Stader Inner Wheel Club verkauft selbstgemachte Sachen
Verkaufserlös vom Wochenmarktstand fließt in Hilfsprojekte

Der Inner Wheel Club ist mit einem Stand auf dem Wochenmarkt vertreten
  • Der Inner Wheel Club ist mit einem Stand auf dem Wochenmarkt vertreten
  • Foto: Inner Wheel Club
  • hochgeladen von Jörg Dammann

jd. Stade. Der Inner Wheel Club Niederelbe setzt sich für verschiedene soziale Projekte ein. Um diese Maßnahmen finanziell zu unterstützen, verkaufen die Mitglieder des Service-Clubs seit 2014 die beliebten Weihnachtskugeln. "Doch in diesem besonderen Corona-Jahr haben wir uns aus verschiedenen Gründen dazu entschieden, das traditionelle Weihnachtskugelprojekt auszusetzen", sagt die derzeitige Präsidentin Sabine von der Decken. Dafür sind die Vereinsmitglieder aber auf andere Weise aktiv geworden und präsentieren die Ergebnisse ihrer Arbeit nun erstmals am Freitag, 2. Oktober, auf dem Stader Wochenmarkt.

"Wir waren richtig kreativ und haben in unterschiedlichen Gruppen gewerkelt", berichtet von der Decken. Man habe hochwertige Schürzen für Groß und Klein inklusive passender Ofenhandschuhe genäht sowie Mützen, Spuckkragen für Babys und Handytaschen angefertigt. Zudem wurden Pulswärmer und Beanies hergestellt.
Außerdem können am Freitag auf dem Wochenmarkt-Stand des Inner Wheel Clubs (Ecke Deutsche Bank/Thalia Buchhandlung) selbstgemachte Fruchtaufstriche und Gelees mit exotischen und pikanten Zutaten sowie ein Bio-Hugo mit Limette erworben werden. Auch einen neu kreierten Inner-Wheel-Weihnachtsstern gibt es zu kaufen.

Wer Produkte des Inner Wheel Clubs erwirbt, unterstützt damit direkt folgende Projekte: das Autismus Zentrum in Stade, die Integrationssportgruppe in Bützfleth, den Verein Herzlicht, das Präventionstheater gegen sexuelle Gewalt für die Grundschulklassen 3 und 4 und das Starterpaket für Neugeborene.

• Infos: www.innerwheel.de/niederelbe/

Autor:

Jörg Dammann aus Stade

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen