Stade: Feuerwerk

3 Bilder

Sturm: Umstürzende Bäume stören Bahn-Verkehr / Absage des Herbstmarkt-Feuerwerkes in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 21.09.2018

Zahlreiche Einsätze für die Feuerwehren im Kreisgebiet +++update+++    tp. Landkreis Stade. In Stade stürzte gegen 11.10 Uhr kurz hinter dem Bahnhof in Höhe der Gartenstraße ein großer Ast auf die Bahngleise. Ein aus Richtung Cuxhaven einfahrender Metronom-Pendlerzug prallte mit dem Ast zusammen, der die Seitenscheibe des Führerhauses durchbrach. Der Lokführer blieb unverletzt. Drei jugendliche Fahrgäste mussten mit...

1 Bild

Tipps für eine sichere Silvester-Nacht

Lena Stehr
Lena Stehr | am 29.12.2017

lt/nw. Landkreis. Damit der Jahreswechsel nicht zur "arbeitsreichsten Nacht" für die Einsatzkräfte der heimischen Feuerwehr und des Rettungsdienstes wird, haben die Polizeiinspektion Stade, das Ordnungsamt des Landkreises Stade und der Kreisbrandmeister des Landkreises Stade einige Sicherheitstipps zusammengestellt: • Feuerwerk darf nur vom 31. Dezember bis 1. Januar abgebrannt werden. Pyrotechnische Munition darf mit...

4 Bilder

Kate van der Weck aus Harsefeld surft auf der Schlagerwelle

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 24.11.2017

Kaum Zeit für eine Babypause für die ehrgeizige Sängerin (29)  tp. Harsefeld. Ist sie die neue Helene Fischer von der Stader Geest? Bislang war englischer Pop mit Funk-, Soul und Jazz-Einflüssen die musikalische Heimat der vielseitigen Sängerin Kate van der Weck (29) aus Harsefeld. Mit ihrer neuen Single "Feuerwerk" surft sie nun oben auf der Schlagerwelle. Schul- und Kirchenauftritte im Kindesalter, Touristen-Animation...

1 Bild

Diskussion um Feuerwerk-Verbot nach WOCHENBLATT-Artikel und Pyro-Show

Lena Stehr
Lena Stehr | am 08.08.2017

lt. Lühe. Bis zum Jahreswechsel dauert es zwar noch ein paar Monate, doch die Diskussion ums Silvester-Feuerwerk in der Samtgemeinde Lühe schlägt schon jetzt hohe Wellen in sozialen Netzwerken. Zündstoff lieferte der WOCHENBLATT-Artikel vom vergangenen Mittwoch, in dem Samtgemeinde-Bürgermeister Michael Gosch berichtete, dass bislang keine Abbrennplätze benannt wurden, an denen - im wahrscheinlichen Fall eines erneuten...

1 Bild

Bisher keine Vorschläge für Abbrennplätze in Lühe

Lena Stehr
Lena Stehr | am 01.08.2017

lt. Lühe. Es sieht so aus, als müssten Feuerwerk-Fans in der Samtgemeinde Lühe auch zum Jahreswechsel 2017/2018 in die Röhre gucken. Grund: Es scheint keine Plätze zu geben, an denen Feuerwerk gezündet werden könnte. Wie berichtet, hatte der Samtgemeinderat im Dezember 2016 zum Schutz der vielen Reetdachhäuser erstmals ein generelles Feuerwerksverbot verhängt. Weil die Entscheidung erst kurz vor Silvester getroffen wurde,...

6 Bilder

Flammendes Herz und Donnerhall

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 21.04.2017

Pyrotechniker Thomas Müller lässt es bei "Tanzwut" krachen / Wacken-Festival ist das Ziel tp. Stade. Feuerwerk ist beliebt - und nicht nur zu Silvester: Wenn der Donner hallt, die Funken sprühen und das Publikum staunend applaudiert, fühlt sich Thomas Müller (32) aus Stade in seinem Element. Der Pyrotechniker ist mit seiner Show aus rauchenden Mehlbomben, flammenden Lichtbildern und grollenden Böllergewittern der...

2 Bilder

Ein Jahr Waffen-Handel Müller im Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 31.03.2017

Die Outdoor-Saison beginnt: Große Auswahl an Camping-Zubehör tp. Stade. Seit einem Jahr gibt es den Waffen-Handel Müller an der Kehdinger Straße 20 in Stade. Zum ersten Firmengeburtstag gewährt der Inhaber des Fachgeschäfts für Jagd, Outdoor und Schießsport, Thomas Müller (32), seinen Kunden zehn Prozent Rabatt bei Vorlage des Coupons, den Sie in dieser Ausgabe Ihrer Neuen Stader zum Wochenende finden. Inzwischen habe...

1 Bild

Knall-Verbot in der Samtgemeinde Lühe: Reetdachhaus-Besitzer feierten entspannten Jahreswechsel

Lena Stehr
Lena Stehr | am 03.01.2017

lt. Lühe. Nur wenige Tage vor dem Jahreswechsel hatte der Samtgemeinderat Lühe ein generelles Feuerwerksverbot beschlossen (das WOCHENBLATT berichtete). Öffentliche Abbrennplätze wurden nicht mehr benannt. Doch haben sich wirklich alle Bürger an den neuen Beschluss gehalten und sich um Mitternacht auf Tischfeuerwerk und Wunderkerzen beschränkt? „Wir mussten nirgendwo einschreiten“, berichtet Polizeisprecher Herbert...

1 Bild

Knallen verboten: Feuerwerksverbot in Lühe gilt ab sofort

Lena Stehr
Lena Stehr | am 27.12.2016

lt. Lühe. Diese Entscheidung kurz vorm Jahreswechsel ist ein echter Knaller: Der Samtgemeinderat Lühe hat sich in seiner letzten Sitzung einstimmig bei einer Enthaltung für ein generelles Feuerwerksverbot ausgesprochen. Die anwesenden Reetdachhaus-Bewohner zeigten sich erleichtert. Konkret bedeutet das, dass im gesamten Gemeindegebiet - sowohl an öffentlichen Plätzen als auch auf dem eigenen Grundstück - ab sofort der...

1 Bild

Feuerwerk verbieten? Zahlreiche Reaktionen auf WOCHENBLATT-Artikel über Reetdachhaus-Besitzer Gido Henze

Lena Stehr
Lena Stehr | am 09.12.2016

lt. Lühe. Mit der Diskussion um ein generelles Feuerwerksverbot in der Samtgemeinde Lühe haben die Antragsteller Timo Gerke und die Freie Wählergemeinschaft offenbar einen Nerv getroffen. Auf den WOCHENBLATT-Artikel über Gido Henze aus Hollern-Twielenfleth, der in einem großen Reetdachhaus wohnt und in jeder Silvesternacht um seine Existenz fürchtet, gab es zahlreiche Leser-Reaktionen: Susanne und Jürgen Flimm aus...

3 Bilder

Horrorszenario brennendes Reetdach / Diskussion um generelles Feuerwerksverbot

Lena Stehr
Lena Stehr | am 06.12.2016

lt. Hollern-Twielenfleth. Feuerwerk, Böller und Raketen gehören für die meisten Menschen zur Silvesternacht dazu wie der Weihnachtsmann zum Heiligen Abend. Doch während zum Jahreswechsel vielerorts ausgelassen gefeiert wird, ist Gido Henze (49) in äußerster Alarmbereitschaft. Der Familienvater aus Hollern-Twielenfleth lebt mit seiner Frau Nicole und Tochter Dajana (6) in einem denkmalgeschützten Reetdachhaus und fürchtet...

1 Bild

Stader Jahrmarkt mitten in der Hansestadt

Stephanie Bargmann
Stephanie Bargmann | am 07.09.2014

Stade: Altstadt | sb. Stade. Von Donnerstag bis Montag, 18. bis 22. September, wird die Stader Innenstadt zum Festplatz: Es ist Jahrmarkt. Fünf Tage lang drehen sich in der historischen Altstadt und auf dem Platz „Am Sande“ bunte Karussells, laden Schausteller zum Dosenwerfen, Enten­angeln, Loseziehen und Schlemmen ein. Am Freitag gibt es um 21.30 Uhr ein buntes Feuerwerk. Montag ist auf dem Stader Jahrmarkt traditionell Familientag. Dann...