Sieversen: Das Waldbad ist bereit, aber Rosengarten findet keinen Fachangestellten für Bäderbetriebe
Freibad-Sommer in Gefahr

Hoffen, dass das Freibad bald eröffnet werden kann - zumindest bereiten sie alles dafür vor: Bürgermeister Dirk Seidler (Mitte) mit den Bauhofmitarbeitern Klaus Burmeister (li.) und Uwe Heitmann
2Bilder
  • Hoffen, dass das Freibad bald eröffnet werden kann - zumindest bereiten sie alles dafür vor: Bürgermeister Dirk Seidler (Mitte) mit den Bauhofmitarbeitern Klaus Burmeister (li.) und Uwe Heitmann
  • Foto: as
  • hochgeladen von Anke Settekorn

as. Sieversen. Die Fliesen sind ausgetauscht, die Technik geprüft, das Bad wird noch ordentlich geschrubbt und mit Wasser befüllt: Die Bauhofmitarbeiter Klaus Bur-meister und Uwe Heitmann sind emsig dabei, das Waldbad in Sieversen für die Saison vorzubereiten. Ob das Freibad aber tatsächlich am 15. Mai eröffnet werden kann, ist mehr als fraglich. Denn für den Badebetrieb fehlt es, wie in den Vorjahren, an Fachpersonal (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach). "Das Bad wird einsatzbereit sein, aber solange wir nicht eine Fachkraft vor Ort haben, die sich mit der Technik und Handhabung der Anlage auskennt, können wir nicht öffnen", sagt Dirk Seidler, Bürgermeister der Gemeinde Rosengarten.
2015 kam es im Freibad zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen zwei Bademeistern. Seitdem ist die Gemeinde auf der Suche nach Fachangestellten für Bäderbetriebe, hangelt sich mit Behelfslösungen von Saison zu Saison. Im vergangenen Jahr konnte der reguläre Badebetrieb nur ermöglicht werden, weil Jesteburg während der Freibadrenovierung seinen Bademeister nicht benötigte und an das Waldbad ausgeliehen hatte.
Das Problem: Das Freibad ist nur im Sommer geöffnet, viele Fachkräfte ziehen die Anstellung in einem Schwimmbad mit ganzjährigem Badebetrieb vor. "Wir bieten den Mitarbeitern auf Wunsch eine Weiterbeschäftigung auf dem Bauhof an. Auch andere Modelle, zum Beispiel über ein Jahresarbeitszeitkonto, bei dem der Mitarbeiter im Winter freigestellt wird, sind möglich - wir sind völlig flexibel. Auch am Geld soll es nicht scheitern", betont Seidler.
Zumindest die Frühschwimmer können aufatmen, denn in den Morgenstunden ist die technische Betreuung gesichert. "Das funktioniert aber nur, weil es sich um eine kleine Gruppe handelt, die auf eigene Gefahr schwimmt. Für einen geregelten Badebetrieb geht das nicht, da muss dauerhaft jemand vor Ort sein, der die Anlage überprüft und gegebenenfalls eingreifen kann", erklärt der Bürgermeister.
Eine gute Nachricht: Zumindest die Rettungsaufsicht ist gesichert. Damit die Rosengartener nicht auf den sommerlichen Badespaß verzichten müssen, prüft die Gemeinde derzeit, ob die Fachkraft für Bäderbetriebe nicht über einen Dienstleister gemietet werden kann. Auch eine Weiterbildung für Mitarbeiter wird evaluiert. "Wir geben alles, damit das Freibad in dieser Saison geöffnet werden kann", sagt Dirk Seidler.
Das Waldbad ist das einzige öffentliche Schwimmbad in der Gemeinde Rosengarten. Mit ausgewiesenem Schwimmer- und Nichtschwimmerbereich, Babybecken und der großen Liegewiese, Tischtennisplatte und Volleyballfeld lockt das idyllisch gelegene Waldbad nicht nur Gäste aus der Gemeinde Rosengarten nach Sieversen, auch viele Hamburger finden hier Erholung.
• Das Waldbad Sieversen wurde 1955 eröffnet und 1979 von der Gemeinde dem Interessentenforst Sieversen abgekauft. Nach eigenen Schätzungen haben letztes Jahr etwa 18.000 Personen das Waldbad besucht. Waldbad: Klein aber fein

Hoffen, dass das Freibad bald eröffnet werden kann - zumindest bereiten sie alles dafür vor: Bürgermeister Dirk Seidler (Mitte) mit den Bauhofmitarbeitern Klaus Burmeister (li.) und Uwe Heitmann

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.