Zeit schenken und zuhören: Besuchsdienst der Johanniter sucht Ehrenamtliche

Gemeinsam Zeit verbringen: Darum geht es beim Johanniter-Besuchsdienst
  • Gemeinsam Zeit verbringen: Darum geht es beim Johanniter-Besuchsdienst
  • Foto: Birgit Betzelt/Johanniter
  • hochgeladen von Katja Bendig

(kb). Zeit ist das schönste Geschenk, das man jemandem machen kann: Diese Erkenntnis könnte das Motto des Besuchsdienstes sein, den die Johanniter im Landkreis Harburg jetzt ins Leben gerufen haben und der im Sommer seine Arbeit aufnehmen soll. Gesucht werden derzeit Interessierte, die sich ehrenamtlich beim Besuchsdienst engagieren möchten. Ein erster Info-Abend fand am vergangenen Donnerstag in Meckelfeld statt, am kommenden Dienstag, 29. April, um 19 Uhr sind Interessierte in den Johanniter-Ortsverband in Buchholz (Rütgersstr. 3) eingeladen, um alles Wissenswerte über den Besuchsdienst zu erfahren.
Der Hintergrund zu dem Projekt: Einsamkeit im Alter ist eine der traurigen Folgen des demografischen Wandels und hat direkte Auswirkungen auf die seelische und körperliche Verfassung der Menschen. Der Johanniter-Besuchsdienst soll helfen, die Lebensqualität älterer Menschen zu steigern und ihnen einen Ansprechpartner bieten, der gerne zuhört und bei Sorgen und Problemen hilft. "Die Menschen werden immer älter, die Kontakte oft weniger", sagt Seevetals ehemaliger Bürgermeister Günter Schwarz, der beim ersten Info-Abend in Meckelfeld zu Gast war. "Einen solchen Besuchsdienst in der Region ins Leben zu rufen, war längst überfällig", so Schwarz.
"Die Ehrenamtlichen, die sich im Besuchsdienst engagieren, verbringen regelmäßig Zeit mit Menschen, die aus welchen Gründen auch immer wenig soziale Kontakte haben", erläutert Volker von Rumohr, Vorstand der Johanniter im Landkreis Harburg, die Aufgaben der Freiwilligen. Sie besuchen ältere Menschen sowohl zu Hause als auch im Seniorenheim, hören zu, helfen bei Problemen, klönen oder unternehmen gemeinsam etwas. Um gut auf ihre neue Aufgabe vorbereitet zu sein, werden die Begleiter geschult und in ihrer Arbeit von Aus- und Fortbildungen begleitet.
Wer sich im Besuchsdienst engagieren möchte, sollte Zuverlässigkeit und Einfühlungsvermögen sowie die Bereitschaft zu einem längerfristigen Engagement mitbringen. Außerdem sollte Freude an der Arbeit mit Menschen vorhanden sein. Gesucht werden Erwachsene jeden Alters. Weitere Informationen gibt es unter Tel. 040 - 7686662 oder per E-Mail an harburg@johanniter.de.

Autor:

Katja Bendig aus Seevetal

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen