Jesteburg: Spielplatz wird voraussichtlich im Mai fertig gestellt
Weitere 100.000 Euro für den "JestePark"

Die kleine Türme der "JesteBurg" stehen bereits. Noch in diesem Jahr soll der Spielplatz Seeveufer fertig gestellt werden
  • Die kleine Türme der "JesteBurg" stehen bereits. Noch in diesem Jahr soll der Spielplatz Seeveufer fertig gestellt werden
  • Foto: Borgstedt
  • hochgeladen von Anke Settekorn

as. Jesteburg. Die zwei kleinen Türme für die "JesteBurg" stehen bereits, läuft alles nach Plan, soll der Spielplatz "JestePark am Seeveufer" im Mai eröffnet werden. Die Weichen dafür sind gestellt: Der Jesteburger Gemeinderat hat beschlossen, das Projekt mit weiteren 100.000 Euro zu unterstützten.

Wie berichtet, soll am Seeveufer in Jesteburg ein Leuchtturmprojekt entstehen: eine naturnahe Spiel-, Bewegungs- und Erholungslandschaft für Kinder und Jugendliche auf 7.500 Quadratmetern. Für die ursprünglich mit 341.000 Euro geplanten Gesamtkosten konnte der Verein 100.000 Euro aus LEADER-Mitteln akquirieren, die Gemeinde Jesteburg hat bereits 2019 164.400 Euro für den Spielplatz bereitgestellt.
Ursprünglich mit 341.000 Euro geplant, haben sich die Kosten im Sommer 2020 nach der Ausschreibung aber auf insgesamt 435.000 Euro erhöht, so dass der Verein um einen weiteren Zuschuss bat, um den "JestePark" wie geplant fertigstellen zu können. Die Politik ist dem Antrag im Gemeinderat mehrheitlich gefolgt. Die finanzielle Unterstützung des Projektes von nun insgesamt rund 264.400 Euro will die Gemeinde durch den Verkauf der Teilfläche "In der Koppel" finanzieren.

Durch diese weitere Zuwendung konnte der Förderverein Jesteburger Spielplätze jetzt die eigentliche "JesteBurg" mit Röhrenwendelrutsche und Hängebrücken, die Dachkonstruktion für den Bikertreff sowie eine weitere große Rastbank-Sitzeck-Gruppe bestellen.

Der Förderverein hat derzeit rund 40.000 Euro an Eigenmitteln eingeworben, hinzu kommen weitere ca. 30.000 Euro, die die Mitglieder durch Eigenleistungen beim Bau einsparen wollen.

Die Jesteburger Fraktion der Grünen erklärt: „Ohne das unermüdliche Engagement des Spielplatzvereins könnte so ein Projekt wie der 'JestePark' gar nicht realisiert werden. Der Verein hat an zahlreichen Wochenenden eine ganz tolle Eigenleistung auf dem Gelände erbracht. Deshalb ist es sehr verdient, dass wir noch einen weiteren Teil aus dem Erlös des Verkaufes eines Teils des Spielplatzgrundstücks 'In der Koppel' dem Verein zur Verfügung stellen, um das Projekt möglichst vollständig realisieren zu können.“

Der Vorstand des Fördervereins Jesteburger Spielplätze, Annika Sommer, Anett Vandersee und Frank Borgstedt, hat mit Spannung die Gemeinderatsitzung verfolgt und geht nun mit Erleichterung über das mehrheitlich positive Abstimmungsergebnis in die letzte Phase der Baumaßnahme zur Umsetzung des beschlossenen Konzeptes für den "JestePark am Seeveufer". "Durch die weitere Freigabe von Gemeindemitteln werden wir es schaffen, das Spielplatzprojekt einschließlich der Gestaltung der darin enthaltenen Parkanlage zu seinem vollen Erfolg zu verhelfen, für Jesteburg und Umgebung ein tolles Freizeiterlebnis im Besonderen für Kinder zu bieten, getreu unserem Motto: Wir lieben Spielplätze!"
Der Förderverein möchte sich auf diesem Wege bei der Gemeinde Jesteburg und allen Beteiligten für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und das entgegengebrachte Vertrauen für diese Baumaßnahme bedanken. Die Neugestaltung zum "JestePark am Seeveufer" soll bis Mai 2021 abgeschlossen werden, teilen die Vorsitzenden mit.

• Der Förderverein sammelt weiterhin Spenden. Mehr Infos unter www.jesteburger-spielplaetze.de.

Autor:

Anke Settekorn aus Jesteburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.