauf startet und sie mit dem Bau loslegen können", so Muus. Nach Absprache mit der Sparkasse soll der Verkauf der Grundstücke, die regulär vermarktet werden, Mitte April 2019 anlaufen. "Da die Erschließung der Fläche so gut wie fertig ist, soll mit dem Bau der ersten Häuser bereits Mitte des Jahres begonnen werden. Übrigens: Auch die KWG des Landkreises Harburg steht bereits in den Startlöchern. Sie hat sich zwei Grundstücke für Mehrfamilienhäuser im nördlichen Bereich des Baugebietes gesichert und wird dort zwei Mehrfamilienhäuser mit jeweils acht Wohnungen errichten. Im Gebiet wird ein neuer Spielplatz entstehen, der einen Frischwasseranschluss erhält. Dadurch können hier das erste Mal in Hanstedt Wasserspielgeräte zum Einsatz kommen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.