Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Auf den Rumpf wollte niemand schießen

Junge Majestäten: (v. li.) Nele Stöver, Lea Maria Schmidt und Stefan Blesch

Schützenverein Klecken bleibt ohne König

os. Klecken. Das hatten sich die Mitglieder des Schützenvereins Klecken anders vorgestellt: Beim Königsschießen wollte keiner mehr auf den Rumpf schießen, sodass es im kommenden Jahr keine Majestät geben wird.
Zunächst hatte es einen sportlichen Wettkampf gegeben. Doch nach dem Zepter (Jörg Baumgarth), Reichsapfel (Siggi Blesch), Stoß (Nico Hagel), Kopf (Jannick Baguhn), Silberner Flügel (Michael Lange) und Goldener Flügel (Torben Grieser) ging es nicht mehr weiter. Präsident Peter Küchenbecker dankte den teilnehmenden Schützen. Auch die Ordensschießen seien sportlich gut abgelaufen.
Ganz ohne Ehrungen lief das Schützenfest in Klecken dann aber nicht ab: Tanja Schäfer wurde als neue Damenkönigin proklamiert. Sie wird von Adjutantin Ulrike Matthies begleitet. Das Vogelschießen der Jungschützen entschied Lea Maria Schmidt für sich, das Kinderkönigsschießen mit dem Lasergewehr entschieden Nele Stöver und Stefan Blesch für sich.