Urkunden und Präsente überreicht
Sportler erhielten im Stader Rathaus eine besondere Auszeichnung

In kleinem Rahmen erhielten Sportgruppen, Übungsleiter und einzelne Sportler wie Bernice Amofa eine Auszeichnung von Stades Bürgermeister Sönke Hartlef (re.) und dem Vorsitzenden der Sparkasse Stade-Altes Land, Wolfgang Schult.
9Bilder
  • In kleinem Rahmen erhielten Sportgruppen, Übungsleiter und einzelne Sportler wie Bernice Amofa eine Auszeichnung von Stades Bürgermeister Sönke Hartlef (re.) und dem Vorsitzenden der Sparkasse Stade-Altes Land, Wolfgang Schult.
  • Foto: jab
  • hochgeladen von Jaana Bollmann

jab. Stade. Ehre, wem Ehre gebührt: Das gilt auch in Zeiten von Corona. Daher fand die Auszeichnung von Sportlern, Gruppen und Übungsleitern der Stader Vereine auch in diesem Jahr statt. Allerdings nicht während einer großen Veranstaltung, sondern einzeln, gut durchgetaktet im Königsmarcksaal im historischen Rathaus. Überreicht wurden die Urkunden von Stades Bürgermeister Sönke Hartlef und dem Vorsitzenden der Sparkasse Stade-Altes Land, Wolfgang Schult.

Bernice Amofa

Gleich drei Sportlerinnen der Leichtathletik-Jugend des VfL Stade erhielten im Rathaus eine Urkunde: Bernice Amofa, die gleichzeitig die gesamte weibliche Jugend U16 repräsentierte, erhielt als Erste ihre Auszeichnung. Gemeinsam mit ihren Mitsportlerinnen Mayleen Bartz und Merle Schmidt trat sie bei der Deutschen Siebenkampf-Meisterschaft Ende August an. Die Deutschen Vizemeisterinnen 2019 belegten hier den fünften Platz mit 10.768 Punkten - beinahe die gleiche Punktzahl wie im Jahr zuvor.

Hartlef zeigte sich interessiert an den Abläufen des Wettkampfs während der Corona-Pandemie. Bernice erklärte, dass alle Disziplinen draußen abgehalten wurden. Zudem wurde bei jedem Teilnehmer die Temperatur gemessen und die Hygienekonzepte mussten eingehalten werden. Auch beim Laufen musste jeder Sportler auf seiner Bahn bleiben, ein Bahnwechsel war nicht erlaubt.

Derzeit trainieren die Leichtathleten draußen, entweder zu zweit oder einzeln mit einem Trainer. Nach Aussagen von Bernice Trainerin habe auch niemand seit dem Herbst gefehlt, obwohl bei Wind und Wetter auf dem Sportplatz trainiert werde. Zwar seien die Trainer sehr überrascht, aber auch stolz.

Mayleen Bartz   Fotos: Stadt Stade
  • Mayleen Bartz Fotos: Stadt Stade
  • Foto: Stadt Stade
  • hochgeladen von Jaana Bollmann

Mayleen Bartz erhielt wie Bernice auch eine Einzelehrung. Innerhalb der deutschen Bestenliste ist sie regelmäßig auf den vorderen Plätzen. Zudem ist sie zweifache Niedersachsenmeisterin (80 Meter Hürden und Staffel). Sie ist derzeit die zweitschnellste U16-Hürdensprinterin in Deutschland. Die Klassezeit von 11,72 Sekunden ist sie im Rahmen der Deutschen Siebenkampfmeisterschaften gelaufen - und das sogar bei leichtem Gegenwind.

Merle Schmidt

Auch ihre Team-Kollegin Merle Schmidt ist auf der deutschen Bestenliste auf den vorderen Plätzen vertreten. Außerdem darf sie sich Niedersachsenmeisterin (Hochsprung und Staffel) und zweimal auch Vize-Landesmeisterin (Speer und 300 Meter Hürden) nennen. Aufgrund ihrer erbrachten Leistungen wurde sie zum niedersächsischen Langsprintkader eingeladen.

Soheyl Safari-Araghi

Soheyl Safari-Araghi wurde für seine Leistung im Badminton geehrt. Erste und zweite Plätze auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene konnte er in verschiedenen Ranglistenturnieren einnehmen - sowohl in U11- als auch in U13-Turnieren. Nach einer Corona-Zwangspause wurde er vom Niedersächsischen Badmintonverband zum internationalen Refrath-Cup nominiert. Nachgeholt wurde das Turnier, allerdings nur mit deutschen Teilnehmern, im Oktober. Hier belegte er den zweiten Platz. Soheyl trainiert dreimal pro Woche mit den Spielern der Altersklassen U13 und U15. Seit Januar gehört er zum Kader U13 des niedersächsischen Badmintonverbandes.

Max Grüschow

Für seine Leistungen im Rollkunstlaufen erhielt Max Grüschow eine Auszeichnung. Er ist sowohl Landesmeister 2020 der Schüler B Jungen in der Kür als auch Deutscher Vizemeister 2020. Seit 2015 ist er Mitglied im Niedersachsenkader und seit 2016 im deutschen Perspektivkader. Zusätzlich gehört er seit dem vergangenen Jahr auch dem Sonderkader des Deutschen Rollsport-und Inlineverbandes für besonders talentierte Sportler an, in dem deutschlandweit zwölf Sportler aufgenommen wurden.

Hanna Willenbockel

Hanna Willenbockel kam zwar allein, war aber stellvertretend für ihre Spielkolleginnen, die weibliche Basketball-Mannschaft U14 vom VfL Stade, ins Rathaus gekommen. In ihrem letzten Spiel vor dem Lockdown übernahmen die Basketballerinnen mit einem Sieg gegen den ASC Göttingen die Tabellenführung der Landesliga.

Torsten Barkow

Stellvertretend für die Herrenmannschaft Tischtennis des Post SV nahm Torsten Barkow die Ehrung entgegen. Die Mannschaft wurde 2019 Meister der Landesliga und stieg damit in die Verbandsliga Nord, der höchsten niedersächsischen Spielklasse, auf. Derzeit steht die Gruppe auf dem zweiten Tabellenplatz.

Marlies Goos

In der Behinderten Sportgemeinschaft stach Übungsleiterin Marlies Goos hervor. Seit 17 Jahren ist sie im Verein. Hier ist sie eine treibende Kraft in den meisten Sportsparten, die angeboten werden, und die Seele im Verein. Die Organisation, Einladungen und gesellschaftliche Treffen führt sie beispielhaft gefühlvoll und gekonnt durch. Während der Pandemie hält die Übungsleiterin telefonischen Kontakt zu den Mitgliedern.

• In einer Mini-Serie wird das WOCHENBLATT die Geehrten in loser Reihenfolge vorstellen. Den Anfang macht diese Woche Bernice Amofa.

Bernice Amofa vom VfL Stade widmet jede freie Minute der Leichtathletik
Autor:

Jaana Bollmann aus Stade

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.