Constanze Hock-Warmuth

Beiträge zum Thema Constanze Hock-Warmuth

Politik
Michael Grosse-Brömer (v. li.) mit Agata Wolff, Constanze 
Hock-Warmuth und Mustafa Rmo vom Courage

Stippvisite im Courage - Michael Grosse-Brömer auf Sommertour

Abgeordneter Michael Grosse-Brömer lobt Migrationsberatung des Courage mi. Neu Wulmstorf. Im Rahmen seiner Sommertour besuchte Michael Grosse-Brömer (CDU), Bundestagsabgeordneter des Landkreises Harburg, das Mehrgenerationenhaus Courage in Neu Wulmstorf. Bei einem Rundgang stellte die Vereinsvorsitzende Constanze Hock-Warmuth die umfangreichen Angebote des Hauses und die Mitarbeiter vor. Besonders beeindruckt war der Bundespolitiker von der Migrationsberatung. Hier betreuen Agata Wolff und...

  • Hollenstedt
  • 14.08.18
Panorama
Tobias Handtke (Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, li.) und Klaus-Dieter Feindt (Finanzverantwortlicher der SPD) übergaben die 850-Euro-Spende an Hannelore Schade (2. v. li.) 
und Constanze Hock-Warmuth (beide vom Verein "Courage")

850 Euro für den Verein "Courage"

Spenden stammen vom SPD-Neujahrsempfang. (mum). Mit einer Rekordbesucherzahl war der Neujahrsempfang der Kreis-SPD in Asendorf (Samtgemeinde Hanstedt) ein voller Erfolg. Auch in diesem Jahr sammelten die SPD-Mitglieder und Gäste eine stattliche Summe, um soziale Projekte im Landkreis Harburg zu fördern. "Dieses Mal sind 850 Euro zusammengekommen", sagt Thomas Grambow, der Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Landkreis Harburg. Mit dem Geld wollen die Genossen den Verein "Courage" in Neu...

  • Jesteburg
  • 14.05.18
Panorama
Scheckübergabe im Mehrgenerationenhaus: Ousama Adam (v. li.), Klaus-Dieter Behncke, Heba Yhya, Agata Wolff, Carsten Hahn und Constanze Hock-Warmuth

Neu Wulmstorf: Mit Mini-Spende große Wünsche erfüllen

EWE-Mitarbeiter übergeben Restcentspende an Mehrgenerationenhaus ab. Neu Wulmstorf. ab. Neu Wulmstorf. Es ist nur ein winziger Betrag, auf den die Angestellten des EWE-Konzerns verzichten, wenn sie ihr Gehalt um Centbeträge nach unten abrunden lassen. Doch die Summen, die dabei zusammenkommen, sind beeindruckend. So konnten jetzt die EWE-Mitarbeiter Carsten Hahn, Vorsitzender des Gesamtbeirats der EWE, und Klaus-Dieter Behncke, EWE-Beiratsmitglied in der Region Bremervörder/Seevetal, dem...

  • Neu Wulmstorf
  • 09.12.17
Panorama
Ihr gefällt das neue Gebäude: Die Leiterin des Mehrgenerationenhauses "Courage", Dr. Constanze Hock-Warmuth, beim Ausräumen der Kartons
2 Bilder

Neu Wulmstorf: Das "Courage" ist eingezogen

Mehrgenerationenhaus in Neu Wulmstorf jetzt im neuen Familienzentrum / Ehemalige Gebäude bereits abgerissen ab. Neu Wulmstorf. Es wurde noch nicht eröffnet, aber die Fertigstellung des Familienzentrums am Schulsee in Neu Wulmstorf liegt in den letzten Zügen. Das Mehrgenerationenhaus „Courage“ ist bereits eingezogen: Aus dem ehemaligen Gebäude an der Ernst-Moritz-Arndt-Straße wurde das komplette Inventar in den ersten Stock des neuen, nur einige Meter weiter errichteten Hauses gebracht....

  • Neu Wulmstorf
  • 25.07.17
Politik
Die Schatulle hat Bürgermeister Wolf-Egbert Rosenzweig (li.) im Grundstein versenkt, jetzt wird das Loch zuzementiert. Manfred Koch vom Fachdienst Sport und Immobilien begutachtet den Vorgang

Neu Wulmstorfs Bürgermeister Wolf-Egbert Rosenzweig: "Respekt, läuft reibungslos"

Offizielle Grundsteinlegung bei Neu Wulmstorfer Familienzentrum / Courage-Mitarbeiter erwarten Umzug mit Vorfreude ab. Neu Wulmstorf. ab. Neu Wulmstorf. Kindertagesstätte, Mehrgenerationenhaus, Standesamt und der Fachdienst für Soziales: Das neue Familienzentrum in Neu Wulmstorf, das gerade hinter dem Rathaus am Schulsee entsteht, wird ein mulitfunktionales Gebäude, in dem ab kommendem Jahr viele Menschen ein- und ausgehen. Jetzt wurde dort offiziell der Grundstein gelegt. Zur...

  • Neu Wulmstorf
  • 21.09.16
Panorama
Wer hat daran Spaß? Auch der Zaun wurde umgetreten
2 Bilder

Randale am Mehrgenerationenhaus in Neu Wulmstorf

Wer macht denn so was? Vandalismus an den Feiertagen ab. Neu Wulmstorf. Das war alles andere als eine schöne Bescherung, die Constanze Hock-Warmuth rund um das Neu Wulmstorfer Mehrgenerationenhaus vorfand: zerbrochene Flaschen, Schmierereien auf der Tischtennisplatte und demolierte Klettergerüste. Auch Hochbeete und Zaun waren umgekippt und beschädigt worden. Zwischen den Jahren war die Mitarbeiterin an der Einrichtung vorbeigekommen, die gerade geschlossen hatte, um den Briefkasten zu...

  • Neu Wulmstorf
  • 07.01.16
Panorama
"Courage"-Leiterin Constanze Hock-Warmuth (3.v.li.) freut sich über die Spende

2.450 Euro Finanzhilfe fürs "Courage"

bc. Elstorf. Der Vorstand des Landfrauenvereins Elstorf und Umgebung hat Constanze Hock-Warmuth, Leiterin des Neu Wulmstorfer Mehrgenerationenhauses (MGH) "Courage", einen Scheck in Höhe von 2.450 Euro überreicht. Das Geld stammt zum einen aus den Spendenbeiträgen einer Weihnachtsfeier, der größere Teil aus dem Erlös des Torten- und Kuchenbuffets, dass die Landfrauen für die Eierfeier des Geflügelhofs Schönecke im April organisiert hatten. "Der Ansturm auf das Tortenbuffet war so groß, dass...

  • Neu Wulmstorf
  • 16.07.14
Panorama
Heike und Torsten Plätke aus Seevetal sind das 9.000 Mitglied des Fördervereins für das Freilichtmuseum am Kiekeberg
2 Bilder

Kiekeberg Förderverein ist auf dem Weg zur magischen 10.000

Museum begrüßte jetzt schon das 9.000. Fördervereinsmitglied mi. Rosengarten. Der Förderverein für das Freilichtmuseum am Kiekeberg begrüßt jetzt mit einem kleinen Festakt Heike und Torsten Plätke aus Seevetal als 9.000. (Familien-)Vereinsmitglied. Ebenfalls eingeladen waren Claudia und Frank Tasch (8.999) aus Vahrendorf und Constanze Hock-Warmuth 9.001 aus Neu Wulmstorf. „Ihnen gehört jetzt ein Teil des Kiekebergs“, begrüßte Fördervereinsvorsitzender Heiner Schönecke die neuen Mitglieder....

  • Rosengarten
  • 13.11.13
Politik
"Courage"-Vorstand Constanze Hock-Warmuth (li.) und Petra Meißner (re.), Vorstand der Kindertagesstätte "Fuchsbau", äußern sich gegenüber den SPD-Politikern Svenja Stadler und Tobias Handtke besorgt über die finanzielle Zukunft des Hauses

"Courage": Sozialer Treff vor dem Aus?

bc. Neu Wulmstorf. Aus allen Bevölkerungsschichten kommen die Menschen zum "Offenen Treff" ins Mehrgenerationenhaus "Courage", um zu klönen, zu verschnaufen oder um ihr Herz auszuschütten. Das „Courage“ ist der zentrale Ort für gemeinschaftliches Beisammensein in Neu Wulmstorf. Doch die Zukunft des Hauses steht in den Sternen. Das Angebot von "Courage" ist facettenreich: offener Gesprächskreis für Trauernde und Hinterbliebene, Frauenfeierabend, Kreativ-Treff, Nähwerkstatt, Frühstück und...

  • Neu Wulmstorf
  • 28.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.