alt-text

++ A K T U E L L ++

Rasante Zunahme: Immer mehr gefälschte Impfausweise

"Freddy" ist der Beste!

Leckeres Essen und immer ein freundliches Wort, das ist das Rezept von Fred Schoknecht. Merle (li.) und Maja finden das super
3Bilder
  • Leckeres Essen und immer ein freundliches Wort, das ist das Rezept von Fred Schoknecht. Merle (li.) und Maja finden das super
  • hochgeladen von Katja Bendig

Das könnte Sie auch interessieren:

Panorama
Beim Kreisordnungsausschuss 2019 protestierten die Tierschützer im Kreishaus, darunter auch Uwe Gast (5. v. li.), einer der unermüdlichen Mahnwachen-Teilnehmer
5 Bilder

Erfolg für die Tierschützer
Ex-Horror-Labor will alle Tierversuche einstellen

(bim). Rund zwei Jahre ist es her, dass die "Soko Tierschutz" im damaligen Tierversuchslabor Laboratory of Pharmacology and Toxicology (LPT) in Mienenbüttel furchtbare Tier-Misshandlungen öffentlich gemacht hat. Die grausamen Bilder von gequälten Hunden, Katzen und Affen gingen um die Welt und führten zu den größten Protesten der deutschen Tierschutzgeschichte. Im Januar 2020 hatte der Landkreis Harburg dem Labor in Mienenbüttel die Betriebserlaubnis entzogen. Jetzt hat das ehemalige LPT, das...

Service
Die Rauchmelder müssen richtig installiert werden
Video 2 Bilder

Leben retten mit Rauchmeldern
Gefahr! Knapp die Hälfte aller Haushalte in Niedersachsen hat falsch installierte oder gar keine Rauchmelder

In Niedersachsen sind nur 13 Prozent aller Haushalte optimal mit Rauchmeldern geschützt, 45 Prozent erfüllen lediglich den Mindestschutz. Weitere 16 Prozent haben die Rauchwarnmelder falsch installiert und wiegen sich in trügerischer Sicherheit. Besonders alarmierend: 26 Prozent der Haushalte in Niedersachsen sind komplett ohne Rauchwarnmelder. Das hat jetzt die Auswertung einer im Jahr 2020 durchgeführten Felderhebung des Landesinnungsverbandes des Schornsteinfegerhandwerks ergeben. Rund 70...

Blaulicht
Diese Hundewelpen wurden im September auf dem Hinterhof aufgefunden

Hunde-Welpen in Buchholz ausgesetzt

thl. Buchholz. Bereits in der Nacht vom 12. auf den 13. September haben bislang unbekannte Personen insgesamt drei Hundewelpen in der Schützenstraße in Buchholz, auf einem dortigen Hinterhof ausgesetzt. Das teilt die Polizei heute mit. Es handelt sich dabei um zwei Beagle- und einen Golden Retriever-Welpen. Die Tiere waren zu dem Zeitpunkt etwa acht bis zehn Wochen alt. Nach dem Auffinden wurde sie zunächst einem Tierarzt und dann dem Tierheim zugeführt. Bislang konnten die Personen, die die...

Sport
Caroline Müller-Korn spielt nicht mehr für die Buxtehuder Bundesliga-Handballerinnen

Stillschweigen über die Gründe vereinbart
BSV und Caroline Müller-Korn trennen sich

nw/tk. Buxtehude. Handball-Bundesligist Buxtehuder SV und die Spielerin Caroline Müller-Korn haben sich mit sofortiger Wirkung getrennt. Beide Seiten sehen keine Basis mehr für eine weitere Zusammenarbeit. Darüber hinaus haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. Caroline Müller-Korn kam zur Saison 2020/21 zum Buxtehuder SV. Die Spielmacherin erzielte in 20 Bundesliga-Spielen für den Verein 83 Tore, davon 54 Siebenmeter. Zuvor spielte sie in der Bundesliga von 2014 bis 2017 für den VfL...

Blaulicht
Die Zahl beschlagnahmter gefälschter Impfausweise im Landkreis Stade steigt rasant

Polizei im Kreis Stade ist alarmiert
Rasante Zunahme: Immer mehr gefälschte Impfausweise

tk. Stade. Je strenger die Corona-Regeln werden, desto mehr  Betrüger werden aktiv. "Die Zahl der gefälschten Impfpässe im Landkreis Stade hat in den vergangenen zwei Wochen rasant zugenommen", sagt Polizeisprecher Rainer Bohmbach. Die Dunkelziffer dürfte noch deutlich höher sein. Aus den bisherigen Ermittlungen weiß die Polizei: Es sind vor allem Impfunwillige, die um die Kosten für Tests bei den 3G-Regeln herumkommen oder aber die 2G-Regeln (genesen oder geimpft) betrügerisch umgehen wollen....

Panorama
2 Bilder

Inzidenzwert bei 77,3
3G-Regel gilt ab Samstag im Landkreis Harburg

sv/nw. Landkreis Harburg. Ab Samstag, 23. Oktober, gilt im Landkreis Harburg wieder die erweiterte 3G-Regel, da die 7-Tage-Inzidenz seit mehr als fünf Werktagen in Folge über dem Schwellenwert von 50 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern liegt. Am Freitag lag die Inzidenz bei 77,3. Viele Bereiche sind damit nur noch für Personen zugänglich, die entweder vollständig gegen das Coronavirus geimpft sind, von einer Corona-Erkrankung nachweislich genesen sind oder einen negativen Test vorlegen...

Koch, Kumpel und Seelentröster: Fred Schoknecht leitet die Mensa am Gymnasium Meckelfeld

kb. Seevetal. kb. Seevetal. „Freddy tut so viel für uns, da war es einfach mal an der Zeit danke zu sagen!“, Maja (15) und Merle (11), Schwestern und Schülerinnen am Gymnasium Meckelfeld, sind sich einig: Ihr Mensa-Chef Fred Schoknecht ist einfach etwas Besonderes.
Die Mädchen müssen auch gar nicht lange überlegen, was „Freddy“ ausmacht. „Es ist einfach die Gesamtmischung“, sagt Maja. „Eigentlich besteht Freds Aufgabe ja nur darin, uns Essen zu kochen und zu verkaufen, aber er tut so viel mehr. Das fängt schon damit an, dass er fast jeden Schüler beim Namen kennt“, erzählt die Zehntklässlerin weiter. „Freddy sieht uns an, wenn etwas schief läuft oder man mal schlecht drauf ist. Man merkt, dass das hier nicht einfach nur ein Job für ihn ist, sondern wir ein Stück Bereicherung für ihn sind.“ Ein großes Lob, das Fred Schoknecht ein breites Lächeln ins Gesicht zaubert. Der 36-Jährige arbeitet seit acht Jahren in der Schulmensa des Gymnasiums, zuvor war er viele Jahre in Hamburg als Koch in Restaurants tätig. Dass ihm die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen so liegt, das ahnte er zu Beginn gar nicht. „Ich hatte am Anfang ganz schön Respekt vor der neuen Aufgabe“, erinnert sich Fred Schoknecht. Inzwischen hat er „seine“ Mensa voll im Griff, eine extra Pausenaufsicht ist hier nicht notwendig. Wenn es doch mal zu laut wird, sorgt Fred mit einem kurzen Pfiff für Ordnung.
Die Schüler, aber auch die Lehrer, kommen gern in die Mensa, nicht nur zum Essen, sondern auch zum Klönen und Zusammensitzen. Fred Schoknecht kennt nicht nur ihre Namen. „Freddy weiß auch, wer mit wem befreundet oder verwandt ist, oder wann wir Geburtstag haben. Dann gibt es einen Cookie mit einer Kerze drauf“, erzählt Merle. Für Fred Schoknecht gehört das einfach dazu, ebenso wie gegenseitiger Respekt und Hilfsbereitschaft. „Ich möchte, dass die Kinder den Schulalltag einen Moment lang vergessen, wenn sie in die Mensa kommen. Sie sollen sich wohlfühlen, Spaß haben und neue Energie tanken“, sagt er.
Natürlich ist Fred Schoknecht auch ein super Koch, besonders beliebt ist seine Lasagne. Bei der Essensausgabe greift er manchmal auch „pädagogisch“ ein und schummelt ein wenig Gemüse auf den Teller. Jeden Tag wird alles frisch zubereitet, das ist Fred Schoknecht wichtig. Und „Freddy“ nimmt auch auf Sonderwünsche Rücksicht. „Laktose oder Gluten - darauf achte ich natürlich, wenn Schüler eine Unverträglichkeit haben. Von einer Schülerin weiß ich, dass sie keine Zwiebeln mag - die lass' ich dann einfach weg“, erzählt der Küchenleiter, der mit seinen Kolleginnen Mirlinda Gashi und Meschgan Nezam jeden Tag rund 250 Essen ausgibt. Was am Mittag auf den Tisch kommt, das können die Schüler neben einem freundlichen Gruß jeden Morgen auf Facebook lesen, wo Fred Schoknecht seine Mensa-Gruppe auf dem Laufenden hält.
Bei der derzeitigen Erkältungswelle sorgt der Koch sich auch um die Gesundheit der Schüler. „Dann zisch ich schnell mal los und besorge Tee“, sagt er. Den gibt es dann kostenlos. „Ich sehe ja jeden Tag, wie groß der Druck bei den Schülern ist. Gerade wenn Prüfungen anstehen, schleppen sie sich auch krank zur Schule. Da sind eine kleine Pause, ein paar freundliche Worte und ein warmer Tee manchmal Gold wert.“
So begeistert die Schüler von ihrem „Freddy“ sind, so dankbar ist Fred Schoknecht für die Zuneigung, die sie ihm entgegenbringen, und den Spaß, den er bei der Arbeit hat. Er fühlt sich als Mensa-Chef pudelwohl: „Ich habe hier meine Berufung gefunden.“

Autor:

Katja Bendig aus Seevetal

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen