Bürgermeister-Kandidatur

Beiträge zum Thema Bürgermeister-Kandidatur

Politik

Christian Thal zieht Bürgermeister-Kandidatur zurück

os. Buchholz. Da war es einer weniger: Der parteilose Einzelbewerber Christian Thal hat seine Bürgermeister-Kandidatur in Buchholz zurückgezogen. Es sei unwahrscheinlich, dass er eine Mehrheit hinter sich habe, erklärt Thal. Zudem müsse er sich mehr um sein Projekt "Neuenkirchener Draisinenbahn" kümmern. Wahr ist auch: Thal hatte bisher nicht die notwendigen 190 Unterschriften für die Zulassung seiner Kandidatur gesammelt.

  • Buchholz
  • 12.02.14
Politik
Jan-Hendrik Röhse kann sich der Unterstützung der FDP im Wahlkampf sicher sein
  2 Bilder

FDP unterstützt Röhses Kandidatur

Freidemokraten fühlten Erstem Stadtrat und Grünen-Fraktionschef Joachim Zinnecker auf den Zahn os. Buchholz. Die Buchholzer FDP wird den CDU-Kandidaten Jan-Hendrik Röhse im anstehenden Bürgermeister-Wahlkampf unterstützen. Das entschieden die Ortsvereins-Mitglieder am Montagabend in geheimer Abstimmung mit großer Mehrheit. Zuvor hatten die rund 30 Anwesenden im Sportzentrum von Blau-Weiss Buchholz dem Ersten Stadtrat Röhse und seinem aussichtsreichsten Kontrahenten, dem Grünen-Fraktionschef...

  • Buchholz
  • 04.02.14
Politik
Zieht sich aus gesundheitlichen Gründen weitgehend aus der Politik zurück: Remo Rauber hat seine Bürgermeister-Kandidatur zurückgezogen

"Mir ist die Entscheidung sehr schwer gefallen"

Remo Rauber (SPD) zieht Bürgermeister-Kandidatur zurück os. Buchholz. Das kam völlig überraschend: Remo Rauber (53, SPD) hat seine Kandidatur für die Bürgermeister-Wahl am 25. Mai zurückgezogen. Das Aus habe rein gesundheitliche Gründe, betonte Rauber gegenüber dem WOCHENBLATT. "Mir ist die Entscheidung sehr schwer gefallen, schließlich habe ich zwei Jahre auf die Kandidatur hingearbeitet", sagte der SPD-Ortsvereinsvorsitzende. Sein Arzt habe im dringend geraten, jetzt die Reißleine zu...

  • Buchholz
  • 14.01.14
Politik
Zog bei der Stichwahl in Burgwedel den Kürzeren: Dr. Björn Hoppenstedt

Hoppenstedt bleibt Kreisrat / Stichwahl um Bürgermeister-Kandidatur verloren

os. Winsen. Kreisrat Dr. Björn Hoppenstedt (39) bleibt dem Landkreis Harburg mindestens bis zum Ende seiner Amtszeit im März 2016 erhalten. Wie berichtet, hatte sich Hoppenstedt für die Wahl des hauptamtlichen Bürgermeisters in seiner Heimatstadt Burgwedel beworben. Jetzt unterlag der dreifache Vater bei der Stichwahl für den Kandidaten der CDU aber seinem Kontrahenten Michael Kranz. Auf diesen entfielen 79 Stimmen, Hoppenstedt erhielt 67 Stimmen. In Burgwedel endet damit vorerst die Ära...

  • Buchholz
  • 08.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.