Gerichtsakte

Beiträge zum Thema Gerichtsakte

Blaulicht

Winsen
Amtsgericht urteilt: 2.400 Euro für ein Menschenleben

thl. Winsen. "Bleibt die Schuldfrage ungeklärt?" fragte das WOCHENBLATT im Februar und berichtete über einen Prozess am Amtsgericht Winsen, in dem sich ein Müllwagenfahrer (38) wegen fahrlässiger Tötung verantworten muss. Dem Mann wird zur Last gelegt, im Juni vergangenen Jahres an der Ecke Große Gänseweide/Eckermannstraße in Winsen eine 81-jährige Seniorin mit einem Lkw überfahren zu haben. Die Frau erlitt bei dem Unfall schwerste Verletzungen, an deren Folgen sie zwei Wochen später im...

  • Winsen
  • 20.04.22
  • 270× gelesen
  • 1
Blaulicht

Tödlicher Unfall in Winsen
Bleibt die Schuldfrage ungeklärt?

thl. Winsen. Wegen fahrlässiger Tötung musste sich jetzt ein Müllwagenfahrer (38) vor dem Amtsgericht Winsen verantworten. Dem Mann wird zur Last gelegt, im Juni vergangenen Jahres an der Ecke Große Gänseweide/Eckermannstraße in Winsen eine 81-jährige Seniorin mit einem Lkw überfahren zu haben. Die Frau erlitt bei dem Unfall schwerste Verletzungen, an deren Folgen sie zwei Wochen später im Krankenhaus verstarb (das WOCHENBLATT berichtete). Für das Vergehen hatte der Lkw-Fahrer bereits einen...

  • Winsen
  • 22.02.22
  • 2.422× gelesen
Blaulicht

Landgericht reduziert Strafmaß für Betrüger aus Winsen

thl. Winsen. "Häftling bekam kurz vor Haftende weitere Freiheitsstrafe wegen Betruges aufgebrummt" titelte das WOCHENBLATT im August vergangenen Jahres und berichtete über Marcel S. (33) aus Winsen, der bei zwei Frauen durch eine perfide Masche eine sechsstellige Summe erbeutet hatte, indem er ihnen von einer großen Erbschaft erzählte, die er bekommen würde. Um an das angebliche Erbe zu kommen, forderte er mit den abenteuerlichsten Geschichten immer wieder Geld von seinen beiden Opfern, die...

  • Winsen
  • 05.02.22
  • 119× gelesen
Blaulicht

Seevetal: Haftstrafen für Autohehler

thl. Lüneburg/Seevetal. Das Landgericht Lüneburg hat Elvis A. (45) und Christian B. aus Seevetal wegen Hehlerei zu einer Haftstrafe von fünf Jahren und neun Monaten bzw. vier Jahren und neun Monaten verurteilt. Das Gericht befand die Männer für schuldig, in einem Autohaus in Seevetal sowie weiteren in Braunschweig und Kirchweyhe wertvolle Autos bei Probefahrten unterschlagen und anschließend im Internet verkauft zu haben.

  • Seevetal
  • 03.02.22
  • 70× gelesen
Blaulicht

Drogenprozess in Lüneburg
Lange Haft für Drogendealer aus Winsen

thl. Lüneburg/Winsen. Die 1. Große Strafkammer am Landgericht Lüneburg hat am Freitag den 28-jährigen M. aus Winsen wegen Drogenhandels zu einer Haftstrafe von sieben Jahren und vier Monaten verurteilt. Einen Großteil davon wird er im Maßregelvollzug verbringen, um dort eine Therapie gegen den Drogenkonsum zu machen. Sein Komplize W. (31) wurde wegen Beihilfe und illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln zu drei Jahren und sechs Monaten verurteilt. Er flippte bei der Urteilsverkündung regelrecht...

  • Winsen
  • 28.01.22
  • 620× gelesen
Blaulicht

Seevetal: Betrüger vor dem Landgericht

thl. Lüneburg. Am Dienstag,18. Januar, beginnt um 9.30 Uhr in Saal 121 vor der 2. Großen Strafkammer des Landgerichts Lüneburg die Hauptverhandlung gegen zwei Angeklagte im Alter von heute 45 und 50 Jahren, u.a. wegen gewerbsmäßigen Betruges und Urkundenfälschung. Die Staatsanwaltschaft legt den Angeklagten zur Last, sich von August bis Oktober 2020 bei Autohäusern in Seevetal, Kirchweyhe und Braunschweig unter Vorlage gefälschter Personalpapiere als Kaufinteressenten für hochwertige Fahrzeuge...

  • Seevetal
  • 12.01.22
  • 49× gelesen
Blaulicht

Drogenprozess
Zeugen widersprechen der Einlassung des Angeklagten

thl. Lüneburg/Winsen. Mit der Vernehmung von zwei Zeugen ging am Dienstag der Drogenprozess vor der 11. Großen Strafkammer am Landgericht Lüneburg weiter. Wie das WOCHENBLATT berichtete, müssen sich die beiden amtsbekannten Winsener M. (28) und W. (31) wegen Drogenhandels im großen Stil bzw. wegen Beihilfe verantworten. Der Hauptangeklagte M., der zur Verschleierung seiner Taten ein Kryptohandy des Anbieters EncroChat nutzte, soll in 27 angeklagten Fällen knapp 740.000 Euro verdient haben....

  • Winsen
  • 11.01.22
  • 210× gelesen
Blaulicht

Drogenprozess: Verhandlung nach zehn Minuten beendet

thl. Winsen/Lüneburg. Außer Spesen nicht viel gewesen. Gerade einmal zehn Minuten dauerte der dritte Prozesstag gegen den 28-jährigen M. und den 31-jährigen W. aus Winsen. Grund: Der Termin war nur als sogenannter Puffertermin angesetzt worden, da der nächste reguläre Verhandlungstag erst am Dienstag, 11. Januar, stattfindet. Und laut Paragraph 229 der Strafprozessordnung (StPO) darf eine Hauptverhandlung längstens für drei Wochen unterbrochen werden. Ansonsten platzt der Prozess und muss von...

  • Winsen
  • 24.12.21
  • 108× gelesen
Blaulicht

Angebliche Unfallflucht war nicht nachweisbar
Winsen: Führerschein im Gericht zurückbekommen

thl. Winsen. Die Anklage wog schwer: Sebastian S. (41) aus Schwerin soll im Oktober 2020 auf der A7 in Höhe Toppenstedt mit seinem Transporter ein anderes Fahrzeug rechts überholt haben, vor ihm eingeschert sein und dadurch einen Unfall verursacht haben. Anschließend sei S. geflüchtet - so der Vorwurf der Staatsanwaltschaft. Erst sollte das Verfahren mit einem Strafbefehl beendet werden, doch dagegen legte der Angeklagte Widerspruch ein, sodass es jetzt zu einer Verhandlung am Amtsgericht...

  • Winsen
  • 24.12.21
  • 115× gelesen
  • 1
Blaulicht

Im Landgericht Lüneburg: Feuerwehr betreibt "Gefangenenbefreiung“

thl. Lüneburg. In der Sitzung der 1. Großen Strafkammer am Mittwochmorgen musste die Feuerwehr zu einem ungewöhnlichen Einsatz anrücken. Der in Untersuchungshaft befindliche Angeklagte wurde - wie in derartigen Situationen üblich - mit Fußfessel in den Gerichtssaal geführt. Ebenfalls üblich ist es, dem Angeklagten die Hand- und Fußfesseln für die Dauer der Hauptverhandlung zu entfernen, wenn keine besonderen Anhaltspunkte für eine abweichende Entscheidung vorliegen. Die Fußfessel ließ sich...

  • Winsen
  • 22.12.21
  • 216× gelesen
  • 1
Blaulicht

Drogenprozess
Angeklagter aus Winsen machte reinen Tisch

thl. Winsen/Lüneburg. Die Einlassung des Hauptangeklagten stand im Mittelpunkt des zweiten Prozesstages gegen einen 28-Jährigen und dessen 31-jährigen Helfer vor der 1. Großen Strafkammer am Landgericht Lüneburg. Wie das WOCHENBLATT berichtete, müssen sich die beiden amtsbekannten Winsener wegen Drogenhandels im großen Stil bzw. wegen Beihilfe verantworten. Der Hauptangeklagte M., der zur Verschleierung seiner Taten ein Kryptohandy des Anbieters EncroChat nutzte, soll in 27 angeklagten Fällen...

  • Winsen
  • 17.12.21
  • 261× gelesen
Blaulicht

Drogenprozess am Landgericht Lüneburg mit zähem Start

thl. Winsen. Mit einem juristischen Tauziehen, am Ende aber ohne greifbares Ergebnis, endete am Donnerstag der erste Prozesstag gegen einen mutmaßlichen Drogendealer und einem mutmaßlichen Helfer vor der 1. Großen Strafkammer am Landgericht Lüneburg. Der 28-jährige Hauptangeklagte M. aus Winsen soll in insgesamt 27 Fällen Amphetamine, Kokain und Marihuana in nicht geringer Menge - teilweise mehrere Kilogramm - aufgekauft und gewinnbringend weiterverkauft haben. Dadurch soll er einen Gewinn von...

  • Winsen
  • 10.12.21
  • 288× gelesen
Blaulicht

Waffennarr steht in Winsen vor Gericht

thl. Winsen. Vor dem Schöffengericht am Amtsgericht Winsen muss sich am kommenden Dienstag, 26. Oktober, ein 56-Jähriger aus Stelle wegen Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetzes verantworten. Dem Angeklagten, dem der Besitz und Erwerb von Munitionen durch die Aufsichtsbehörde untersagt worden ist, soll laut Anklage am 31. Oktober 2019 in der Nähe eines Seniorenheims in Stelle angedroht haben, sich eine "9 Millimeter in den Mund zu schießen" oder sich vor einen Zug zu werfen. Bei einer...

  • Winsen
  • 22.10.21
  • 65× gelesen
Blaulicht
Ein Bruchteil der sichergestellten Waffen   Foto: thl

Gericht geht von einem minderschweren Fall aus
Bewährung für den Waffennarr aus der Elbmarsch

thl. Winsen. Zu einer Haftstrafe von einem Jahr, die für vier Jahre zur Bewährung ausgesetzt wurde, hat das Schöffengericht am Amtsgericht Winsen am Montag Jens Z. (59, Name geändert) aus der Elbmarsch verurteilt. Zudem muss er 1.300 Euro Geldbuße zahlen. Wie das WOCHENBLATT berichtete, hatte die Polizei im Februar 2019 bei einer Durchsuchung im Haus von Z. hunderte Schuss Munition und zahlreiche Waffen, darunter einen Mörser, eine Kalaschnikow-Maschinenpistole, mehrere Schnellfeuergewehre und...

  • Winsen
  • 14.09.21
  • 249× gelesen
Blaulicht
Schnellfeuergewehre, Munition und ein Mörser - das ist ein Bruchteil der sichergestellten Waffen   Foto: thl

Den Mörser im Schrank, die MG unterm Sofa
Prozessauftakt gegen Waffennarr aus der Elbmarsch an ungewöhnlichem Ort

thl. Winsen/Elbmarsch. Ein ganzes Arsenal an Waffen und Munition hatte Jens Z. (59, Name geändert) in seinem Haus in der Elbmarsch gelagert, als im Februar 2019 die Polizei bei ihm zu einer Hausdurchsuchung anrückte und hunderte Schuss Munition und zahlreiche Waffen, darunter einen Mörser, eine Kalaschnikow-Maschinenpistole, mehrere Schnellfeuergewehre und ein Maschinengewehr sicherstellte. Jetzt hatte die Aktion ein gerichtliches Nachspiel für Jens Z. "Verstoß gegen das...

  • Winsen
  • 03.09.21
  • 317× gelesen
Blaulicht

"Nachschlag" abgeholt
Häftling bekam kurz vor Haftende weitere Freiheitsstrafe wegen Betruges aufgebrummt

thl. Winsen. Dumm gelaufen! Eigentlich hätte Marcel S. (32) noch bis zum 31. August eine Haftstrafe absitzen müssen, wäre also ab heute wieder ein freier Mann. Doch "kurz vor dem Ziel" holte ihn seine Vergangenheit ein, die ihm weitere dreieinhalb Jahre Haft einbrachte. Betrug lautete die Anklage vor dem Schöffengericht am Amtsgericht Winsen. Mit einer alten, aber perfiden Masche hatte Marcel S. bei zwei Frauen eine sechsstellige Summe erbeutet, indem er ihnen von einer großen Erbschaft...

  • Winsen
  • 31.08.21
  • 218× gelesen
Blaulicht

Winsen/Uelzen: Haftbefehl nach Mordversuch

thl. Winsen. Das Amtsgericht Winsen hat jetzt Haftbefehl gegen einen 20-Jährigen erlassen. Der Vorwurf lautet: versuchter Mord und gefährliche Körperverletzung. Die vorgeworfene Tat ereignete sich am 9. Juli in Lüder im Landkreis Uelzen. Gegen 22.40 Uhr hatte ein zunächst unbekannter Täter in der Hauptstraße mehrere Bremsleitungen eines Pkw zerschnitten und einen Zeugen schwer im Gesicht verletzt. Ein 41 Jahre alter Anwohner hatte den jetzt Beschuldigten hinter dem Pkw Ford einer 40-Jährigen...

  • Winsen
  • 17.08.21
  • 140× gelesen
Blaulicht
Justitia, Göttin der Gerechtigkeit   Foto: Fotolia ChaotiC_PhotographY

86-Jähriger wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt
Winsen: Ein Prozess voller Fragezeichen

thl. Winsen. Mit einem skurrilen Fall hat es jetzt das Schöffengericht am Amtsgericht Winsen zu tun. Dabei geht es um die Frage, ob ein 86-jähriger Senior eine junge Frau sexuell missbraucht hat. Angeklagt ist Werner S. (*) aus Seevetal. Der betagte Senior ist seit über 40 Jahren mit einer gut 20 Jahre jüngeren Frau verheiratet und ist - nach eigenen Aussagen - noch nie mit dem Gesetz in Konflikt gekommen. Das könnte sich allerdings im März vergangenen Jahres geändert haben - zumindest wenn man...

  • Winsen
  • 15.06.21
  • 637× gelesen
Blaulicht

Pkw-Fahrerin war betrunken
Bewährung nach tödlichem Unfall

thl. Winsen. Abends gegen 22.30 Uhr kommt ein mit zwei Personen besetzter Pkw auf der A7, etwa einen Kilometer vor der Anschlussstelle Evendorf in Fahrtrichtung Hamburg, von der Fahrbahn ab, knallt in die Mittelleitplanke, wird auf die Mittelspur zurückgeschleudert und bleibt dort - vermutlich aufgrund des Ausfalls der Fahrzeugelektrik - unbeleuchtet stehen. Sekunden später setzt ein anderer Pkw-Fahrer zum Überholen eines Sattelzugs an und zieht auf die Mittelspur. Der Fahrer hat keine Chance:...

  • Winsen
  • 11.06.21
  • 296× gelesen
Blaulicht

Haftstrafe für Kindesmissbrauch

thl. Lüneburg/Seevetal. Das Landgericht Lüneburg hat jetzt einen 32-Jährigen aus Seevetal wegen schweren sexuellen Kindesmissbrauchs zu einer Haftstrafe von drei Jahren und zwei Monaten verurteilt. Der Angeklagte, der auch als Jugendfußballtrainer aktiv war, hatte vor Gericht eingeräumt, den damals 13-jährigen Neffen seiner Ex-Freundin im Jahr 2013 insgesamt sieben Mal sexuell missbraucht zu haben. Durch sein Geständnis ersparte der Seevetaler seinem Opfer die Aussage. Zudem rechnete das...

  • Seevetal
  • 11.06.21
  • 126× gelesen
Blaulicht

Verhandlung wegen versuchten Mordes

thl. Lüneburg/Elbmarsch. Am gestrigen Dienstag begann vor der 4. Großen Strafkammer des Landgerichts Lüneburg als Schwurgericht das Strafverfahren gegen einen Angeklagten im Alter von heute 53 Jahren wegen versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung. Die Staatsanwaltschaft legt dem Angeklagten zur Last, am 7. November versucht zu haben, einen anderen Menschen in Tespe heimtückisch zu töten, und diesen mittels eines gefährlichen Werkzeugs, eines hinterlistigen Überfalls...

  • Winsen
  • 13.04.21
  • 138× gelesen
Blaulicht
An Händen und Füßen
gefesselt wird Genadi B. ins Gericht geführt
2 Bilder

Bewährung für georgisches Brüderpaar

Amtsgericht fällt hartes Urteil wegen versuchten Einbruchs thl. Winsen. Zu einer Haftstrafe von einem Jahr und drei Monaten sowie einem Jahr und sechs Monaten hat das Amtsgericht Winsen am Montag die georgischen Brüder Genadi (34) und Eldar (40) B. wegen versuchten Einbruchs verurteilt. Beide Strafen wurden für drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt. Der Ältere muss zudem 120 Stunden gemeinnützige Arbeit ableisten. Dem Jüngeren droht nach einem abgelehnten Asylbewerberantrag die Abschiebung. Eldar...

  • Winsen
  • 23.02.21
  • 219× gelesen
Blaulicht

Haft für Mutter vom toten Baby

thl. Lüneburg. Zu einer Haftstrafe von drei Jahren und sechs Monaten hat die 4. Große Strafkammer des Landgericht Lüneburg eine 22-Jährige aus Bardowick wegen Totschlags in einem minderschweren Fall verurteilt. Die junge Frau hatte eingeräumt, die Mutter des Babys zu sein, dass im August vergangenen Jahres auf einem Grundstück in Bardowick gefunden wurde (das WOCHENBLATT berichtete). Sie habe ausgesagt, nichts von der Schwangerschaft bemerkt und sich in einer Ausnahmesituation befunden zu...

  • Winsen
  • 16.02.21
  • 159× gelesen
Blaulicht

Lüneburg: Junge Mutter wegen Mordes angeklagt

thl. Lüneburg. Am Donnerstag, 11. Februar, beginnt um 9.30 Uhr vor der 4. großen Strafkammer des Landgerichts Lüneburg als Schwurgericht das Strafverfahren gegen eine Angeklagte im Alter von heute 22 Jahren wegen Mordes. Die Staatsanwaltschaft legt der Angeklagten zur Last, im September 2019 in Bardowick ihr kurz zuvor geborenes Kind getötet zu haben. Die Angeklagte soll, so die Anklageschrift, das Kind im Bad des von ihr und ihrer Familie bewohnten Einfamilienhauses zur Welt gebracht und es...

  • Winsen
  • 09.02.21
  • 78× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.