Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Der Teamgeist stand im Vordergrund

Gemeindebrandmeister Arne Behrens muss sich als Torwart bewähren (Foto: Freiwillige Feuerwehr Hanstedt)

Jugend-Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehren trafen sich zum "Feuerwehrtag" in Evendorf.

(mum). Die Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehren der Samtgemeinde Hanstedt erlebten einen schönen gemeinsamen Tag in Evendorf. Die Kameraden aus Evendorf hatte den Platz am Schützenhaus hervorragend vorbereitet. Diesmal ging es bei den Wettbewerben nicht um feuerwehrtechnische Aufgaben. Die Jugendlichen durften sich bei verschiedenen Spielen beweisen, denn Spaß am Spiel und die Stärkung der Gemeinschaft standen im Vordergrund.
Zum Ende der Spiele gab es viele glückliche Sieger. So gewann im Frisbee die Gruppe Wesel I gefolgt von den Gruppen aus Quarrendorf und Schierhorn. Auch beim "Spiel ohne Grenzen" konnte sich die Gruppe aus Wesel durchsetzen. Die Folgeplätze belegten Marxen (blau) und Hanstedt II. Beim Elfmeterschießen mussten die Mädchen und Jungen gegen den Gemeindebrandmeister Arne Behrens, gegen die Jugendwartin der Feuerwehr Evendorf Tini van Weeren sowie gegen die stellvertretende Samtgemeindejugendwartin Sabrina Horstmann antreten. Das Team aus Schierhorn hatte dort die Nase vorn. Die Feuerwehr Evendorf freute sich über die zahlreichen Besucher. Auch eine große Anzahl von aktiven Feuerwehrleuten waren als Unterstützung dabei. Samtgemeinde-Jugendfeuerwehrwartin Nicole Dohrmann begrüßte unter den Gästen Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus und Egestorfs Bürgermeister Marco Schreiber. Ebenfalls anwesend waren Gemeindebrandmeister Arne Behrens, der stellvertretende Gemeindebrandmeister Michele Quatropani sowie zahlreiche Ortsbrandmeister aus den Samtgemeinde-Feuerwehren.