Keine Zeit für Langeweile: Ferienbetreuung in Seevetal begeistert Kinder und Eltern

Freuen sich, dass ihre Futterstationen so super geworden sind (v. li.): Anne Merle, Jeremy, Julian und Lia mit Studentin Janina Schwendtke
3Bilder
  • Freuen sich, dass ihre Futterstationen so super geworden sind (v. li.): Anne Merle, Jeremy, Julian und Lia mit Studentin Janina Schwendtke
  • hochgeladen von Katja Bendig

kb. Seevetal. Fernsehen auf Dauerschleife, Computerspiele bis die Augen zufallen, Langeweile - damit die Ferien so nicht aussehen, bietet die Gemeinde Seevetal Ferienbetreuung für Grundschulkinder an. Spannende Projekte und tolle Ausflüge warten auf die Teilnehmer. In der vergangenen Woche waren 28 Kinder in der Grundschule Meckelfeld aktiv und kreativ: Unter Betreuung von Rosi Birke, die die Ferienbetreuung der offenen Ganztagsschulen leitet, und drei studentischen Kräften bastelten die Kinder Vogelfutterstationen - von der Bodenplatte über das Dach bis hin zum Meisenkringel. "Das macht richtig viel Spaß", fand die kleine Anne Merle.
Für Rosi Birke, die das jeweilige Programm für die Ferienbetreuung ausarbeitet, geht es jedoch um viel mehr als "nur" Spaß. "Viele Kinder wissen heutzutage überhaupt nicht mehr, wie man mit Werkzeug umgeht, dabei haben sie so viel Freude am Werken und sind total motiviert, etwas Neues zu lernen", erzählt Birke. Beim Erstellen der Futterstationen konnten die Kinder viele verschiedene Handgriffe lernen. Die Bodenplatte musste angebohrt und Stäbchen zugesägt, ein Aufhänger angebracht und ein Dach gebastelt, Kunstrasen aufgeklebt und die Meisenkringel zubereitet werden. Was den Vögeln besonders gut schmeckt, weiß Nele ganz genau: "Da sind Mandeln drin und Rosinen, Nüsse und Haferflocken", erzählt die Grundschülerin. Damit der Ring später nicht einfach auseinander fällt, hält ihn Palmfett zusammen.
Die Nachfrage nach der Ferienbetreuung wird immer größer. "So viele Kinder hatten wir in den Winterferien noch nie", sagt Rosi Birke. Auch in den Oster-, Sommer- und Herbstferien besteht das Angebot. Eltern können ihre Kinder wochenweise von morgens halb acht bis zum frühen Abend um 17 Uhr betreuen lassen. Vom Frühstück über das Mittagessen bis hin zum Nachmittagssnack ist für alles gesorgt. Dafür zahlen die Eltern 68 Euro in der Woche, das Frühstück kostet täglich noch einmal zwei Euro extra. Familien, die Sozialleistungen beziehen, bekommen eine Ermäßigung.
Wer sich für die Ferienbetreuung der offenen Ganztagsschule interessiert, findet alle Informationen auf der Homepage der Gemeinde Seevetal www.seevetal.de. Hier gibt es auch gleich die Möglichkeit, sich ein Anmeldeformular herunterzuladen. In den Frühjahrsferien warten erneut spannende Projekte auf die Kinder. U.a. ist ein Ausflug zum Bauernhof geplant, bei dem sich die Kinder mit der Frage beschäftigen, was ein Huhn eigentlich braucht, um glücklich zu sein. Die Anmeldung für die Osterfereien ist noch bis zum 20. März möglich, für die Sommerferien bis zum 1. Juni.

Autor:

Katja Bendig aus Seevetal

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.