DLRG

Beiträge zum Thema DLRG

Sport
Acht Delegierte reisten zum Landesjugendtag 
nach Rotenburg, um die Bezirksjugend des DLRG-Bezirkes 
Nordheide zu vertreten

Gegenseitiger Respekt

Delegierte aus dem DLRG-Bezirk Nordheide reisten zum Landesjugendtag.  (mum). Außer der Schwimmausbildung, dem Retten von Menschenleben und dem Katastrophenschutz ist auch die Jugendarbeit ein wichtiger Punkt bei der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). Die DLRG-Jugend hat sich in ihrem Leitbild zu den Werten der Demokratie, Humanität, Solidarität, Pluralität, Interkulturalität, Ganzheitlichkeit und des gegenseitigen Respekts bekannt. Diese Werte bilden auf Freizeiten, bei...

  • Buchholz
  • 06.04.19
Panorama
Das Gewässer in der Nähe von Buhnen kann tückisch sein, 
weil sich Strudel bilden können
3 Bilder

Nach dem Tod eines Anglers: Warum die Elbe selbst für erfahrene Schwimmer tückisch ist

Die DLRG erklärt, wie sich Menschen im Wasser verhalten sollen, die außenbords gehen. Und wie Spaziergänger am Deich helfen können,wenn sie eine hilflose Person im Wasser treiben sehen. (ts). Der seit dem vergangenen Wochenende vermisste 64 Jahre alte Angler ist tot. Spaziergänger am Elbufer haben seinen leblosen Körper am Mittwochnachmittag in Höhe des Schöpfwerkes Bullenhausen (Gemeinde Seevetal) entdeckt. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann beim Angeln von der Spitze eines...

  • Seevetal
  • 18.05.18
Sport
Die Landesmeister der AK12m (v. li.): Bjarne de Boer, Alisha Küstermann, Niklas Hösch, Tobias Stelting und Erik Preiß
5 Bilder

Für die DM qualifiziert

Topleistungen der Buchholzer Sportler: 24 DLRG-Sportler starteten bei Landesmeisterschaften . (mum). In diesem Jahr gingen für Buchholz 24 Schwimmer bei den Landesmeisterschaften in Nienburg/Weser an den Start. Erfreulicherweise wurde der Bezirk Nordheide (in diesem Jahr vertreten durch die OG Lüneburg und Buchholz) in einer Schule lediglich 350 Meter entfernt von der Schwimmhalle untergebracht. Die Mannschaftswettkämpfe am Freitag, wie immer beginnend mit der AK 12, starteten am frühen...

  • Jesteburg
  • 06.04.18
Panorama
Wenn sich keine Rettungsschwimmer finden, 
muss das Waldbad in Sieversen geschlossen bleiben

Bleibt das Waldbad in Sieversen zu?

Gemeinde Rosengarten sucht dringend Rettungsschwimmer as. Sieversen. Während draußen noch Schmuddelwetter herrscht, laufen in der Gemeinde Rosengarten die Vorbereitungen für den Freibadsommer an. Ob das Waldbad in Sieversen aber tatsächlich - wie geplant - im Mai eröffnet werden kann, steht noch nicht fest. Denn für den Badebetrieb fehlt es an Fachpersonal. "Wir suchen händeringend Rettungsschwimmer", sagt Rosengartens Bürgermeister Dirk Seidler. Bereits im vergangenen Jahr mussten die...

  • Rosengarten
  • 03.04.18
Service
Irene Pichol (famila-Warenhausleiterin) übergibt Gisbert Saulich (li.) und Martin Kubbutat den Scheck

"famila" im Buchholzer Fachmarktzentrum - Tolle Spende für die DLRG

ah. Buchholz. "Die Tombola war wieder ein riesiger Erfolg", sagt Irene Pichol, "famila"-Warenhausleiterin am Buchholzer Fachmarktzentrum (Nordring 4). Jedes Jahr veranstaltet "famila" eine Tombola mit attraktiven Gewinnen. Jetzt übergab Irene Pichol einen Scheck in Höhe von 2.500 Euro an die beiden DLRG-Mitglieder Martin Kubbutat und Gisbert Saulich. "Der Betrag wird für unsere Jugendarbeit verwendet", sagte Martin Kubbutat, der im Vorstand der DLRG-Ortsgruppe Buchholz für Veranstaltungen...

  • Buchholz
  • 19.12.17
Wirtschaft
Irene Pichol, Warenhausleiterin von Famila im Fachmarktzentrum, mit einem Gewinner aus einer vorherigen Tombola

DLRG-Tombola bei Famila

Auch in diesem Jahr findet im Famila-Warenhaus im Fachmarktzentrum (Nordring 4) die große DLRG-Tombola statt. Von Donnerstag bis Samstag, 23. bis 25. November, werden die Lose im Foyer von Famila verkauft. Jedes Los kostet nur einen Euro. Die Gewinnquote ist verlockend: Fast jedes Los gewinnt! Als Preise stehen attraktive Artikel wie eine Waschmaschine, ein Fahrrad oder ein Strandkorb zur Verfügung. Der Tombolaerlös geht vollständig an die DLRG Ortsgruppe Buchholz. "Wir wünschen uns, dass...

  • Buchholz
  • 23.11.17
Blaulicht
Die havarierte Fähre (hi.) und ein Rettungsboot
2 Bilder

Shantychor in Seenot! Fähre lief bei Stadersand auf Grund

Elb-Törn endet auf Sandbank / 40 Sänger geborgen tp. Stade. Es sollte eine fröhliche Ausflugsfahrt zum Mattjes-Essen nach Glückstadt werden - doch dann war da eine Sandbank im Weg. Am Donnerstagmittag lief eine Fähre mit rund 40 Sängern das Altländer Shanty-Chores und der Gruppe "De Windjammers" aus Neu Wulmstorf auf der Elbe bei Stadersand auf Grund. Der Kapitän der Fähre „Lühe“ wollte eine Insel umfahren und fuhr dabei sein Schiff auf einer Sandbank fest. Es gelang ihm nicht, die...

  • Stade
  • 31.08.17
Panorama
Schwimmmeisterin Ivonne Meyer
3 Bilder

DLRG alarmiert: Viele Grundschüler sind unsichere Schwimmer

bc/ce. Landkreis. Dieses Ergebnis bereitet ernsthafte Sorgen. Laut einer Forsa-Umfrage, die die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) in Auftrag gegeben hat, ist mindestens jeder zweite Grundschüler kein sicherer Schwimmer - obwohl 77 Prozent der Kinder das Seepferdchen-Abzeichen absolviert hätten. Das reiche aber nicht aus. Mittlerweile habe etwa jede vierte Grundschule keinen Zugang zu einem Bad. Vielerorts falle der Schwimmunterricht aus. Das WOCHENBLATT hörte sich um: Wie stellt sich...

  • Winsen
  • 09.06.17
Panorama
Stolz zeigen Josephine Harke Bostelmann (li.) und 
Madlen de Vita ihre frisch erworbenen Abzeichen

Wie zwei Fische im Wasser:Josephine und Madlen aus Tostedt erwerben das Rettungsschwimmabzeichen in Bronze

as. Tostedt. Statt sich in den Ferien zu langweilen, entschlossen sich Josephine Harke Bostelmann und Madlen de Vita dazu, bei der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) in Tostedt das Rettungsschwimmabzeichen in Bronze zu erwerben. Und das mit Erfolg: Die Mädchen haben nicht nur das Rettungsschwimmabzeichen in Bronze gemacht, sondern auch das Jugendschwimmabzeichen in Gold und das seltene Stundenschwimmabzeichen „Totenkopf“ in Bronze absolviert. Die Prüfungen für das...

  • Buchholz
  • 13.08.16
Panorama
Nicht nur ein Funsport: Das Raft wird dort eingesetzt, 
wo die Rettung mit dem Motorboot nicht möglich ist
2 Bilder

Rafts auf der Elbe: DLRG-Retter üben Einsatz mit dem Schlauchboot

(as). Die Motorboote der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) sind auf der Elbe häufiger zu sehen. Einen seltenen Anblick bot auf der Elbe jüngst die Rettungsübung mit sogenannten Rafts. Die Schlauchboote werden vor allem im Wildwassersport genutzt, in den vergangenen Jahren haben sich die Rafts jedoch auch als Rettungsmittel bei Hochwasser, starker Strömung oder Unwetterlagen bewährt. Das Raft kommt dort zum Einsatz, wo die Rettung oder Evakuierung mit Motorbooten nicht möglich ist....

  • Buchholz
  • 13.07.16
Panorama
Kaum liegt der Ball im Wasser, würden diese beiden kleinen Nichtschwimmer am liebsten hinterher springen. Eltern sollten sie daher nie unbeaufsichtigt lassen

Neugier und Wagemut von jungen Nichtschwimmern nicht unterschätzen: Eltern sollten Kinder stets beaufsichtigen

Verantwortung nicht auf Schwimmmeister abwälzen (bim). Das Schicksal der drei Kinder (5, 8 und 9), die am Samstag im nordhessischen Neukirchen in einem Löschteich ertrunken sind, bewegt die Menschen. "So etwas kann schneller passieren, als man denkt", weiß Margret Holste, zuständig für Verbandskommunikation des Bezirks Nordheide der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG). Die Neugier und der Wagemut von Kindern wird oft von Erwachsenen unterschätzt. Und Eltern sollten sich ihrer...

  • Buchholz
  • 24.06.16
Panorama
Imke Winzer (li.) und Thorsten Preiß (re.) freuten sich über die tollen Spenden, die ihnen Isabelle Grundt und Holger Grundt übergaben

Freude über hohe Spenden

Im April feierte das Familienunternehmen Grundt im Buchholzer Gewerbegebiet II. offiziell die Einweihung des neuen Firmensitzes in der Brauerstraße 21. Einer der modernsten Betriebe für Karosserie- und Lackierarbeiten wurde den Besuchern dabei vorgestellt. Rund 450 Gäste feierten mit der ganzen Unternehmerfamilie Grundt die Inbetriebnahme der neuen Geschäftsräume mit einer unterhaltsamen Feier. Die geladenen Gäste wurden gebeten, von Geschenken abzusehen und stattdessen für Institutionen, die...

  • Buchholz
  • 24.06.16
Wir kaufen lokal
Irene Pichol ("famila"-Warenhausleiterin) übergab den symbolischen Scheck an Thorsten Preiß (li.) und Gisbert Saulich vom DLRG

"famila" spendete für DLRG

Das Warenhaus "famila" im Buchholzer Fachmarktzentrum (Nordring 4) spendet der Buchholzer Ortsgruppe der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) den Betrag in Höhe von 2.500 Euro. Diese Summe kam durch die traditionelle Tombola zusammen, die regelmäßig im Foyer des Warenhauses stattfindet. "famila" stellte erneut die attraktiven Preise zur Verfügung, die Mitglieder des DRLG verkauften die Lose. "Ich freue mich, dass wir erneut einen tollen Betrag übergeben und den Betrag von der...

  • Buchholz
  • 20.01.16
Panorama

DLRG bildet Rettungsschwimmer aus

os. Buchholz. "Gemeinsem retten +111" heißt ein landesweites Projekt, das die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und die Sparkassen initiieren. Ziel ist es, 111 zusätzliche Rettungsschwimmkurse anzubieten und so mehr als 1.500 Jugendliche und junge Erwachsene zu Rettungsschwimmern auszubilden. Die Buchholzer Ortsgruppe der DLRG unterstützt die Aktion mit zwei zusätzlichen Kursen. "Leider ertrinken noch immer viel zu viele Menschen. Dagegen wollen wir etwas tun", sagt...

  • Buchholz
  • 10.05.14
Panorama
Nach der Rettung stellten sich  (v. li.) die Taucher Kerstin Kerstin Heitmann, Heiner Dittmer und Werner Weber mit Simon Pauka und Signalmann Simon Eberhardt zum Gruppenfoto.

Modell-Fan Simon ist glücklich: DLRG als "Bootsretter"

os. Buchholz/Maschen. Zu einem ungewöhnlichen "Rettungseinsatz" wurden jüngst die Taucher der DLRG-Ortsgruppe Buchholzgerufen: Bei der Jungfernfahrt auf dem Pulvermühlenteich in Meckelfeld war das Modell-Speedboot von Simon Pauka gesunken. Der Junge hatte das Boot zu Weihnachten geschenkt bekommen. Unter den Blicken der sehnsüchtig wartenden Familie stiegen die wackeren DLRG-Taucher in das nur fünf Grad kalte Wasser. Trotz Sichtweiten von unter einem Meter orteten sie schließlich das Boot in...

  • Buchholz
  • 22.01.14
Wirtschaft

Famila: Tombola für die DLRG

(ah). Das "famila"-Warenhaus im Buchholzer Fachmarktzentrum (Nordring 4) veranstaltet von Donnerstag bis Samstag, 7. bis 9. November, wieder die beliebte Tombola zugunsten der DLRG. Die Lose kosten nur 50 Cent, zu gewinnen gibt es attraktive Preise wie zum Beispiel eine Waschmaschine oder einen Rösle-Grill. "Es ist empfehelnswert schnell seine Lose zu kaufen, denn aus der Erfahrung wissen wir, dass bei so tollen Gewinnen die Lose schnell verkauft sind", sagt "famila"-Warenhausleiterin Irene...

  • Buchholz
  • 05.11.13
Panorama
Roger Grewe (li.), Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Harburg-Land, begrüßt Stephan Schrader (Geschäftsführer WOCHENBLATT-Verlag) als neues DRK-Mitglied

Wochenblatt unterstützt DRK-Kampagne

ah. Landkreis. Zu seinem Jubiläum möchte das Deutsche Rote Kreuz (DRK) für die Ortsvereine im Landkreis Harburg 150 neue Mitglieder gewinnen - und das Wochenblatt ist dabei. In diesem Jahr feiert das DRK sein 150-jähriges Bestehen. Seit eineinhalb Jahrhunderten engagiert sich die Organisation für Menschen in Not. Die Ideen des DRK haben auch Stephan Schrader überzeugt. Der Geschäftsführer des WOCHENBLATT-Verlags hat als Erster seine Beitrittserklärung im Rahmen der Werbekampagne...

  • Buchholz
  • 07.05.13
Panorama
Niklas Erhorn

Austräger der Woche

Niklas schwimmt wie ein Fisch im Wasser tw. Buchholz. Schon als kleiner Steppke war Niklas Erhorn vom Wasser so begeistert, dass er bereits vor seiner Einschulung das Schwimmen lernte. Und diese Leidenschaft hat der kürzlich 18 Jahre alt gewordene junge Mann immer noch. Inzwischen trainiert Niklas wöchentlich bei der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) - und schwimmt wie ein Fisch im Wasser. Aber auch Computerspiele und Spielekonsolen faszinieren den Zwölfklässler der...

  • Buchholz
  • 21.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.