Neue Lebensretter in sieben Sportstätten

Roger Grewe, DRK Harburg-Land, überreicht Dietmar Stadie den Defibrillator. Vorn: DRK-Ausbilder Andreas Klask zeigt eine Erste Hilfe Maßnahme
  • Roger Grewe, DRK Harburg-Land, überreicht Dietmar Stadie den Defibrillator. Vorn: DRK-Ausbilder Andreas Klask zeigt eine Erste Hilfe Maßnahme
  • hochgeladen von Mitja Schrader

Gemeinde Rosengarten schafft Defibrillatoren an

mi. Sieversen. Das Schwimmen im Waldbad Sieversen ist jetzt noch sicherer. Pünktlich zum Start des super Sommers erhielt das Schwimmbad jetzt einen lebensrettenden Defibrillator, um gegen Herznotfälle noch besser gewappnet zu sein.
In einer gemeinsamen Aktion mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) rüstet die Gemeinde Rosengarten insgesamt sieben Sportstätten mit Defibrillatoren aus. Den Anfang machte jetzt das Waldbad.
„Ich freue mich, dass wir diese Aktion gemeinsam mit dem DRK durchführen“, sagte Bürgermeister Dietmar Stadie bei der Übergabe des Geräts im Waldbad Sieversen.
Bis Mitte August sollen auch die Rosengarten-Sporthallen in Klecken und Nenndorf sowie die Schulsporthallen in Vahrendorf, Westerhof, Nenndorf und Klecken einen Defibrillator erhalten. Das DRK übernimmt die Wartung der Geräte und wird Betreuer, Trainer, Lehrer und Hausmeister in die Bedienung einweisen.
Übrigens: Die Standorte aller vom DRK aufgestellten „Defis“ sind über die App („DefiNow!“) jederzeit auch von unterwegs abrufbar.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.