Aufstellungsbeschluss

Beiträge zum Thema Aufstellungsbeschluss

Politik
Skizze des Baugebietes "Vor der Weide" an der Ecke Dorfanger/Mittelsdorfer Weg

Frisches Bauland in Haddorf

Neubaugebiet "Vor der Weide" bietet Platz für 19 Einfamilienhäuser tp. Haddorf. Die Politik und Stadtverwaltung in Stade treibt weiter fleißig das von Bürgermeisterin Silvia Nieber gesteckten Ziel voran, die Einwohnermarke von 50.000 zu erreichen: Platz für Neubürger gibt es künftig in der Ortschaft Haddorf. Für ein kleines Neubaugebiet an der Ecke Dorfanger/Mittelsdorfer Weg machte der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt jetzt den Weg frei. Das Gremium gab einstimmig grünes Licht für...

  • Stade
  • 15.02.17
Politik
Der Plan zeigt das Baugebiet Lahmsbeck. Es geht um den gelben Bereich auf der rechten Seite

Die Gemeinde bliebt hart: Bliedersdorf will "Verhinderungsplanung" gegen Investor durchdrücken

jd. Bliedersdorf. Bebauungspläne werden normalerweise erstellt, um beabsichtigte Bauvorhaben in "Sack und Tüten" zu bringen. Dabei sollten sich die zuständige Kommune sowie die Erschließungsträger bzw. Grundeigentümer grundsätzlich über das Prozedere einig sein. Ganz anders läuft das derzeit in Bliedersdorf. Dort verfolgt die Gemeinde mit dem B-Plan "Westlich Lahmsbeck" städtebaulich ein ganz anderes Ziel als der Investor: "Es ist der mehrheitliche politische Wille, dort Mehrfamilienhäuser zu...

  • Horneburg
  • 09.09.15
Politik

Flüchtlinge in Stade-Hagen: Stadt sucht MIetwohnungen

bc. Stade-Hagen. Mit diesem Lösungsweg können die Bürger in Stade-Hagen gut leben. Bürgermeisterin Silvia Nieber (SPD), Abteilungsleiterin Lona Hollander und der Fachbereichsleiter Dr. Andreas Schäfer haben jüngst im Rahmen einer Bürgerinformation die Herangehensweise der Stadt vermittelt, was die Unterbringung von Asylbewerbern in Hagen angeht. Kern der Botschaft: Alle in Frage kommenden Unterbringungsmöglichkeiten müssten ausgeschöpft werden, bevor die Stadt neben der Grundschule ein...

  • Stade
  • 28.07.15
Politik
Der geplante Einzelhandelskomplex liegt zwischen der B73 (unten), der Bahnhofstraße (re.) und der Mühlenstraße (oben). Zum Konzept gehören ein dreiteiliger Neubau für einen Combi-Markt, einen noch unbekannten Fachmarkt und einen Aldi-Discountmarkt, eine separate Rossmann-Drogerie neben dem bestehenden Raumausstatter-Geschäft Mever (Mitte) sowie 244 Pkw-Stellplätze. Das Wäldchen oberhalb des "Steinmetzhauses" soll weichen
  7 Bilder

"So richtig schön ist das noch nicht"

Neues Einzelhandelszentrum in Himmelpforten: Politik sieht Nachbesserungsbedarf / "Steinmetz-Wäldchen" in Gefahr tp. Himmelpforten. Die Einzelhandelslandschaft in der Ortsmitte von Himmelpforten wird ihr Gesicht verändern: Im Rahmen eines Mega-Projektes plant die ostfriesische Bünting-Gruppe die komplette Neugestaltung des Areals zwischen der Bundesstraße 73, der Mühlenstraße und der Bahnhofstraße. Bereits ab 2016 will der Investor auf der Fläche unter anderem einen neuen Aldi-Discountmarkt...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 10.02.15
Politik

Profis sollen den Ortskern planen

tp. Himmelpforten. Ein professionelles städtebauliches und verkehrstechnisches Planungsbüro soll dem Rat und der Verwaltung der Gemeinde Himmelpforten bei der Neugestaltung der Ortsmitte unterstützen. Mit dem Thema befassen sich die Mitglieder des Umwelt- und Planungsausschusses auf der Sitzung am Montag, 2. Februar, um 19 Uhr im Rathaus. Das Gremium soll den Aufstellungsbeschluss für den entsprechenden Bebauungsplan "Zwischen B73 und Mühlenstraße" bringen. Zudem wird das Plangebiet für den...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 29.01.15
Politik

B-Pläne sind Ausschussthema

tp. Heinbockel. Der Bauausschuss der Gemeinde Heinbockel fasst auf der Sitzung am Montag, 22. Dezember, 18.30 Uhr, im Gasthaus Hellwege in Heinbockel voraussichtlich den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan "Hagenah-Brambusch". Weiteres Thema ist der Bebauungsplan "Am Sportplatz".

  • Stade
  • 15.12.14
Politik
Am idyllischen Burggraben sollen einmal Urlauber auf Hausboot-Hotels übernachten
  2 Bilder

"Wasservillen" haben ihren Platz am Burggraben in Stade

Ausschuss bringt Aufstellungsbeschluss auf den Weg tp. Stade. Die Planungen für die schwimmenden Urlauber-Domizile "Wasservillen" am Rand der Altstadt von Stade schreiten voran: Auf seiner jüngsten Sitzung hat der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt die Aufstellung des entsprechenden Bebauungsplanes "Wasservillen im Burggraben" empfohlen. Die modernen maritimen Ferienunterkünfte an Stegen sollen am östlichen Ufer des Burggrabens (Foto) in der Nachbarschaft von "Kaufland" und der...

  • Stade
  • 27.08.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.