Hegering Hittfeld veranstaltet Walderlebnistag für Viertklässler aus Hittfeld und Klecken
Ein Tag in der Natur

30 Grundschüler lernten beim Hegering die heimische Tier- und Pflanzenwelt kennen Fotos: Bettina Wilkens
2Bilder
  • 30 Grundschüler lernten beim Hegering die heimische Tier- und Pflanzenwelt kennen Fotos: Bettina Wilkens
  • hochgeladen von Anke Settekorn

as. Hittfeld/Klecken. Einmal einen Falken halten: Dieses besondere Erlebnis hatten jüngst 30 Viertklässler aus Hittfeld und Klecken, die der Einladung des Hegerings Hittfeld zu einem Walderlebnistag in der Lindhorster Sandkuhle in Seevetal folgten.
An vier Stationen lernten die Kinder mit Präparaten von Rehkitz, Fuchs, Dachs, Waschbär, Marderhund und Kaninchen Wichtiges über das heimische Wild. Auch die geschützten Arten lernten die Schüler kennen: An Präparaten von Kreuzotter, Maulwurf, Eichelhäher, Schleiereule, Feuersalamander, Erdkröte und Mauswiesel wurde Wissenswertes über den Lebensraum, die Lebensweise und das Verhalten der Tiere vermittelt.
Fingerspitzengefühl war an der Fühlkiste gefragt: Durch Tasten mussten die Schüler verschiedene Dinge aus der Natur, z.B. Tannenzapfen, erraten. Bei der vierten Station wurden die Schüler über das Verhalten im Wald aufgeklärt und konnten ihr Wissen über den Lebensraum unseres Wildes in Wald und Flur beweisen. Unter anderem haben die Kinder den vorab versteckten Müll gesucht und über die Gefahren für die einzelnen Arten gesprochen und erfahren, was man alles Essbares aus der Natur sammeln und verzehren kann.
Ein Höhepunkt war der Besuch des Falkners Werner Grützner, der den Kindern sein Wissen über die Greife vermittelte. Jeder Schüler durfte den Falken einmal halten. Und es ging tierisch weiter: Sieben verschiedene Jagdhunderassen wurden mit ihren speziellen Eigenschaften und Aufgaben vorgestellt. Die Jäger berichteten über Bau-, Vorsteh-, Wasser- und Stöberhunde. Bei kleinen Vorführungen durften die Schüler mithelfen und die Dummys verstecken. Die anwesenden Welpen blieben aber natürlich der Höhepunkt für die Kinder.
Um herauszufinden, wie Tiere sich im Dunkeln zurechtfinden, absolvierten die Schüler mit verbundenen Augen einen Parcours. Zum Abschluss bauten die Schüler noch Nistkästen für den heimischen Garten.
Mit einem gemeinsamen Grillen ließen Kinder, Jäger und Eltern den ereignisreichen Tag ausklingen. Die Veranstaltung wurde von der Bäckerei Danker mit Brötchen und Kuchen unterstützt.

30 Grundschüler lernten beim Hegering die heimische Tier- und Pflanzenwelt kennen Fotos: Bettina Wilkens
Die Schüler mussten erraten, welche Dinge aus der Natur sich in den Fühlkisten verbergen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.