Behinderung

Beiträge zum Thema Behinderung

Panorama
Diese Lücke im Lärmschutz an der Bahnbrücke Bürgermeister-Heitmann-Straße in Meckelfeld wird geschlossen

Bürgermeister-Heitmann-Straße in Meckelfeld wird eine Woche lang gesperrt

Bahn schließt Lücke in der Lärmschutzwand. Bauarbeiten von Montag, 28. Mai, bis Montag, 4. Juni. Behinderungen für den Autoverkehr und Einschränkung im Busverkehr erwartet. ts. Meckelfeld. Autofahrer in Meckelfeld werden auf eine harte Belastungsprobe gestellt: Die wichtige Verkehrsader Bürgermeister-Heitmann-Straße in Meckelfeld muss eine Woche lang im Bereich der Eisenbahnbrücke von Montag, 28. Mai, 8 Uhr, bis Montag, 4. Juni, 8 Uhr, für Fahrzeuge gesperrt werden. Grund: Die Deutsche Bahn...

  • Seevetal
  • 18.05.18
Service
Menschen mit Behinderung wollen in den Alltag integriert werden

Integration ist wichtig - Tag der Menschen mit Behinderung

Dass die Würde, die persönlichen Rechte und das persönliche Wohlergehen jeden Menschen betreffen, soll am 3. Dezember 2017 mit dem "Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung" erinnert werden. Die Vereinten Nationen (UNO) haben diesen Gedenk- und Aktionstag ins Leben gerufen. Der Tag ist auch noch als "Internationaler Tag der Behinderten" bekannt, da dies bis 2007 die offizielle Bezeichnung war. Am Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen werden Organisationen dazu aufgerufen,...

  • Buchholz
  • 28.11.17
Wirtschaft
Während der nächsten „Wirtschaftsförderung vor Ort“-Veranstaltung wird das Mobilcentrum Lönnies in Marxen besichtigt

Behinderte als Fachkräfte

„Wirtschaftsförderung vor Ort“ im Mobilcentrum Lönnies / 725.000 Schwerbehinderte in Niedersachsen. mum. Marxen. Nachdem sich 20 Unternehmer am 19. Oktober in Marschacht über die Vorteile familienfreundlicher Personalpolitik informierten, geht die Kreis-Veranstaltungsreihe „Wirtschaftsförderung vor Ort“ in die nächste Runde. Fachkräfte zu finden wird für viele Unternehmen zunehmend schwerer. Auf der Suche nach geeignetem Personal wird dabei eine Zielgruppe häufig außer Acht gelassen: Menschen...

  • Jesteburg
  • 07.11.17
Panorama
Landrat Rainer Rempe (3. v. re.) eröffnete gemeinsam mit Sozialministerin Cornelia Rundt (4. v. re.) sowie Lebenshilfe-Vertretern den Aktionstag in Winsen
12 Bilder

Ein Pladoyer für die Vielfalt

Premiere in Winsen! Erstmals fand am Samstag der landesweite Aktionstag der Lebenshilfe in der Kreisstadt statt. An zahlreichen Informationsständen präsentierten soziale Organisationen ein vielfältiges Mitmachprogramm für Groß und Klein. Das Motto, unter dem die Lebenshilfe eingeladen hatte, lautete „Vielfalt feiern!“ Ziel war es, Berührungsängste und Vorurteile gegenüber Menschen mit Behinderung abzubauen. Gemeinsam mit dem Aktionstag feierte die Lebenshilfe Lüneburg-Harburg ihr 50-jähriges...

  • Jesteburg
  • 29.08.17
Service

Nachwahl zum Kreisbehindertenbeirat

Kandidaten können sich bis zum 25. Januar melden. (mum). Die Mitglieder des Behindertenbeirates setzen sich ehrenamtlich für die Selbstbestimmung und Eigenständigkeit der Menschen mit Behinderung in der Gesellschaft ein. Sie vertreten die Belange der behinderten Menschen gegenüber den politischen Gremien, der Verwaltung des Landkreises und anderen Trägern der Behindertenhilfe. Alle Menschen mit Behinderung im Landkreis Harburg sind am Mittwoch, 25. Januar, um 14.30 Uhr in einer Wahlversammlung...

  • Jesteburg
  • 13.01.17
Panorama
Leo Schless auf dem Pony mit dem NISA-Team (v. li.): Ina Neuhaus, Anja Weidner, Anneke Behr, Iris Schless und Kristina Weber

Inklusion auf dem Pferderücken

Reitsport für Menschen mit und ohne Behinderung as. Buchholz. Reiten gehört zu den Sportarten, die Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam ausüben können. Deshalb bietet der Verein NISA (Netzwerk für Inklusion in Sozialarbeit und Assistenz e.V.) jetzt ein Pferdeerfahrungs- und Reitangebot an. Am Montag, 31. August, startet das inklusive Reiten mit einem Schnuppertag. In der Reitanlage Behr (Lüneburger Str. 75, kleine Reithalle) können von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 17 Uhr Kinder und...

  • Buchholz
  • 12.08.15
Panorama
Etwa 25.000 Menschen in Deutschland leiden unter dem Fragilen-X-Syndrom

Das "Fragile-X-Syndrom": Die unbekannte Krankheit

Von Gendefekt betroffene Kinder - eine schwere Prüfung für die Eltern / Jede 200. Frau trägt das Gen in sich. (mum). Max war fast vier Jahre alt, als seine Behinderung diagnostiziert wurde. Schon vorher hatten ihn die Eltern zum Logopäden und zur Ergotherapie gebracht. Er konnte schlecht laufen, kaum sitzen und brabbelte nur. „Sie fördern ihr Kind nicht genug!“ Mit diesem Satz eines Arztes brach für die Eltern aus Buchholz eine Welt zusammen. Sie begannen, selbst im Internet zu recherchieren....

  • Buchholz
  • 04.10.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.