Boardinghouse

Beiträge zum Thema Boardinghouse

Wirtschaft
Auf dem rot markierten Areal soll der Hotelneubau entstehen  Foto: Martin Elsen/luftbild.fotograf.de

Bremerhavener Unternehmer plant Hotelneubau / Vorzugskonditionen für Studenten
Ein "Havenhostel" für Stade

jd. Stade. Die Baugenehmigung wird voraussichtlich bereits im September erteilt: In Stade soll ein Hotelneubau entstehen. Der Bremerhavener Unternehmer und Hotelier Jens Grotelüschen plant in der Hansestadt ein Bauprojekt, das er in Bremerhaven und Cuxhaven bereits erfolgreich umgesetzt hat. In den beiden Küstenstädten hat Grotelüschen zwei sogenannte "Havenhostels" gebaut - direkt am Hafenbecken auf Flächen, die ehemals von der Fischereiwirtschaft genutzt wurden und jetzt touristisch...

  • Stade
  • 28.08.19
Panorama
Ein moderner Entwurf! Das futuristisch anmutende Gebäude soll gegenüber dem IHK-Bildungszentrum gebaut werden

Mehr Studenten-Flair für Stade!

bc. Stade. Studentisches Flair statt verstaubtes Beamtenimage. Die Stadtverwaltung will Stade aufpeppen. Bürgermeisterin Silvia Nieber erneuerte jüngst auf der ersten Sitzung des neuen Stadtrates ihr Ziel, Stade einen jüngeren Touch zu verleihen. Ein Wunsch, der nicht von heute auf morgen zu erfüllen ist, wie auch Nieber weiß. Atmosphäre lässt sich kaum künstlich am Schreibtisch kreieren, Flair muss wachsen. Ein erster Schritt wäre zum Beispiel der Bau eines Wohnheims für Studenten des...

  • Stade
  • 22.11.16
Wirtschaft
Führt Regie bei der Grundstücksausschreibung: Wirtschaftsförderer Thomas Friedrichs

Stade auf Wachstumskurs

Wirtschaftsförderung schreibt Grundstücke für Studentenheim, Supermarkt und mehr aus tp. Stade. Die Stadt Stade ist weiter auf Expansionskurs. Allerorten sind Bautätigkeiten zu beobachten. Für neue Großprojekte hat die Verwaltung unter der Regie des Wirtschaftsförderers Thomas Friedrichs jetzt Grundstücke zum Verkauf ausgeschrieben. Für ein 2.700 Quadratmeter großes Areal hinter dem Lokal "Scheune" in Altstadtnähe strebt die Stadt sogenanntes "temporäres Wohnen" an. "Im Idealfall", so...

  • Stade
  • 11.07.14
Panorama
Wir vom Bordell zu einem "Boardinghouse" umgestaltet: "Die Burg" in Agathenburg
3 Bilder

Die "Burg" wird vom Bordell zum "Boardinghouse"

lt. Agathenburg. Wie Perlen an einer Kette reihen sich sündige Rotlicht-Etablissements an der Bundesstraße 73 von Ovelgönne bis in die Samtgemeinde Horneburg. Doch eins von ihnen ist bald Geschichte. "Die Burg" in Agathenburg macht nach gut zehn Jahren in Kürze dicht. Der Eigentümer des ortsbildprägenden Gebäudes hat das Haus an eine Investorengruppe verkauft, die aus dem "Puff" ein sogenanntes Boardinghouse machen will. Den Gästen sollen dort mittel- bis langfristig Appartements...

  • Stade
  • 07.02.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.