Langwierige Planungen für Einkaufszentrum in Himmelpforten

Dieser Architektenentwurf zeigt das geplante Einkaufszentrum mit Großparkplatz in 
Himmelpforten Grafik: Architekt Bernd Mügge
  • Dieser Architektenentwurf zeigt das geplante Einkaufszentrum mit Großparkplatz in
    Himmelpforten Grafik: Architekt Bernd Mügge
  • hochgeladen von Lena Stehr

lt. Himmelpforten. Als langwieriger als zunächst angenommen entpuppten sich die Planungen für ein von der großen politischen Mehrheit befürwortetes Einkaufszentrum im Herzen von Himmelpforten auf einem rund 1,2 Hektar großen Areal zwischen Bahnhofstraße und Mühlenstraße (das WOCHENBLATT berichtete).
Bürgermeister Bernd Reimers hofft nun darauf, dass der nötige Satzungsbeschluss vor den Sommerferien gefasst und der Bauantrag für das Einkaufszentrum mit Combi-Lebensmittelmarkt, diversen weiteren Läden, einem Aldi-Discountmarkt, einer Rossmann-Drogerie und einem Fachmarkt noch in diesem Jahr gestellt werden kann.
In der Vergangenheit habe es immer wieder Einwände vom Landkreis gegeben, doch nun sei er guter Dinge, so Reimers. Für einen aufstrebenden Ort wie Himmelpforten mit ca. 5.300 Einwohnern müsse die Gemeinde entsprechende Einkaufsmöglichkeiten vorhalten. Insbesondere eine Drogerie fehle im Zentrum.
Bereits seit ca. sechs Jahren gibt es konkrete Planungen für ein Einkaufszentrum. Doch immer wieder mussten neue Auflagen in die Pläne eingearbeitet werden, u.a. weil Umweltverbände die Bedürfnisse seltener Eulen- und Fledermausarten nicht ausreichend berücksichtigt sahen. In die neuen Pläne wurden für die Tiere Rückzugsmöglichkeiten auf Ausgleichsflächen am Mühlenbach und im Kakener Holz geschaffen.
Zudem sei der Standort in der Nachbarschaft von Kirche und Steinmetzhaus nicht ganz unproblematisch.
Wenn nun alles glatt läuft, sollen innerhalb gut eines Jahres auf dem Areal Altbauten abgerissen und ein Einkaufszentrum errichtet werden. Zum Konzept gehört auch ein Parkplatz mit rund 200 Stellplätzen, der auch von Besuchern und Mitarbeitern des Steinmetz-Hauses genutzt werden soll.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.