Übung für Jugendteams
DLRG probte den Ernstfall

Mit Booten gelangten die DLRG-Retter bei der Übung an die Einsatzstellen
2Bilder
  • Mit Booten gelangten die DLRG-Retter bei der Übung an die Einsatzstellen
  • Foto: DLRG
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Seevetal. Um für den Ernstfall gewappnet zu sein, haben die JET-Teams (Jugendeinsatzteam) der DLRG-Ortsgruppen Buchholz, Hollenstedt und Seevetal sowie die Jugendlichen der DLRG-Ortsgruppe Tostedt jüngst am See im Maschener Moor ein gemeinsames Übungswochenende durchgeführt.
Das Szenario: Durch starke Regenfälle war der Pegel des Sees stark angestiegen, ein kleiner Fluss drohte über die Ufer zu treten. Zudem mussten alarmierte Taucher der Ortsgruppen Buchholz und Lüneburg einen im See vermissten Gegenstand finden. Außerdem mussten vier Personen gefunden werden, die als vermisst galten.
Während ein Trupp sich um die Eindämmung des Hochwassers kümmerte, indem er Sandsäcke befüllte und per Boot zur Einsatzstelle brachte, bauten die DLRG-Sanitäter Zelte auf und machten sich auf die Suche nach den vermissten Personen. Parallel erklärten die Taucher den Nachwuchsrettern ihre Ausrüstung, die Kommunikation unter Wasser und wichtige Punkte für die Sicherheit der Taucher.
Am Ende des Übungstages erhielten die Jugendlichen Tipps, wie sie in der Dunkelheit Einsatzstellen ausleuchten und absichern können.
Nach einer Nacht im DLRG-Schulungszentrum in Buchholz wurde der zweite Tag für eine spielerische Funkübung genutzt. Die Teilnehmer jagten wie im Spiel "Scotland Yard" auf der Suche nach Mister X per Funkkommunikation durch die Buchholzer Innenstadt. Ausrichter und Teilnehmer zogen ein sehr positives Fazit des Übungswochenendes. Sven Böttcher von der DLRG-Ortsgruppe Buchholz versprach: "Angesichts der vielen positiven Rückmeldungen an das Betreuerteam führen wir auf jeden Fall ein zweites Ausbildungswochenende durch."

Mit Booten gelangten die DLRG-Retter bei der Übung an die Einsatzstellen
Eine der "vermissten" Personen wurde 
ans rettende Ufer gebracht

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.