Oldendorf-Himmelpforten - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Bernd Reimers

Erneute Kandidatur
Bernd Reimers will Bürgermeister bleiben

sb. Himmelpforten. Bernd Reimers (61) will im September erneut kandidieren. "Ich stelle mich erneut zur Wahl des Bürgermeisters von Himmelpforten", teilte Reimers im WOCHENBLATT-Gespräch mit. Sollte Reimers gewählt werden, wäre es seine dritte Amtsperiode. Der Parteilose tritt auf der Liste der SPD an. Im September 2020 hatte der Bürgermeister noch Zweifel - ihm fehlte u.a. der Rückhalt der Ratskollegen bei wichtigen Entscheidungen. Nach reiflicher Überlegung und vielen Gesprächen mit seiner...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 12.05.21
Holger Falcke ist gebürtiger Himmelpfortener
3 Bilder

Gesteckte Ziele jetzt umsetzen
Holger Falcke möchte wieder Samtgemeinde-Bürgermeister werden

sb. Oldendorf-Himmelpforten. Im vergangenen Jahr feierte Holger Falcke (55) sein 20-jähriges Jubiläum als Samtgemeinde-Bürgermeister. Bis 2014 übte er dieses Amt in der Samtgemeinde Himmelpforten aus, seitdem ist er Rathaus-Chef der neuen Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten. Und er möchte gern weitermachen: Diesen Herbst kandidiert er erneut für das Amt an der Verwaltungsspitze. "Ich freue mich sehr, dass mich mit der Freien Wählergemeinschaft, der CDU, der SPD und der offenen Liste Hammah...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 14.04.21
Neue Regeln gelten jetzt für Freigänger-Katzen

Katzen müssen kastriert werden

sb. Oldendorf-Himmelpforten. In der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten müssen freilaufende Katzen ab sofort kastriert werden. Das hat der Samtgemeinderat Ende März beschlossen. Die Lokalpolitiker folgten einer Empfehlung der Initiative Katzenschutzverordnung. Durch die Kastrationspflicht soll ein unkontrolliertes Vermehren von Katzen nachhaltig verhindert werden. Dadurch wird auch die öffentliche Kasse geschont: Bisher zahlte die Samtgemeinde jedes Jahr laut Samtgemeinde-Bürgermeister Holger...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 14.04.21
Michael Krüger ist seit 100 Tagen Erster Samtgemeinderat in Oldendorf-Himmelpforten
4 Bilder

Neuer Samtgemeinderat befasst sich u.a. mit Digitalisierung
Michael Krüger seit 100 Tagen im Amt

sb. Oldendorf-Himmelpforten. Seit 100 Tagen bekleidet Michael Krüger (45) das Amt des Ersten Samtgemeinderats in Oldendorf-Himmelpforten. "Ich wurde hier sehr kollegial aufgenommen und arbeite in einem guten Team", sagt der Wahl-Himmelpfortener, der bei Schwerin aufwuchs und 1998 in Wismar seinen Diplom-Verwaltungswirt machte. Nach der Wende zog es Krüger zunächst nach Neu Wulmstorf, wo er von 1999 bis 2015 zunächst im Ordnungsamt und dann als Stellvertreter des Bürgermeisters tätig war. Dann...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 13.04.21
Oldendorf investiert in die Kinderbetreuung

Bauarbeiten sollen im Mai beginnen
Neuer Kindergarten für Oldendorf

sb. Oldendorf. Mit einem neuen Kindergarten investiert die Gemeinde Oldendorf in noch mehr Familienfreundlichkeit. Bis zum Jahresende soll an der Straße "Am Kampen" in unmittelbarer Nachbarschaft zum bereits vorhandenen Kindergarten und dem Schulzentrum ein Neubau mit Ausbaupotenzial entstehen. Das fast ausverkaufte Neubaugebiet am Birkenweg sowie das neu geplante an der Kranenburger Straße hat Familien angezogen bzw. wird weitere anziehen. Denen möchte die Gemeinde adäquate...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 16.03.21
Holger Falcke mit dem Leitbild der Samtgemeinde
2 Bilder

Fünf Jahre Leitbild in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten
Modern, naturnah und l(i)ebenswert

sb. Oldendorf-Himmelpforten. Nach dem Zusammenschluss der alten Samtgemeinden Himmelpforten und Oldendorf zu einer neuen Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten im Jahr 2014 befanden sich die betroffenen Kommunen in einem Neufindungsprozess. So entstand u.a. die Idee, ein gemeinsames Leitbild zu entwickeln, das jetzt fünf Jahre alt wird. Ein guter Anlass, um bei Samtgemeinde-Bürgermeister Holger Falcke einmal nachzufragen, was bereits umgesetzt wurde und wo es noch Handlungsbedarf gibt. "Wir...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 10.03.21
Die Bushaltestelle vor der Porta-Coeli-Schule wird barrierefrei

Derzeit Bauarbeiten in Himmelpforten und Estorf
Haltestellen werden jetzt barrierefrei

sb. Oldendorf-Himmelpforten. In der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten werden alle Bushaltestellen an Schulstandorten barrierefrei. Derzeit laufen dafür Bauarbeiten vor der Porta-Coeli-Schule in Himmelpforten und vor der Grundschule in Estorf. Anschließend geht es vor der Grundschule in Himmelpforten und vor dem Schulzentrum in Oldendorf weiter. Die geplanten Kosten für die vier barrierefreien Bushaltestellen belaufen sich auf 551.000 Euro. Es gibt einen bewilligten Zuschuss über 400.000...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 09.03.21

Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten
Tarife für Verwaltungskosten sollen einheitlicher werden

sb. Heinbockel. Vor sieben Jahren wurden Oldendorf und Himmelpforten zu einer neuen Samtgemeinde zusammengefasst. Doch bis heute gibt es kleine, feine Unterschiede. So gibt es je nach ehemaliger Zugehörigkeit zur Samtgemeinde Himmelpforten oder zur Samtgemeinde Oldendorf z.T. große Abweichungen in den jeweiligen Kostentarifen. So werden z.B. bei der Erstellung von Erschließungsbescheinigungen in den Mitgliedsgemeinden der ehemaligen Samtgemeinde Himmelpforten keine Gebühren erhoben, während...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 02.03.21

CDU Himmelpforten trifft sich in Videokonferenz

sb. Himmelpforten. Der CDU Samtgemeindeverband Oldendorf-Himmelpforten führte seine Jahresversammlungen mittels Videokonferenz durch. Der Vorsitzende Harald Burfeindt gab seinen Jahresbericht, Kassenwart Frank Wassermann hatte über eine sehr gute Kassenlage zu berichten und Matthias Wolff berichtete im Namen der Kommunalwahl- und Social Media Arbeitsgruppe über die aktuellen Tätigkeiten. Zudem stellte sich Samtgemeinde-Bürgermeister Holger Falcke (parteilos) vor und bat für seine erneute...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 24.02.21

Baldiges Ende der Bauarbeiten am Kreisel Himmelpforten

sb. Himmelpforten. Seit Montag geht es beim Kreiselbau in Himmelpforten weiter. Wegen des starken Frosts hatten die Bauarbeiten rund drei Wochen geruht. "Eigentlich wollten wir in diesen Tagen fertig sein", sagt Bürgermeister Bernd Reimers. "Aber das Wetter hat uns da einen Strich durch die Rechnung gemacht." Als Nächstes werden die Arbeiten an der neuen Einmündung des Stubbenkamps am Kreisel fertiggestellt. Hier müssen noch Straße und Fußwege fertig gepflastert werden. Anschließend werden die...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 24.02.21
Das Gewerbegebiet Ostereichen wird erweitert
3 Bilder

"Neue Mitte" und neues Gewerbegebiet: Megaboom in Hammah
Hammah wächst in alle Richtungen

sb. Hammah. Vielleicht ist es etwas vermessen, ein Dorf als "Boomtown" zu bezeichnen. Für den Geestort Hammah trifft diese Bezeichnung jedoch durchaus zu. Die Gemeinde mit einer Einwohnerzahl von gut 3.100 Personen ist in allen Bereichen auf Wachstumskurs: Im Ortszentrum entstehen unter dem Titel "Neue Mitte Hammah" ein neuer Lebensmittelmarkt, eine Seniorenresidenz und ein neues Dorfgemeinschaftshaus mit modernem Schießstand. Die örtliche Grundschule wird erweitert und zur Ganztagsschule...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 10.02.21

Beratung über Kindergartengebühren

sb. Hammah. Ein Erlass der Entgelte für die Kindertagesbetreuung in den Kindertagesstätten der Gemeinde Hammah ab Januar 2021 ist ein Thema der nächsten Gemeinderatssitzung in Hammah am Montag, 15. Februar, um 19.30 Uhr im Rathaus, Bahnhofstraße 49. Zudem geht es um den Haushaltsplan für 2021 und eine Fortschreibung des Investitionsprogrammes.

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 09.02.21

Windpark und Radwegekonzept

sb. Fredenbeck. Mit den Planunterlagen "Windpark Kuhla" befasst sich der Rat der Gemeinde Himmelpforten am Donnerstag, 11. Februar, um 18.30 Uhr in der Eulsete-Halle, Marktstraße 5c. Weitere Themen sind das innerörtliche Radwegekonzept sowie die Studie zur Bundesstraße 73. Vertreter des Planungsbüros SHP werden das Radwegekonzept vorstellen und Mitarbeiter der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr die weiteren Planungen zu Unterhaltungsarbeiten im Zuge der B73...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 09.02.21
Das geplante Einkaufszentrum in der Ortsmitte von Himmelpforten
2 Bilder

Die Pläne für das Himmelpfortener Einkaufszentrum sind auf der Zielgeraden
Kaum neue Einwendungen beim Einkaufszentrum Himmelpforten

sb. Himmelpforten. Endspurt auf dem Weg zum neuen Einkaufszentrum in Himmelpforten: Nachdem die öffentliche Auslegung der Pläne einen Tag vor Heiligabend beendet war, liegen der Gemeinde nur wenige Einwendungen vor. Diese müssen jetzt vom zuständigen Planungsbüro Cappel + Kranzhoff geprüft und eventuell neu eingearbeitet werden. Dann kann der Gemeinderat Himmelpforten den Bebauungsplan rechtskräftig per Satzungsbeschluss verabschieden. "Ich hoffe, dass wir im Februar so weit sind", sagt...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 13.01.21

In vielen Straßen in Burweg bald Tempo 30

sb. Burweg. Der Landkreis Stade hat für Burweg einen Antrag auf Verkehrsberuhigung genehmigt. Infolgedessen wird bald in folgenden Straßen Tempo 30 herrschen: Dorfstraße, Blaue Straße, Hüßlohstraße, Schulstraße, Am Hang, Hangbogen, Auf dem Hüßloh und Am Feldrain. "Die Schilder sind bestellt und werden in Kürze aufgestellt", sagt Bürgermeister Matthias Wolff.

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 06.01.21
Johann Hinrichs (v.li.), Stefan Meier, Hans Erich Schomacker und Wolfgang Heidemann stehen an der Stelle, wo die Stichstraße verlaufen und enden soll
7 Bilder

Bürgermeister sieht Totenruhe gewahrt
Kritik am Mini-Baugebiet in Heinbockel

sb. Heinbockel. Gar nicht einverstanden sind mehrere Bürger des Geestdorfes Heinbockel mit einer Entscheidung des Gemeinderats, direkt neben dem örtlichen Friedhof vier Baugrundstücke auszuweisen. Auf ihrer Sitzung Ende November hatten die Lokalpolitiker beschlossen, eine rund 3.000 Quadratmeter große, parkähnliche Fläche neben dem Gottesacker für eine Einfamilienhaus-Bebauung freizugeben. "Von dem Beschluss sind viele im Dorf nicht begeistert", sagen Wolfgang Heidemann, Johann Hinrichs, Hans...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 05.01.21

Pläne für eine Ferienanlage

sb. Oldendorf-Himmelpforten. Stolze 21 Tagesordnungspunkte stehen auf der Agenda der nächsten Sitzung des Samtgemeinderates Oldendorf-Himmelpforten am Donnerstag, 17. Dezember, um 19.30 Uhr in der Eulsete-Halle, Marktstraße 5c. Dabei geht es u.a. um Änderungen von Flächennutzungsplänen. So plant beispielsweise ein Stader Investor, in Burweg auf der Sonderbaufläche "Milchstelle" eine Ferienanlage mit Wohnmobilstellplätzen, Gastronomie und Apartments zu errichten. Des weiteren geht es um...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 16.12.20

Grundstücke für die Wohnbebauung

sb. Düdenbüttel. Mit mehreren Bebauungsplänen befasst sich der Gemeinderat Düdenbüttel auf seiner nächsten Sitzung am Dienstag, 22. Dezember, um 20 Uhr im Gemeindezentrum, An der Loge 16. Bei der Änderung des Bebauungsplans "Ortsmitte" geht es u.a. um Möglichkeiten zur Einzelhausbebauung an der Alten Dorfstraße Ecke Röthkampstraße. Der Bebauungsplan "Willkommenacker" befasst sich mit der wohnbaulichen Entwicklung im nordöstlichen Bereich der Gemeinde. Unter dem Stichwort "Gewerbegebiet...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 16.12.20

Straßen in Düdenbüttel auf dem Prüfstand

sb. Düdenbüttel. Der Zustand der Straßen und Wege in der Gemeinde Düdenbüttel ist Hauptthema auf der nächsten Sitzung des Bau- und Wegeausschusses der Gemeinde Düdenbüttel am Samstag, 12. Dezember, um 9 Uhr im Gemeindezentrum, An der Loge 16. U.a. stehen Sanierungarbeiten in der Osterfeldstraße und in der Straße "Zum Horn" an.

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 09.12.20
An die alte Kindertagesstätte kann aus Platzgründen nicht angebaut werden

Es fehlen Betreuungsplätze
Containerlösung für die Kita in Kranenburg

sb. Kranenburg. Weil in Kranenburg derzeit der Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen das Angebot übersteigt, reagiert die Geest-Gemeinde jetzt mit einer Erweiterung der Räumlichkeiten. Im kommenden Jahr soll die Kindertagesstätte um einen modularen Raumcontainer erweitert werden. Ursprünglich hatte die Gemeinde erwogen, gemeinsam mit der Nachbargemeinde Estorf eine Lösung zu finden. Auch dort gibt es mehr Kinder als Betreuungsplätze. Weil man bezüglich der Räumlichkeiten jedoch keine gemeinsame...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 09.12.20

Haushaltsplan und Investitionen in Engelschoff

sb. Engelschoff. Mit der Aufstellung des Haushaltsplanes und Erlass der Haushaltssatzung für das Jahr 2021 befasst sich der Gemeinderat Engelschoff am Montag, 14. Dezember, um 19.30 Uhr im Danz- un Klönhus Engelschoff, Dorfstraße 41 B. Weiteres Thema ist das Investitionsprogramm 2020 bis 2024.

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 08.12.20

Neubau für Asylbewerber

sb. Oldendorf. In der Gemeinde Oldendorf soll ein Neubau für die Unterbringung von Asylbewerbern entstehen. Angedacht ist ein Gebäude am Standort „Auf der Kuhlen". Das ist ein Thema der nächsten Sitzung des Planungs- und Infrastrukturausschusses der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten am Donnerstag, 3. Dezember, um 19 Uhr im Bürgerhaus Oldendorf, Schützenstraße 5. Weiteres Thema ist ein Antrag der Anlieger der Gemeindeverbindungsstraße "Im Klamm" in Düdenbüttel. Sie wehren sich gegen den...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 02.12.20

Bauland neben dem Friedhof in Heinbockel

sb. Heinbockel. Das Parkgelände neben dem Heinbockeler Friedhof könnte zu einem Neubaugebiet werden. Im Flächennutzungsplan ist dieser Bereich als Wohnbaufläche ausgewiesen, so dass die Fläche unmittelbar bebaubar wäre. Über diese Möglichkeit, Baulandanfragen in der Gemeinde nachzukommen, sprechen die Mitglieder des Gemeinderats Heinbockel am Donnerstag, 26. November, um 19.30 Uhr im Bürgerhaus Oldendorf, Schützenstraße 5. Weiteres Thema ist Benutzungs- und Gebührensatzung für die...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 24.11.20
Martin Wist (li.) und Werner Hinck sind mit den Arbeiten sehr zufrieden
8 Bilder

Umgestaltung des Fährplatzes in Gräpel fast abgeschlossen
Idyllisches Ausflugsziel an der Oste

sb. Gräpel. Ein wenig verspätet werden in diesen Tagen die Arbeiten am Fährplatz in Gräpel in der Gemeinde Estorf abgeschlossen. Hauptursache der Verzögerung war der unerwartete Fund von kontaminierten Bahnschwellen während der Bauarbeiten, die fachgerecht geborgen und entsorgt werden mussten. "Das hat uns mehrere Wochen Zeit gekostet", sagt Estorfs Bürgermeister Werner Hinck. Sehr zufrieden blickt er gemeinsam mit Martin Wist vom Bauamt der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten auf den neu...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 18.11.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.