Verein "KunstWerk Stelle" feierte sein zehnjähriges Bestehen
"Die Kunst nach Stelle gebracht"

Vize-Vorsitzende Elke Qual kündigte Adriano da Silva Trarbach an  Foto: Maria Alevs-Koch
  • Vize-Vorsitzende Elke Qual kündigte Adriano da Silva Trarbach an Foto: Maria Alevs-Koch
  • hochgeladen von Thomas Lipinski

Neue Ausstellung eröffnet

thl. Stelle. "Der Verein wurde genau vor zehn Jahren von 22 Mitgliedern gegründet, um die Kunst nach Stelle zu bringen. Und das hat geklappt", sagte jetzt Regina Meier, Vorsitzende des Vereins "KunstWerk Stelle", anlässlich der Jubiläumsfeier mit rund 40 geladenen Gästen zum zehnjährigen Vereinsbestehen. "Unser Motto lautet: Wir möchten mit Ihnen Kunst erleben. Machen und mitmachen, zeigen und erklären, zustimmen und ablehnen. Alles gehört dazu, Hauptsache, man spricht über Kunst."
Regina Meier gab einen kurzen Einblick in die Vereinsgeschichte. Inzwischen hat der Verein 61 Mitglieder und ist nicht nur durch das "KunstDorf Stelle", das in diesem Jahr am 22. und 23. Juni mit rund 50 ausstellenden Künstlern wieder stattfindet, im ganzen Landkreis bekannt. Außerdem hat "KunstWerk Stelle" in diesem Jahr zum siebten Mal den Kultursommerpreis gewonnen, der von der Stiftung der Sparkasse Harburg-Buxtehude ausgelobt wird.
Musikalisch unterstützt wurde die Veranstaltung vom 17-jährigen Brasilianer Adriano da Silva Trarbach am Cello und an der Blockflöte. Adriano lebte in den Favelas in Brasilien und entdeckte dank der Förderung der Jugendorganisation Dorcas seine Leidenschaft zur Musik. Seit 2018 spielt er als Cellist im Ensemble des Publikumsorchesters der Elbphilharmonie und beginnt demnächst sein Studium an der Musikhochschule.
Parallel zur Jubiläumsfeier wurde die Bilderausstellung "Blau trifft Türkis" eröffnet, eine Gemeinschaftsausstellung von Mitgliedern des Kunstvereins. Die Bilderausstellung kann noch bis Ende Mai zu den Öffnungszeiten der Gemeindebücherei Stelle besucht werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.