Dr. Roda Verheyen

Beiträge zum Thema Dr. Roda Verheyen

Politik
Rainer Hölting (li.) und Maik Gerdts vor einem "Mahnmal" des geplanten Autobahnbaus: Hinter ihnen musste bereits ein Wohnhaus für die Trasse weichen
3 Bilder

Ein kleines Dorf kämpft gegen Lärm und Verkehr

Bürgerinitiative Burweg setzt sich gemeinsam für Lösungen beim Autobahnbau ein sb. Burweg. Das Geestdorf Burweg hat eine schwierige Zukunft vor sich. Direkt neben und sogar direkt im Ort sind gleich mehrere gravierende Infrastruktur-Großprojekte geplant. Dazu gehören die Küstenautobahn mit Zubringerverkehr über die Bundesstraße 73, die Suedlink-Stromleitung, der Ausbau der Eisenbahnstrecke, die massive Ausweitung des Sandabbaugebiets sowie der Deichbau. Die verschiedenen Großprojekte kesseln...

  • Stade
  • 19.02.19
Politik
Brachten die Bürgerinitiative im Sommer ins Rollen (v. li.): Ratsherr Manfred Hölting, Rainer Hölting, Ex-Samtgemeinde-Chef Thomas Scharbatke und Bürgermeister Matthias Wolff an der B73
2 Bilder

Geest-Gemeinde im Korsett der Trassen

Kleines Dorf gegen Mega-Bauprojekte: Gründungsveranstaltung der Initiative "Zukunft für Burweg" tp. Burweg. "Wir lassen uns nicht einkesseln", darin sind sich die Initiatoren der Bürgerinitiative (BI) "Zukunft für Burweg" (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach) einig. Die im vergangenen Sommer begonnenen Aktivitäten einer Handvoll Initiatoren gegen die Mega-Bauvorhaben auf Landes- und Bundesebene, Küstenautobahn A20 mit Zubringerverkehr über die Bundesstraße B73, Suedlink-Stromleitung, Ausbau...

  • Stade
  • 12.12.17
Politik
Die Gründungsveranstaltung war gut besucht

Gründungsveranstaltung mit 120 Besuchern in Burweg

Mehrere Großvorhaben im Dorf: Rechtzeitig an den Planungen beteiligen tp. Burweg. Rund 120 Interessierte nahmen in der vergangenen Woche an der Gründungsveranstaltung der Bürgerinitiative "Zukunft für Burweg" teil. Die Aktivisten beschlossen, die Arbeit der Gruppe in der Dorfgemeinschaft zu etablieren und sich aktiv an den Planungsvorhaben zu beteiligen. Wie berichtet, wehren sich die Initiativenmitglieder gegen die negativen Auswirkungen der Großbauprojekte in ihrem Wohnort, wie...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 08.08.17
Politik
Wollen die Lebensqualität in Burweg erhalten: (v. li.) Ratsherr Manfred Hölting, Thomas Scharbatke, Rainer Hölting und Bürgermeister Matthias Wolff
3 Bilder

Burweg: Ein Dorf wird eingekesselt

Gleise, Stromtrasse, Autobahn, Bundesstraße und dann noch Sandgrube und Deichbau: Bürger wehren sich tp. Burweg."Wir werden überdurchschnittlich belastet, was die Bauvorhaben auf Landes- und Bundesebene betrifft. Das ist nicht mehr hinnehmbar", sagt Matthias Wolff, Bürgermeister von Burweg, angesichts der verschiedenen Planungstrassen, die das kleine Dorf in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten durchziehen. In der Gemeinde sind, wie berichtet, diverse Infrastruktur-Großprojekte geplant:...

  • Stade
  • 01.08.17
Politik
Bürgermeister Matthias Wolff

Zu viele Mega-Projkte im kleinen Dorf

Info-Abend der Initiative "Zukunft für Burweg" tp. Burweg. "Das ist zu viel", sagt Bürgermeister Matthias Wolff, Bürgermeister von Burweg, angesichts der vielen Planungstrassen, die das kleine Dorf in der Samtgemeinde Himmelpforten durchziehen. In der Gemeinde sind diverse Großprojekte geplant: die Küstenautobahn A20 mit Zubringerverkehr über die B73, die Suedlink-Stromleitung, der zweigleisige Ausbau der Bahnstrecke, die Ausweitung des Sandabbaugebietes und der Deichbau an der Oste. Mit...

  • Stade
  • 28.07.17
Politik
Teilnehmer der Gründungsveranstaltung mit den Initiativen-Sprechern Thomas Hasselbusch (5. v. li.) und Marco Viehmann (8. v. li.)   Foto: Anti-Zubringer

Wischhafen: "Anti-Zubringer" offiziell gegründet

Thomas Hasselbusch und Marco Viehmann sind Initiativensprecher tp. Wischhafen. Insgesamt 21 Teilnehmer nahmen kürzlich an der offiziellen Gründung der Betroffenengemeinschaft "Anti-Zubringer" gegen den Autobahnzubringer zum künftigen Kehdinger Kreuz (A20/A26) im Gasthaus Heiko Sieb in Wischhafen teil. Initiatoren sind, wie berichtet, Thomas Hasselbusch und Marco Viehmann. Die Mitglieder sind vornehmlich Anwohner der Kreisstraße K12/K27, die in Wischhafen Fasanenweg heißt und zur...

  • Nordkehdingen
  • 25.07.17
Politik
Ulrich Felgentreu und die Anwältin der Bürgerinitiative Dr. Roda Verheyen

Erörterungstermin Buxtehuder A26-Zubringer: "Fronten sind verhärtet"

tk. Buxtehude. Zwei Tage haben sie getagt und am Ende stand keine harmonische Einigung: Der Erörterungstermin für die Einwendungen gegen den Ausbau der Rübker Straße (K40) zum Autobahnzubringer hat vor allem gezeigt: "Die Fronten sind verhärtet", so Ulrich Felgentreu, Sprecher der Bürgerinitiative (BI) gegen den K40-Ausbau. Felgentreu kritisiert, dass nach wie vor Fragen offen geblieben sind. Er macht dem Landkreis den Vorwurf, sich selbst die Probleme eingebrockt zu haben. Im...

  • Buxtehude
  • 31.05.16
Politik
Rund 60 betroffene Bürgerinnen und Bürger hatten ihre Einwendungen gegen den Ausbau der K40 zum Autobahnzubringer teils lautstark zum Ausdruck gebracht

Erörterung Buxtehuder A26-Zubringer: Die Klage wird kommen

Gräben zwischen Kreis und Bürgern bleiben unüberbrückbar tk. Buxtehude. Die Gräben zwischen den Gegnern des Ausbaus der Rübker Straße (K40) zum Buxtehuder A26-Zubringer und dem Landkreis als Planer und Bauherren dieser Straße sind und bleiben unüberbrückbar. Das wurde am Donnerstag bei dem Erörterungstermin der Einwendungen im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens deutlich. Ulrich Felgentreu, Sprecher der Bürgerinitiative (BI) gegen den Ausbau brachte es auf den Punkt: "Das wird wohl erst...

  • Buxtehude
  • 27.05.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.