Corona-Ausbruch

Beiträge zum Thema Corona-Ausbruch

Service
6 Bilder

Corona-Zahlen im Landkreis Stade steigen
Inzidenz erreicht Höchstwert seit Beginn der Pandemie

sv. Stade. Nachdem die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Stade in den vergangenen Tagen mehrere Jahres-Höchstwerte verzeichnete, erreichte sie am heutigen Freitag, 26. November, mit 162,2 ihren Rekord-Höhepunkt seit Ausbruch der Pandemie. Zuletzt hatte die Sieben-Tage-Inzidenz an Heiligabend 2020 mit 151,6 am höchsten gelegen. Die Inzidenzwerte in der Region sehen wie folgt aus: Landkreis Harburg: 145,3 Landkreis Cuxhaven: 129,8 Landkreis Rotenburg: 137,4 Landkreis Osterholz: 102,9 Hamburg:...

  • Stade
  • 26.11.21
  • 7.024× gelesen
  • 4
  • 2
Panorama
Im Seniorenheim Katharinenhof sind mehrere Bewohner und Mitarbeiter positiv auf Corona getestet worden

Seniorenheim hat die Corona-Situation im Griff
Corona-Ausbruch im Stader Katharinenhof: Lage normalisiert sich

jd. Stade. Die Corona-Zahlen steigen jetzt auch im Landkreis Stade. Wie bereits zu Anfang des Jahres gibt es nun auch wieder Corona-Ausbrüche in Alten- und Pflegeheimen. Größere Ausbrüche mit Infiziertenzahlen im zweistelligen Bereich gab es kreisweit bisher nur in zwei Einrichtungen. Eines der beiden betroffenen Heime ist das Seniorenheim Katharinenhof in Stade. Dort sind bisher (Stand Montag) acht Bewohner und fünf Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. Im Katharinenhof gibt...

  • Stade
  • 23.11.21
  • 651× gelesen
  • 1
Panorama
Drei Soldaten des Marinefliegergeschwaders 3 aus Cuxhaven unterstützen seit Montag im Seniorenheim Bergfried in Guderhandviertel die Betreuung der 70 Bewohner/-innen, Landrat Kai Seefried, die Geschäftsführerin der Altenpflege Landkreis Stade, Dr. Bettina Müller, Oberstleutnant Arne Wriedt vom Kreisverbindungskommando und der Leiter des Seniorenheimes, Thorsten Kerth

Kai Seefried lobt Bundeswehr: "Hilfe in dramatischer Situation"
Stader Landrat dankt Soldaten für ihren Einsatz im Seniorenheim

jd. Guderhandviertel. Nach dem Corona-Ausbruch im Seniorenheim "Bergfried" in Guderhandviertel hat sich die Lage dort entspannt. Nach Angaben des Landkreises wurde das Besuchsverbot aufgehoben. Die Isolierstation wurde aufgelöst. In dem Heim hatten sich 16 Mitarbeiter und zwölf Bewohner mit dem Coronavirus infiziert. Zwei Seniorinnen mit Vorerkrankungen verstarben im Zusammenhang mit der Infektion (das WOCHENBLATT berichtete). Seit Beginn dieser Woche sind außerdem drei Bundeswehrsoldaten vor...

  • Stade
  • 19.11.21
  • 116× gelesen
Panorama
Bereits im März half die Bundeswehr im Seniorenheim Bergfried aus. Damals besuchte der seinerzeit zuständige Kommandant Generalmajor Jürgen-Joachim von Sandrart (re.) die eingesetzten Soldaten (Mitte) und sprach mit Geschäftsführerin Dr. Bettina Müller

Erste positiv getestete Mitarbeiterin im Seniorenheim "Bergfried" ist offenbar ungeimpft
Corona-Fälle in weiteren Altenheimen im Landkreis Stade

jd. Guderhandviertel. Nach dem Corona-Ausbruch im Seniorenheim “Bergfried” in Guderhandviertel (Altes Land) hat sich die Zahl der nachweislich infizierten Personen auf 26 erhöht. Bisher wurden 15 Mitarbeiter und elf Heimbewohner positiv auf das Coronavirus getestet. Zwei Bewohnerinnen sind verstorben. Wie berichtet, hat der Landkreis die Bundeswehr um Amtshilfe gebeten. Der erste größere Corona-Ausbruch in einem Alten- und Pflegeheim seit Monaten hat bereits Todesopfer gefordert: Zwei...

  • Stade
  • 11.11.21
  • 4.288× gelesen
Panorama
Das Stader Johannisheim traf das Coronavirus bereits im Frühjahr 2020 mit voller Wucht

Zwei Corona-Ausbrüche, 23 Pandemie-Todesopfer
Entwarnung im Stader Johannisheim: Nach knapp sechs Wochen keine Infizierten mehr

jd. Stade. Die Hiobsbotschaften zum Thema Corona reißen nicht ab. Mal geht es um die Mutationen, mal um das Impfdebakel. Zwischen all diesen unerfreulichen Meldungen gab es jetzt wenigstens eine positive Nachricht: "Im Johannisheim ist das Infektionsgeschehen beendet", vermeldete der Landkreis. Das Stader Seniorenheim gehört zu denjenigen Pflegeeinrichtung im Landkreis Stade, die am schlimmsten vom Coronavirus gebeutelt waren. Rund sieben Wochen grassierte in diesem Winter dort das Virus. Die...

  • Stade
  • 09.03.21
  • 593× gelesen
Panorama
Fünf der Johannisheim-Bewohner befinden sich im Krankenhaus  (Symbolfoto)

Seniorenheim beklagt bereits zwölf Corona-Tote
Coronavirus breitete sich rasant im Stader Johannisheim aus: Ist eine Mutation dafür verantwortlich?

jd. Stade. Im Stader Johannisheim haben sich nach dem erneuten Corona-Ausbruch vor rund zwei Wochen bisher insgesamt 47 Personen infiziert. Aktuell befinden sich 23 positiv getestete Bewohner der Senioren-Einrichtung auf der im Haus eingerichteten Isolierstation. Fünf an COVID-19 erkrankte Personen liegen im Krankenhaus.  Rätselhaft ist für die Leitung des Johannisheims, wie sich das Coronavirus so rasant im Haus ausbreiten konnte und weiterhin ausbreitet. "Im Haus sind alle Flure leer, die...

  • Stade
  • 02.02.21
  • 4.929× gelesen
Panorama
Lars Oldach, Residenzleiter, Filmemacher und Fernsehmoderator im hauseigenen Fernsehsender Hase-&-Igel-TV

140 Senioren der K+S-Residenz in Buxtehude leben derzeit zwischen Angst und Hoffnung
Keine genauen Infos vom Landkreis: Das lange Warten auf die Impfung

sla. Buxtehude. Nach dem massiven Corona-Ausbruch im Amarita Seniorenheim in Buxtehude-Altkloster, bei dem in der vergangenen Woche 61 Bewohner und sieben Mitarbeiter an COVID-19 erkrankten und bereits 17 Bewohner gestorben sind, sowie nach mehreren Todesfällen in anderen Senioreneinrichtungen in der Umgebung etwa in Stade, Jork und Mulsum (das WOCHENBLATT berichtete) ist die Situation äußerst angespannt. In der K+S-Seniorenresidenz etwa, eine der größten Einrichtungen im Landkreis Stade,...

  • Buxtehude
  • 15.01.21
  • 186× gelesen
Panorama
Besucher dürfen das Heim derzeit nicht betreten. Die behandelnden Ärzte haben jederzeit Zutritt zur Einrichtung

Nach Corona-Ausbruch
Heimbewohner im „Haus an den Moorlanden“ gut versorgt

bim. Neu Wulmstorf. "Bis auf einen besuchen die Hausärzte die Heimbewohner nicht mehr", berichtete ein besorgter WOCHENBLATT-Leser, dessen 92-jährige Mutter im Neu Wulmstorfer Seniorenheim „Haus an den Moorlanden“ lebt. Wie berichtet, waren dort Ende September 46 Bewohner und zehn Mitarbeiter positiv auf das COVID-19-Virus getestet worden, zehn Bewohner sind inzwischen verstorben. Doch auch wenn es nicht unbedingt die vertrauten Ärzte sind: Korian Deutschland AG als Betreibein der Einrichtung...

  • Neu Wulmstorf
  • 23.10.20
  • 464× gelesen
Panorama

Corona-Zahlen: aktuell 124 Infizierte im Landkreis Harburg
22 Corona-Tote: Ein weiterer Senior aus Neu Wulmstorf gestorben

as. Winsen. Der Landkreis Harburg meldete am Donnerstag, 15. Oktober, einen weiteren Corona-Toten. Erneut ist ein Bewohner des Seniorenheims "Haus an den Moorlanden" in Neu Wulmstorf aufgrund einer Corona-Infektion gestorben. Damit wurden im Zusammenhang mit dem COVID-19-Ausbruch in dem Seniorenheim bislang acht Todesfälle gemeldet (das WOCHENBLATT berichtete).  Insgesamt wurden dem Landkreis Harburg am Donnerstag 976 bestätigte Corona-Fälle gemeldet, das sind 17 Infektionen mehr als am...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 16.10.20
  • 16.630× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.