Hollenstedt gewinnt Landesliga-Derby

In Topform spielte der Hollenstedter Morten Prigge (am Ball), den der Seevetaler Kai Wendt (Mitte) nicht am Torwurf hindern kann
  • In Topform spielte der Hollenstedter Morten Prigge (am Ball), den der Seevetaler Kai Wendt (Mitte) nicht am Torwurf hindern kann
  • Foto: cc
  • hochgeladen von Roman Cebulok

HANDBALL: Mit 37:32 Toren den Tabellenführer HSG Seevetal von der Spitze geholt

(cc). "Handball vom Feinsten" im Kreisduell der Handball-Landesliga: In einer spannenden Partie holte der TuS Jahn Hollenstedt den bisherigen Tabellenführer HSG Seevetal mit 37:32 (19:17) von der Spitze. Neuer Tabellenführer ist TSV Wietzendorf, der mit 35:30 beim MTV Dannenberg gewann. Hollenstedt rückte auf den dritten Platz vor und erwartet am Samstag, 30. November, um 19.30 Uhr (Max-Schmeling-Halle) zum Heimspiel den Tabellensiebten SV Beckdorf II.
Zurück zum Derby, in dem der Gast aus Hollenstedt den besseren Start erwischte. Denn den Seevetalern, die auf sieben Siege in Folge kamen, fehlte in dieser Partie der unbedingte Wille zum Sieg. Vor allem in der Abwehr wurde nicht richtig zugepackt. „Wir waren heute die bessere Mannschaft – über 90 Minuten lang“, freute sich Hollenstedts Trainer Klaus Gruner. „Obwohl die Mannschaft schwer in die Saison gefunden hat, haben wir uns nun endlich als Einheit präsentiert.“ Den Grundstein für den Sieg hat Hollenstedt mit einer starken Abwehrleistung mit Torhüter Torwart Leon Schnorr als Rückhalt gelegt. Wesentlichen Anteil am Auswärtssieg hatte auch Marcel Hebestreit, der allein elf Tore zum Sieg seiner Mannschaft beisteuerte. Morten Prigge kam auf insgesamt sechs Treffer. Björn Heinzelmann traf neunmal für die HSG Seevetal, die am kommenden Samstag zum neuen Tabellenführer nach Wietzendorf reisen muss.

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.