Stelle: Nachruf zum Tode von Egon Hans Schäfer

Egon H. Schäfer   Foto: TC Stelle

thl. Stelle. Der Tennisclub TC Stelle trauert um seinen Gründer und Ehrenvorsitzenden Egon Hans Schäfer, der jetzt im Alter von 85 Jahren unerwartet verstarb.
1969 rief der damalige Studienrat Egon H. Schäfer als Gründungsinitiator mit 33 weiteren Mitgliedern "seinen" Verein ins Leben. Ein Vierteljahrhundert lenkte er als Vorsitzender mit höchstem persönlichen Einsatz, Akribie und weiser Vorausschau die Geschicke des Tennisclubs Stelle. Standen den Tennisspielern im Jahr 1970 zunächst nur zwei Tennisplätze zur Verfügung, so wuchs die Mitgliederzahl in den Jahren seiner Amtszeit auf 600 Aktive an und die Zahl der Plätze erhöhte sich auf zehn. Unter der Ägide von Egon H. Schäfer entstand mit den Jahren ein modernes Clubhaus mit Sanitärräumen und Bewirtschaftung und eine Vier-Platz-Tennishalle, die heute nach Modernisierung zu den am besten ausgestatteten Tennishallen der Region zählt.
Auch 52 Jahre später sind Idee, Begeisterung und der Einsatz von Egon H. Schäfer in der Geschichte des TC Stelle beispiellos und unvergessen, und der Verein und seine Mitglieder orientieren sich noch immer am Augenmaß und Geschäftssinn des Gründers und seiner Mannschaft. Auch wenn irgendwann der Tennisschläger nicht mehr zum Einsatz kam, war Egon H. Schäfer bis zuletzt regelmäßig auf der Tennisanlage mit Mitgliedern in geselliger Runde zusammen.
Doch nicht nur im Tennisclub engagierte sich Egon Schäfer mit Herzblut. Von 1972 bis 1986 saß er im Steller Gemeinderat. In dieser Zeit war er u.a. stellvertretender Ratsvorsitzender, Vorsitzender im Schulausschuss sowie Mitglied im Finanzausschuss.
Das Mitgefühl gilt seiner Familie.

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.