Sechs Teams kämpfen um den begehrten Pokal
Brödenfeldt-Cup des MTV Himmelpforten: Spannung auf dem Feld

In den vergangenen beiden Jahren holte der SportClub Hemmoor den Brödenfeldt-Cup
  • In den vergangenen beiden Jahren holte der SportClub Hemmoor den Brödenfeldt-Cup
  • Foto: Mirko Burfeindt
  • hochgeladen von Stephanie Bargmann

sb. Himmelpforten. Die Corona-Lage lässt es zu: In der 26. Kalenderwoche wird von Montag, 28. Juni, bis Sonntag, 4. Juli, auf dem Waldsportplatz in Himmelpforten, Brink 98) der beliebte Brödenfeldt-Cup ausgetragen. Bereits im vergangenen Sommer war es gelungen, trotz hoher Auflagen das Fußballturnier durchzuführen. Auch dieses Mal gibt es ein vom Landkreis Stade für gut befundenes und abgesegnetes Hygienekonzept. Es sieht u.a. Einbahnstraßen- und Abstandsregelungen sowie die Erfassung aller Besucher mit der App "e-guest" vor. Die Zuschauer dürfen nicht stehen und müssen sich ihre Sitzgelegenheit selbst mitbringen.

"Unseren Besuchern stehen unter Einhaltung von Hygieneregeln Toiletten zur Verfügung", sagt Mirko Burfeindt, Fußball-Obmann beim MTV Himmelpforten. "Zudem öffnen wir unseren Verkaufspavillon und schenken dort Bier und alkoholfreie Getränke aus. Hochprozentigeres ist nicht gestattet und auch dort gelten die Einbahnstraßen- und Abstandsregeln." Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz unter 35 besteht keine Testpflicht, bei einer Inzidenz zwischen 35 und 50 brauchen Besucher einen aktuellen negativen Testnachweis. Bei einer Indidenz über 50 muss der Cup ausfallen bzw. abgebrochen werden. Änderungen der Regeln aus aktuellem Anlass sind vorbehalten. "Da von den ehrenamtlich Tätigen nicht erwartet werden kann, kontrollieren zu müssen, ob jemand geimpft oder genesen ist oder wer in einem Haushalt wohnt, wird um Verständnis gebeten, dass die Regeln für alle gelten", bittet Mirko Burfeindt um Verständnis.

Für maximales Fußballvergnügen wurden die Spieltage für den Brödenfeldt-Cup bewusst so gelegt, dass nur am Montag und evt. am Ersatzspiel-Freitag parallel EM-Spiele stattfinden. Neu beim Cup dabei ist in diesem Jahr der Schwinger SC. Im vergangenen Sommer trug der SportClub Hemmoor zum zweiten Mal in Folge den Sieg des Turniers davon. Damals besiegte die Mannschaft aus dem Landkreis Cuxhaven im Finale Gastgeber MTV Himmelpfoten mit 1:0. Beim Spiel um Platz drei gewann der TSV Großenwörden gegen den SV Burweg mit 2:1.

"Wir freuen uns sehr, dass das Pandemiegeschehen es uns erlaubt, den beliebten Brödenfeldt-Cup ausrichten zu dürfen", sagt Mirko Burfeindt. "Bereits im vergangenen Sommer haben wir festgestellt, wie sehr sich das Publikum nach sportlichen Veranstaltungen sehnt. Das macht den höheren Aufwand für den Verein aufgrund der Corona-Auflagen mehr als wett."

Der Spielplan auf einen Blick

Montag, 28. Juni
18.30 Uhr: FC Oste/Oldendorf II gegen MTV Himmelpforten (Gruppe A)
20.30 Uhr: SV Burweg gegen TSV Großenwörden (Gruppe B)
Mittwoch, 30. Juni
18.30 Uhr: SC Hemmoor gegen SV Burweg (Gruppe B)
20.30 Uhr: Schwinger SC gegen FC Oste/Oldendorf II (Gruppe A)
Donnerstag, 1. Juli
18.30 Uhr: TSV Großenwörden gegen SC Hemmoor (Gruppe B)
20.30 Uhr: MTV Himmelpforten gegen Schwinger SC (Gruppe A)
Freitag, 2. Juli
Ersatzspieltag für wetterbedingt ausgefallene Gruppenspiele
Sonntag, 4. Juli
14 Uhr: Spiel um Platz fünf (wenn die Corona-Auflagen Parallelspiele zulassen, sonst nur Spiel um Platz drei)
14 Uhr: Spiel um Platz drei
16 Uhr: Endspiel 

Jubiläumsfeier ist ein Jahr später

Eigentlich wollte die Fußballabteilung des MTV Himmelpforten in diesem Jahr ganz groß ihr 100-jähriges Bestehen feiern. Geplant waren ein Sportlerball, ein großes sportliches Ereignis und ein größeres Rahmenprogramm am Finaltag des Brödenfeldt-Cups. "Da aufgrund der Corona-Pandemie lange keine Planungssicherheit gegeben war, wurden die Events auf nächstes Jahr verschoben und das Jubiläum wird 2022 nachgefeiert", sagt Fußball-Obmann Mirko Burfeindt.

Für frischen Wind bei den Himmelpfortener Fußballern sorgen mehrere Spieler- und Personalwechsel. So kommen diesen Sommer als Neuzugänge Joric Borchers vom SV Burweg, Jan Sturm vom FC Oste/Oldendorf, Joel Abraham vom MTV Hammah und David Jung, ebenfalls vom MTV Hammah, zum Sportverein des Christkinddorfs. Den Verein verlassen diesen Sommer Steven Schroers und Daniel Hardekopf - beide beenden ihre Sportlerkarriere - sowie Marius Schlichting, der zum MTV Hammah wechselt.

Weitere wichtige Infos:

• Zum Jahreswechsel hat Ralf Bartsch die Leitung des Fußball-Förderkreises abgegeben und möchte jetzt die Zeit auf der anderen Seite des Verkaufstresens beim Fußballgucken genießen. "Vielen Dank für den Einsatz als Förderkreis-Leiter sowie zuvor schon als Fußballobmann und Jugendobmann", sagt Mirko Burfeindt.

• Die Leitung des Fußball-Förderkreises hat zum Beginn des Jahres Hendrik Bussian übernommen, Stellvertreter ist Sebastian Hintze.

• Das neue Vereinsheim auf dem Waldsportplatz ist fertig und kann ab sofort von den Abteilungen des MTV Himmelpforten für offizielle Vereinsveranstaltungen genutzt werden, soweit die Corona-Verordnung das zulässt.

• Auch 2021 werden bei weiteren Arbeitseinsätzen zunächst noch nicht ganz fertig gestellte Projekte beendet und anschließend noch weitere Verschönerungen des Waldsportplatzes vorgenommen.

• Rolf Quadt hat nach mehr als 20 Jahren als Betreuer aufgehört und hat im Fußball-Förderkreis den Einkauf übernommen. Die Fußballabteilung bedankt sich sehr herzlich für den Einsatz in den vergangenen Jahren und wünscht viel Spaß bei der neuen Aufgabe.

• Neuer Betreuer der Ersten Herrenmannschaft ist Jannick von Holt. Er kommt aus den eigenen Reihen.

• Platzwart Willi von Holt muss nach mehreren Jahrzehnten Dienst auf dem Waldsportplatz aus gesundheitlichen Gründen kürzertreten. Auch Willi von Holt gilt der Dank der Fußballabteilung für die jahrelange zuverlässige Arbeit.

• Seit vergangenem Monat arbeitet die Fußballabteilung im Bezug auf die Ausrüstung der Mannschaften wieder mit Intersport Rolff in Stade zusammen. Der MTV freut sich auf eine gute Kooperation.

Autor:

Stephanie Bargmann aus Stade

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen