Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein Krippenwagen für die Zwergenpolizei

Bei der Übergabe des Krippen-Wagens: Brigitte Voß (v. li.), Tanja Frank, Kathrin Donker, Monika Tewes, Lena Brosenne, Horst Sörgel und Peter Stötzner (Foto: lt)
lt. Stade. Große Freude bei den Kindern, die in der Polizei-Krippe unmittelbar neben der Polizei-Wache in Stade betreut werden. Sie haben von der Verkehrswacht Stade einen Krippenwagen mit sechs Plätzen geschenkt bekommen.
"Wir kümmern uns um alle, von der Krippe bis ins hohe Alter", betonte Horst Sörgel, Erster Vorsitzender der Verkehrswacht bei der Übergabe des kleinen Fahrzeugs an den Förderverein.
Carlo und Niklas (beide 2) durften sich als Erstes von Krippen-Leiterin Tanja Frank durch die Gegend ziehen lassen und hatten nach anfänglicher Skepsis viel Spaß dabei. Künftig wollen die insgesamt fünf Knirpse, die in der Polizei-Krippe betreut werden, öfter mit dem Wagen in die Stadt fahren. "Das ist für uns die sicherste Möglichkeit, Ausflüge zu unternehmen", sagt Tanja Frank.
Sie leitet die Krippe seit ihrer Eröffnung im März 2017. Die Nachfrage nach der Kinderbetreuung bei der Zwergenpolizei, in der Töchter und Söhne von Polizeibeamten bevorzugt einen Platz bekommen, sei nach wie vor groß, sagt die Leiterin. Die Polizei-Krippe ist die einzige ihrer Art im Landkreis Stade. Die nächste gibt es in Lüneburg.