Bepflanzung

Beiträge zum Thema Bepflanzung

Panorama
Die Bienenretter (v.li.): Edith Reigber, Matthias Drews, Pastor Olaf Gieseke, Jutta Hartwig, 
Gertraud Werner und Regina Starzonek

Kirchengemeinde Apensen plant Pflanzaktion zum Schutz von Insekten
Bienenretter gesucht

sla. Apensen. Die Kirchengemeinde plant eine Pflanzaktion mit Stinsenpflanzen auf dem Gelände der Kirche am Samstag, 24. Oktober, um 15 Uhr. Hierfür werden noch fleißige Helfer und Paten als Sponsoren gesucht. "Diese Pflanzaktion kann zwar die Welt nicht retten, aber sie wird einen nachhaltigen Beitrag dazu leisten, dass das Artensterben nicht noch schlimmer wird", sagt Kirchenvorstandsmitglied Matthias Drews, einer der Initiatoren, die auf Helfer sowie Nachahmer in anderen Kirchengemeinden...

  • Apensen
  • 08.09.20
Service

Gräser und Blumen wurden neu gepflanzt
Insektenfreundliche Bepflanzung an der Kreuzung B73/74 in Stade

nw/bo. Stade. Die Kommunalen Betriebe Stade (KBS) haben im Auftrag der Abteilung Planung und Umwelt der Hansestadt Stade die fünf städtischen Flächen an der Kreuzung B73/74 mit einer vielfältigen Mischung aus Gräsern und Blumen neu bepflanzt. Während die Pflege der vorherigen Rosen sehr zeit- und kostenintensiv war, wurde für die neue Bepflanzung ein Konzept gewählt, das die Pflegekosten reduziert und Insekten reichhaltige Nahrung bietet. Bei dem Mix aus Stauden, Streupflanzen und...

  • Stade
  • 06.08.20
Panorama
Der Kreisel in Hollenstedt leuchtet in den schönsten Sommerfarben

Ein schönes Entree´für Hollenstedt

Auf ein Wort Wer die Autobahn 1 in Hollenstedt verlässt, kann sich derzeit an einem tollen Anblick erfreuen. Der Kreisverkehr dort leuchtet in den schönsten Sommerfarben. Freundlicher kann sich ein Ort kaum präsentieren. Wer auch immer die Idee zu der Bepflanzung hatte, hat es sehr gut gemacht. Eine solch üppige Blumenpracht kostet bestimmt auch einiges an (Steuer)geld, das gilt jedoch auch für deutlich sinnlosere Ausgaben, die in manchen Kommunen getätigt werden. Mitja Schrader

  • Hollenstedt
  • 11.07.17
Panorama
Da die Pflanzen in der Buchholzer Innenstadt immer wieder niedergetrampelt wurden, müssen sie einer Granddecke weichen.

Kahlschlag in der Buchholzer Innenstadt - Passanten wundern sich

as. Buchholz. Was ist denn hier los? Viele besorgte Buchholzer wandten sich an das WOCHENBLATT, um herauszufinden, was es mit den kahlen Blumenbeeten in der Innenstadt auf sich hat. Gärtner hatten in den vergangenen Woche alle Pflanzen aus den Beeten entfernt (Foto). „Die Bepflanzung wird durch eine sogenannte wassergebundene Decke, eine Grand- oder Schotterfläche, ersetzt“, sagte Birgit Diekhöner, Sprecherin der Stadt Buchholz, dem WOCHENBLATT auf Nachfrage. Dies sei notwendig geworden, da die...

  • Buchholz
  • 27.07.16
Panorama
Berd Meyer (li.) und Jens Lühmann von den Kommunalen Betrieben befreien die Rabatten von den störrischen Bodendeckern "Lonicera"
3 Bilder

Stadtgärtner im Frühlingsstress

Rabatten in der Innenstadt werden neu bepflanzt / Bagger gegen störrische Wurzeln tp. Stade. Zu Beginn des Frühlings rüstet sich die Stadt Stade mit neuer Pflanzenpracht für die Tourismussaison: Mit schwerem Gerät rückten die Bauhof-Mitarbeiter der Kommunalen Betriebe Stade (KBS) am Montag an, um die Rabatten am Johanniskloster und an der Ecke Seminarstraße/Hinterm Hagedorn zunächst von Gestrüpp zu befreien. Mit Baggerschaufel und Spaten entfernten die KBS-Stadtgärtner Bernd Meyer, Jens...

  • Stade
  • 16.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.