Drogenhandel

Beiträge zum Thema Drogenhandel

Blaulicht
Der Besitz von Marihuana ist kein Kavaliersdelikt

Buxtehuder erntet mehr als 1 Kilogramm Marihuana
Sein "grüner Daumen" bringt ihn fast in den Knast

tk. Buxtehude. Wenn Hobbygärtner wider Erwarten eine viel bessere Ernte als gehofft einfahren, freuen sie sich. Einen Mann (30) aus Buxtehude brachten seine Ernteerträge jetzt vors Schöffengericht am Amtsgericht Buxtehude. Er hatte mehr als ein Kilo Marihuana geerntet. "Mein Mandant hat einen grünen Daumen", stellte Strafverteidiger Lorenz Hünnemeyer fest. Weil dem Angeklagten neben den Erträgen von mehr als einem Kilo aus der hauseigenen Plantage noch diverse andere...

  • Buxtehude
  • 28.08.20
Blaulicht

Dealer erwischt: Betäubungsmittel in Asylbewerberunterkunft in Tostedt gefunden

as. Tostedt. Einen Erfolg im Kampf gegen den Drogenhandel gab es jetzt im Landkreis Harburg: Beamte des 2. Fachkomissariats stellten bei einer Durchsuchung in der Asylbewerberunterkunft in Tostedt Betäubungsmittel sicher. Seit mehreren Monaten ermittelten die Beamten gegen sechs Bewohner der Tostedter Unterkunft. Die aus Nordafrika stammenden Männer standen im Verdacht, mit Betäubungsmitteln zu handeln. In der vergangenen Woche wurden dann zwei beim Amtsgericht Stade erwirkte...

  • Rosengarten
  • 27.06.17
Blaulicht

Prozess gegen Drogenhändler

thl. Lüneburg/Buchholz. Vor dem Lüneburger Landgericht muss sich ab Montag, 24. August, ein 53-jähriger Buchholzer wegen Drogenhandels verantworten. Mitangeklagt ist ein 34-Jähriger aus Hamburg. Den beiden Männer wird vorgeworfen seit 2007 eine Hanfplantage mit rund 3.400 Cannabispflanzen zunächst in einer Mühle in Dassendorf und später in der Arenskuhle in Lüneburg betrieben zu haben. Das angebaute Marihuana sollen die Männer je nach Qualität für 3.500 bis 4.200 Euro pro Kilo verkauft haben....

  • Winsen
  • 20.08.15
Blaulicht
In Buchholz florierte der Drogenhandel. Dem setzte die Polizei jetzt ein Ende (Szene gestellt)

Drogennetzwerk gesprengt

thl. Buchholz. Durch intensive Fahndungsmaßnahmen ist es der Polizei gelungen, ein Drogennetzwerk in Buchholz zu sprengen. Im Rahmen der Ermittlungen wurden 40 Häuser und Wohnungen durchsucht. Dabei wurden 41 Erwachsene, 43 Heranwachsende, 71 Jugendliche und ein Kind als Tatverdächtige ermittelt. Insgesamt leiteten die Beamten 126 Verfahren wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln und 168 Verfahren wegen Drogenbesitzes ein. Hinzu kommen fünf Verfahren wegen anderer...

  • Buchholz
  • 03.04.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.